HILFE: Suche PDF (Pagemaker) Experten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von SMillA, 19. Juli 2001.

  1. SMillA

    SMillA New Member

    Hi,

    ich bin auf der suche nach einem wahren genie auf dem Gebiet der PDF Erstellung. Ich fertige relgemäßig PDF's an mit Pagemaker. Leider gibts Probleme bei einer Schriftart (Bdsymbol): ist das PDF fertig und wird im Acrobat Reader geöffnet, so kommt immer eine Fehlermeldung ("Wert für Bdsymbol fehlerhaft..."). Habe nun schon mehrfach den Suitcase ausgetauscht, aber es nützt nichts.Auch die schrittweise, manuelle Konverierung (zwischenschritt .ps Datei) bringt mich nicht weiter. Das verwunderliche: an meinem "nachbar"rechner funktioniert alles ohne probleme. schätze, es liegt an irgendeiner klitzekleinen einstellung - aber ich kann nichts finden. Was tun????
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Wie wärs, wenn Ihr mal vergleicht welche Kontrollfelder und Erweiterungen auf den beiden Rechnern aktiviert/deaktiviert sind. Vielleicht kommt Ihr ja so weiter.
     
  3. gizmo

    gizmo New Member

    nimm vielleicht spezifisch druckertreiber (version), druckerbeschreibungen und dergleichen unter die lupe...
     
  4. Manjo

    Manjo New Member

    Hallo, SMillA

    Wie sind den die Schriften eingebettet worden (alle?).
    Eventuell ist ja auch diese Schriftart nur auf einem (Deinem) Rechner defekt oder nicht vorhanden. Das liese aber drauf schliessen, das die Schrift beim PDF erstellen nicht korrekt eingebunden wurde.

    Auch ein Superforum (ausser diesem hier) gibts dafür unter
    www.pdfzone.de! Unter Fragen und Antworten -> dort gibts auch ein grosses Archiv.
    In den drei Listen - Basics, Druckvorstufe und web, wo man sich sofort anmelden kann - gibt es schlicht und ergreifend die EXPERTEN und GURUS in Sachen PDF die auch wahnsinnig schnell antworten. Anmelden lohnt sich!

    Aber schildere doch mal etwas genauer mit welchem Destiller , Voreinstellungen (Schrifteneinbettung etc.) das PDF erstellt wurde oder poste Dein Problem gleich in Druckvorstufen- (Prepress)Forum von oben!

    Viel Erfolg und Gruss,

    Manjo
     
  5. SMillA

    SMillA New Member

    Vielen, vielen Dank Manjo! das ist ein super tipp - die website klingt äußerst vielversprechend...ich werde es da mal probieren.ich habe ansonsten schon alles probiert: das programm komplett neu geladen, zeichensatzkoffer vom anderen rechner geladen und meinen getrasht und so weiter... der distiller (acrobat distiller 4.0) bringt leider keine fehlermeldung - er tut einfach so, als wäre alles in Ordnung, der schuft.es handelt sich hier in der tat nur um eine schrift - die aber für mich immens wichtig ist -bdsymbol- ... aber was red ich hier - ich werde mal den pdf-gurus vorstellig werden. Nochmal danke für den guten tipp!
     
  6. Manjo

    Manjo New Member

    Hallo, SMillA,

    tja schön wärs, wenn Acrobat schon so perfekt wäre, es gibt aber immer noch genug Fehler! Siehe Listen-PDF...
    Handelt es sich bei der Schrift um einen Postscriptzeichensatz oder um TrueType? Meines Wissens nach erlauben es auch nicht alle Schriften (oder Schriftenhersteller) eingebunden (in PDF) zu werden. Mann kann den einzelnen Schriften nämlich zuweisen ob man sie einbetten kann oder nicht, doch darüber wissen die GURUS noch viel mehr - da schweig ich dann immer mal lieber und lausche stille *g*!
    Ob die Schriften (korrekt) mit eingebunden wurden kannst Du auch auf dem Rechner wo alles so sauber funktioniert überprüfen! Schmeiss dort den Font (die Fonts) mal alle runter! Gehts dann noch oder kommt dann die geiche Fehlermeldung...

    Aber wie gesagt probiers lieber gleich mal in pdf.zone.de

    Gruss, und wirklich viel Erfolg (denn PDF ist sonst wirklich ein Prima FORMAT!)

    Manjo
     
  7. Manjo

    Manjo New Member

    Hallo SMillA,

    sorry, wenn ich nochmal bei der Arbeit störe aber -
    mir fiel gerade (beim Lesen eines ähnlichen Problems) noch was ein...
    Wenn es sich vielleicht nur um eine Schrift handelt (die zwar sehr wichtig ist) kannst Du das Problem eventuell vor der PDF-Erstellung umgehen, indem Du die Schrift vorher im Originaldokument (in diesem Falle eben PageMaker) in Zeichenwege, Pfade etc. umwandelst, also in Bezier-Kurven! Ich weiss aber erstens nicht ob das in PageMaker geht (und wie das dort heisst -> Umwandlung in Bezier-Kurven) und zweitens hängt das natürlich von der Dokumentengrösse ab. D.h. wenn Du natürlich dafür sehr viele Zeilen einzeln Stück für Stück und nicht alle auf einmal oder so auswählen und umwandeln müsstest...?!!!? :-(
    -> tja, dann scheidet diese Methode wegen Sysyphusarbeit auch aus! Sellerie (und Gemüse) - so ist das Leben... ;-)

