Hilfe !!!!!!!! merkwürdige Abstürze

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jowe, 13. März 2001.

  1. jowe

    jowe New Member

    Hi,

    mir sitzt der Andruck im Nacken und mein Mac 7300 (OS 9.04) verabschiedet sich leider immer dann, wenn das dritte oder vierte Programm geladen wird, dass heißt der Rechner friert ein und gibt noch nicht mal eine Fehlermeldung aus.

    Ich vermute defektes RAM, konnte aber nichts finden. Norton und Techtool finden keine Probleme. Der einzige Hinweis ist, von dem ich aber nicht weiß ob der relevant ist, dass die Summe aus freiem RAM + RAM-Belegung für das System direkt nach dem Start etwas kleiner (ca. 6 MB) als das tatsächlich vorhandene RAM (=304 MB). Ist das normal oder ein Hinweis auf defektes RAM. Leider habe ich keine Zeit die 9(!) Module (16, 32, 64 MB) jeweils zu testen und neu zu starten.

    Im Profiler werden alle Module erkannt und der Speichertest bei Systemstart ist aktiviert. Außerdem gibt's so gut wie keine Systemfremden Erweiterungen.

    Ich hoffe, dass jemand schon mal ähnliches erlebt hat.

    jowe
     
  2. Energija

    Energija New Member

    Um welche Programme handelt es sich? Vieleicht gibt es Konflikte mit den Systemerweiterungen!
     
  3. jowe

    jowe New Member

    Nix außergewöhnliches. Freehand + Photoshop. Und das ist ja das merkwürdige, da das System seit Wochen stabil läuft und auch nicht geändert worden ist.
    PS stürzt ab wenn FH lief und FH stürzt ab wenn PS lief. ?????
     
  4. Energija

    Energija New Member

    Dann kann ich nur noch raten es mal mit dem Löschen der Preferenzen der entsprechenden Programme zu versuchen.
    (oder Verschieben aus dem Preferences-Ordner). Sonst weiß ich auch nicht weiter... :-(
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    würde auch noch die preferenzen für system, finder und internet löschen. dann den rechner komplett ausschalten, 10 sekunden warten und das pram beim rebooten löschen. wenn das nicht hilft weiss ich auch nicht.
     
  6. Peuli

    Peuli New Member

    Sicher hast Du das auch schon probiert: Ordner Systemerweiterungen Ein/aus öffnen, OS 9.0.4 Standard / wahlweise OS 9.0.4 komplett anklicken und Neustart?
     
  7. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi jowe,
    hast du jedem tool auch genügend speicher zugewiesen?
    apfel+i und dort unter "allgemeine info..." steht dann der speicherbedarf.
    RALPH
     
  8. hermann

    hermann New Member

    Hallo Jowe,
    hast Du den vituellen Speicher ausgeschaltet?
    Das ist zwar zu empfehlen, aber wenn den geöffneten Programmen insgesamt mehr Speicher zugewiesen worden ist, als RAM zur Verfügung steht, schmiert der Mac ab - was soll er auch anderes machen?
    Gruss
    Hermann
     
  9. Mfuchs

    Mfuchs New Member

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Da wars dann doch ein RAM-Baustein. Er wurde tadellos erkannt, ist auch nicht als fehlerhaft bemerkt worden, aber sobald auf ihm was geschrieben wurde ist mir die Kiste abgeschmiert. Völlig unvorbereitet- mal da, mal da. Ich hab dann tatsächlich Ram für Ram abgezogen, bis ich den Übeltäter hatte. Gibts eigentlich ein Tool, das Rams testet? Und nicht nur schaut ob einer da ist.
     
  10. jowe

    jowe New Member

    Hi,

    dank an alle. Das Standardprogramm der Fehlersuche bis hin zum ausführlichen RAM-Test mit TechtoolPro hatte keine Erkenntnis gebracht - deshalb mein Hilfeschrei.

    Aber so wie es HFuchs beschreibt, sieht es nach dem gleichen Fehler aus.

    Im Moment nutzte ich immer nur ein Programm und das funzt. Anscheinend wird es bei höhrerer Speicherbelegung das defekte RAM genutzt (wenn es das der Fehler ist). Das RAM-Puzzeln kann ich aber erst später machen.

    Trotzdem hätte ich noch gerne den Tipp, ob die Summe des belegten RAMs + freier RAM = exakt des physikalischen RAMs sein muss oder ob hier Differenzen ok sind - (bei mir ca. 6.1 MB) bei 304 MB?
     
  11. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Hm, zuerst würde ich da mal die dümmste aller Möglichkeiten auszuschalten versuchen, nämlich daß die Differenz nur aus dem Rundungsfehler entsteht, daß 1 MB nicht 1000 sondern 1024 kB sind. Wenns das nicht ist, dann schau mal nach, ob vielleicht irgendein Hintergrund-Programm sich die 6,1 MB gekrallt hat. Das sind z.B. gerne Druckertreiber und ähnliches, die sich vor den Augen des Benutzers verstecken. Da hilft ein shareware-tool wie Appwatcher oder ähnliches.

