Hilfe! OS X und Brikhouse?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von peterhaus, 7. März 2002.

  1. peterhaus

    peterhaus New Member

    Ich habe OS 10.1.3 und Brickhouse, lief alles super die letzten 14 Tage. Seit heute kommt der normale OS X Startvorgang, dann "starting firewall" und dann hängt das System komplett. fsck -y sagt immer, das System wurde modifiziert und repariert, befindet dann alles okay, Erste Hilfe von der Start-CD findet keinen Fehler, aber OS X hängt immer bei obiger Meldung. Habe bei Brickhouse einen Punkt abgehakt (um Zugriff auf einen NT Server zu haben), weiss aber nicht mehr, wie der heisst, da ich ja nicht mehr so weit komme! Wer weiss einen Rat?
     
  2. benz

    benz New Member

    Versuche es mal so:

    Klassisches OS aufstarten und in der Partition Mac OS X->Libary->Startupitems den Ordner "Firewall" auf Desktop verschieben, unbenennen und System neu starten.

    Viel Glück
    benz
     
  3. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    net barrier x'. sie einfach zu händeln, hat jedemenge sinnvolle einstellungsmöglichkeiten und ist zur zeit die beste firewall für den mac.

    http://www.intego.com/home.asp
     
  4. peterhaus

    peterhaus New Member

    danke, hat funktioniert! die frage ist nur, was machen, wenn man kein klassisches os mehr hat ...
     
  5. hakru

    hakru New Member

    >>...was macht man, wenn man kein klassisches OS mehr hat?<<

    Beim Neustart mit "Apfel+s" in den single-user mode booten, dann filesystem-check und mounten. Ja, und dann kann man in /Library/StartupItems nach Herzenslust Dateien umbenennen, editieren etc. (per default als root). Mit "exit" (bootet dann weiter) oder "reboot" (Neustart) geht's dann weiter ...

    hakru
     
  6. DonRene

    DonRene New Member

    ja das ist überhaupt ein problem mit dieser fw. ich hatte sie mal zum spass konfiguriert( eigentlich halte ich davon nix, ich bin nicht paranoid).
    aber dann kam es so. beim starten von x startet zum schluss die fw und der mac geht auch online beim start wie von mir eingestellt ( mail als startobjekt) wenn jetzt aber dein zugang gerade nicht möglich ist wie es bei tdsl manchmal der fall ist. bleibt der mac an dieser stelle stehen und versucht stundenlang die fw zu starten. ohne fw boote er ganz und sagt dann das er keine verbindung herstellen kann. das scheint irgendwie ein bug zu sein
     
  7. hakru

    hakru New Member

    Ja, das hängt m.E.davon ab, wie das via BrickHouse erzeugte Startup-Script - äm, genauer: die zugehörige StartupParameter.plist aussieht.

    Wenn da nix drinsteht wie
    {
    ...
    Requires = ("Network");
    ...
    }

    dann will er/sie ipfw starten, und findet aber die entsprechenden Interfaces (ppp, en0 ...) nicht, da kein Network ... Teufelskreis ... Beachball ...

    hakru
     

Diese Seite empfehlen