HILFE Katastrophe mit AW u. Druck

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gratefulmac, 9. September 2002.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Am 16.9. muß ich ne Arbeit in der Schweitz abgeliefert haben.
    Die relativ umfangreiche ,fast fertige Arbeit kann ich aber nicht ausdrucken,da AW dabei abstürtzt.
    TextEdit stürzt ebenfalls ab,wenn daraus gedruckt werden soll.
    Mein HP Drucker hat die neuesten Treiber drin,die laut Knowledgebase 10.2 optimiert sind.

    Im zweifelsfall muß ich den Kram auf CD brennen und über nen anderen Rechner ausdrucken lassen.
    Kennt jemand dieses Problem und kann mir eine elegantere Lösung anbieten.

    Au Mann.Mir ist richtig schlecht.

    gr
     
  2. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    DONT PANIC!

    Unter MAC OS X kannst Du im Druckdialog
    sehr komfortabel ein PDF aus AW erstellen
    und dieses dann auf Deinen Drucker ausgeben.

    Falls Du mit dem 9er-System arbeitest würde ich in eine PostScript-Datei drucken und diese dann per Distiller in ein PDF verwandeln. Habe AW leider im Moment nicht in der Firma& könnte aber sein das Du auch DIREKT aus AW in PDF exportieren kannst.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    ich habe keine Treiber für OS 9.Das ist schon total abgemeldet.;-)
     
  4. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    "keine Treiber für OS9"

    GENAUER gehts bestimmt.
    Also habe gerade @home AW unter X "beguckt"
    und bleibe bei meiner Aussage das Du daraus ein PDF per Druckdialog erzeugen solltest...
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Da aus Corel gedruckt werden kann,habe ich mir überlegt die AWtexte dorthin zu exportieren.Corel kann aber mit cwk nix anfangen.Brauche ich jetzt nur die Endung ändern? Wenn Ja in welche?
     
  6. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Also ich meine, nur die Endung zu ändern bringt nichts. Mache doch mal eine Kopie der Datei und öffne die mit AppleWorks. Diese sicherst Du dann mit "sichern unter" . Dabei kannst Du unter "Dateiformat" verschiedene Formate auswählen (waren aber auch schon mehr, oder täusche ich mich?). Vielleicht findest Du da eine Variante die Du mit Corel öffnen kannst. Solltest Du MS Word haben, ist es am einfachsten die Datei als "Word Mac 98...." zu sichern und sie dann mit Word zu öffnen.
    Oder versuch doch mal im Dialogfeld "Drucken" (so weit kommst Du hoffentlich?) die Variante mit "Als Datei sichern". Dazu musst Du im Druckerfeld statt "Kopien und Seiten" die Option "Ausgabeoptionen" wählen und dort vorgeben, dass das ganze als PDF gesichert werden soll. Dann kannst du ja versuchen die ganze Sache mit Acrobat Reader zu öffnen und zu drucken. Das geht allerdings nur wenn Du bis zum Druckerfeld kommst. Schmiert Works schon vorhen ab, geht das natürlich nicht.
    Hoffentlich war es eine kleine Hilfe.
    Gruss Hans
     
  7. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Da bin ich nochmals.
    Probier doch mal mit Apfel+a alles auszuwählen, kopiere es mit apfel+c und setze es mit Apfel+v in ein neues Worksdokument ein. Oder Du wählst wieder alles mit Apfel+a aus, kopierst es, machst TextEdit auf und setzt es da ein. Allenfalls funktioniert der Trick sogar mit Corel (kenne ich nicht, was macht man damit??).
    Wie weit dabei allerdings die Formatierungen erhalten bleiben kann ich Dir nicht sagen, aber einen Versuch ist es sicher wert.
    Gruss Hans
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    mit -A werde ich mal probieren.DIE optionen für die Druckeinstellungen erreiche ich nicht,da bei -P AW abstürzt.
     
  9. Tambo

    Tambo New Member

    welches apple-p haste denn drauf ? -> version

    korrektur: apple-works heisst es natürlich, ich Dussel
     
  10. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Problem gelöst.Es liegt an den HP Treibern.Diese wurden von mir am Freitag(neueste Version von HP) installiert.
    Ich habe die Treiber nochmal von der Installations-Cd 2 geladen.
    Jetzt wird wieder ordentlich aus TextEdit und Appleworks gedruckt.
     
  11. olivervs

    olivervs New Member

    Zunächst würde ich klären, ob das Problem von AppleWorks oder von der HP-Druckersoftware her rührt.

    Also, wenn irgend möglich, das Dokument probeweise auf einem anderen Drucker ausgeben, am besten von einem anderen Hersteller.

    Ansonsten hätte ich erst einmal defekte Schriften unter Verdacht. Probeweise alles auswählen in AppleWorks, Schrift Geneva oder Helvetica wählen und damit zu drucken versuchen.
     

Diese Seite empfehlen