    Am defekten RAM kanns vielleicht auch liegen, denn Computer funktionieren nun mal unlogisch. Logisch wäre allerdings, daß der Rechner einen RAM-Bereich, den er als defekt erkennt und deshalb nicht in die Speicherberechnung einbezieht, auch nicht nutzt, also den Absturz theoretisch dann selbst verhindern sollte.
     
  12. Kleppi

    Kleppi New Member

    Schau mal im Kontrollfeld-Ordner unter dem Kontrollfeld Speicher nach. Dort wird das Volumecache eingestellt. Ich meine zu wissen (99%), daß dieses Volumecache auf den RAM zugreift. Dieses richtet sich nach der Größe der Festplatte. Bei mir beträgt der Standardwert genau 6144 kb.
    Das werden wohl deine fehlenden 6.1MB sein.
    Gruß Kleppi
     
  13. jowe

    jowe New Member

    Jau, das hört sich logisch an. An die einfachsten Dinge denkt man halt zum Schluss.

    jetzt hab ich das auch mal bei anderen Rechnern nachgeschaut und da fehlten immer ein paar MB - na ja, nicht fehlen, die Differenz halt.

    Leider bin ich mit meinem Problem noch nicht weiter gekommen.

    heute morgen schien alles zu klappen. alle Prg offen und keine Probleme. Dann wieder Schicht im Schacht. Selbst das Starten von der Techtool-CD, dass sonst problemlos funzt, endet nur im eingefrorenen Finder.

    nach etlichen Neustarts wieder einige Programme, kommt ein weiteres dazu (egal welches) friert der Rechner wieder ein. Aber - nur Photoshop gestartet, mit maximaler Speicherbelegung und soviel Bilder in Bearbeitung, dass der Speicher voll ist, bringt den Rechner nicht zum Absturz.
    An den Programmen kann es nicht liegen, da sie in beliebiger Kombination sich vertragen, nur wenn es zuviel werden ist es aus.

    eigentlich ist das schon ein Fall für Scully und Mulder.
     
  14. Morien

    Morien New Member

    Nur mal so eine Frage&hast du mal nach Viren gesucht? Es wäre ja immerhin möglich (wenn auch selten). Ich hatte da letztens nämlich das Problem das ich mir einen eingefangen hatte&naja und der brachte auch alles zum stehen bei mir&abstürtze, einfrieren etc.

    Wenn auch das bei dir nicht der Fall sein sollte dann würde ich als ALLERLETZTE konsequenz mal den Systemordner neu anlegen.

    Morien
     
  15. hermann

    hermann New Member

    Hallo Jowe,
    der freie RAM wird überhaupt nicht angezeigt, sondern lediglich der "grösste freie Block". Je nachdem wieviele Programme geöffnet und/oder wieder geschlossen wurden entsteht freier RAM nicht am Stück, sondern in Fragmenten, also kleineren Blöcken. Da Programme aber nur RAM an einem Stück nutzen können, ist nur der grösste freie Block von Bedeutung.
    Und nur der wird angezeigt. Somit können durchaus auch grössere Differenzen auftreten, ganz normal.

    Gruss
    Hermann
     
  16. ppaetz

    ppaetz New Member

    haengt dein rechner in einem appletalk netzwerk?
    wenn ja mach filesharing oft probleme: appleshare prefs loeschen, ev. mit resedit eine verdeckte applesharedatei auf der obersten ebene der festplatte sichtbar machen und dann auch loeschen.
    neu starten udn dann sollte das wieder gehen. ich hatte das einfrieren, obwohl genuegend speicher zur verfuegung war, in einem appletalk netzwerk.

    gruss,

    ppaetz
     
  17. jowe

    jowe New Member

    Klaro, deshalb ja auch die Differenz frisch nach dem Systemstart, wenn nur das OS den Speicher belegt.

    Die Erklärung, das dies der Volumecache ist, ist wohl ganz korrekt.
     
  18. jowe

    jowe New Member

    Ja, mit TCP/IP und allem drum und dran.

    Könnte eine Erklärung sein. Jedenfalls hat sich zwischendurch Appletalk verabschiedet und in 9.0.4 muss man ja leider erst wieder einen Neustart machen bis AppleTalk wieder richtig aktiviert ist.

    Jedenfalls hab ich bis jetzt noch keine weitere Lösung gefunden bzw. die Abstürze nicht reproduzieren können. Im Moment läuft anscheinend (toi,toi) alles stabil - na, ja mit einem Absturz pro Tag.

    Hat aber auch was Gutes. Apfel-s ist jetzt wieder mal öfters die erste Wahl, denn bei dem bisher stabil laufenen System gerät das leider immer mehr in Vergessenheit.
     

Diese Seite empfehlen