    Gruss,

    Manjo
     
  8. SMillA

    SMillA New Member

    Hi,

    ich bin auf der suche nach einem wahren genie auf dem Gebiet der PDF Erstellung. Ich fertige relgemäßig PDF's an mit Pagemaker. Leider gibts Probleme bei einer Schriftart (Bdsymbol): ist das PDF fertig und wird im Acrobat Reader geöffnet, so kommt immer eine Fehlermeldung ("Wert für Bdsymbol fehlerhaft..."). Habe nun schon mehrfach den Suitcase ausgetauscht, aber es nützt nichts.Auch die schrittweise, manuelle Konverierung (zwischenschritt .ps Datei) bringt mich nicht weiter. Das verwunderliche: an meinem "nachbar"rechner funktioniert alles ohne probleme. schätze, es liegt an irgendeiner klitzekleinen einstellung - aber ich kann nichts finden. Was tun????
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Wie wärs, wenn Ihr mal vergleicht welche Kontrollfelder und Erweiterungen auf den beiden Rechnern aktiviert/deaktiviert sind. Vielleicht kommt Ihr ja so weiter.
     
  10. gizmo

    gizmo New Member

    nimm vielleicht spezifisch druckertreiber (version), druckerbeschreibungen und dergleichen unter die lupe...
     
  11. Manjo

    Manjo New Member

    Hallo, SMillA

    Wie sind den die Schriften eingebettet worden (alle?).
    Eventuell ist ja auch diese Schriftart nur auf einem (Deinem) Rechner defekt oder nicht vorhanden. Das liese aber drauf schliessen, das die Schrift beim PDF erstellen nicht korrekt eingebunden wurde.

    Auch ein Superforum (ausser diesem hier) gibts dafür unter
    www.pdfzone.de! Unter Fragen und Antworten -> dort gibts auch ein grosses Archiv.
    In den drei Listen - Basics, Druckvorstufe und web, wo man sich sofort anmelden kann - gibt es schlicht und ergreifend die EXPERTEN und GURUS in Sachen PDF die auch wahnsinnig schnell antworten. Anmelden lohnt sich!

    Aber schildere doch mal etwas genauer mit welchem Destiller , Voreinstellungen (Schrifteneinbettung etc.) das PDF erstellt wurde oder poste Dein Problem gleich in Druckvorstufen- (Prepress)Forum von oben!

    Viel Erfolg und Gruss,

    Manjo
     
  12. SMillA

    SMillA New Member

    Vielen, vielen Dank Manjo! das ist ein super tipp - die website klingt äußerst vielversprechend...ich werde es da mal probieren.ich habe ansonsten schon alles probiert: das programm komplett neu geladen, zeichensatzkoffer vom anderen rechner geladen und meinen getrasht und so weiter... der distiller (acrobat distiller 4.0) bringt leider keine fehlermeldung - er tut einfach so, als wäre alles in Ordnung, der schuft.es handelt sich hier in der tat nur um eine schrift - die aber für mich immens wichtig ist -bdsymbol- ... aber was red ich hier - ich werde mal den pdf-gurus vorstellig werden. Nochmal danke für den guten tipp!
     
  13. Manjo

    Manjo New Member

    Hallo, SMillA,

    tja schön wärs, wenn Acrobat schon so perfekt wäre, es gibt aber immer noch genug Fehler! Siehe Listen-PDF...
    Handelt es sich bei der Schrift um einen Postscriptzeichensatz oder um TrueType? Meines Wissens nach erlauben es auch nicht alle Schriften (oder Schriftenhersteller) eingebunden (in PDF) zu werden. Mann kann den einzelnen Schriften nämlich zuweisen ob man sie einbetten kann oder nicht, doch darüber wissen die GURUS noch viel mehr - da schweig ich dann immer mal lieber und lausche stille *g*!
    Ob die Schriften (korrekt) mit eingebunden wurden kannst Du auch auf dem Rechner wo alles so sauber funktioniert überprüfen! Schmeiss dort den Font (die Fonts) mal alle runter! Gehts dann noch oder kommt dann die geiche Fehlermeldung...

    Aber wie gesagt probiers lieber gleich mal in pdf.zone.de

    Gruss, und wirklich viel Erfolg (denn PDF ist sonst wirklich ein Prima FORMAT!)

    Manjo
     
  14. Manjo

    Manjo New Member

    Hallo SMillA,

    sorry, wenn ich nochmal bei der Arbeit störe aber -
    mir fiel gerade (beim Lesen eines ähnlichen Problems) noch was ein...
    Wenn es sich vielleicht nur um eine Schrift handelt (die zwar sehr wichtig ist) kannst Du das Problem eventuell vor der PDF-Erstellung umgehen, indem Du die Schrift vorher im Originaldokument (in diesem Falle eben PageMaker) in Zeichenwege, Pfade etc. umwandelst, also in Bezier-Kurven! Ich weiss aber erstens nicht ob das in PageMaker geht (und wie das dort heisst -> Umwandlung in Bezier-Kurven) und zweitens hängt das natürlich von der Dokumentengrösse ab. D.h. wenn Du natürlich dafür sehr viele Zeilen einzeln Stück für Stück und nicht alle auf einmal oder so auswählen und umwandeln müsstest...?!!!? :-(
    -> tja, dann scheidet diese Methode wegen Sysyphusarbeit auch aus! Sellerie (und Gemüse) - so ist das Leben... ;-)

    Gruss,

    Manjo
     
  15. SMillA

    SMillA New Member

    Hi,

    ich bin auf der suche nach einem wahren genie auf dem Gebiet der PDF Erstellung. Ich fertige relgemäßig PDF's an mit Pagemaker. Leider gibts Probleme bei einer Schriftart (Bdsymbol): ist das PDF fertig und wird im Acrobat Reader geöffnet, so kommt immer eine Fehlermeldung ("Wert für Bdsymbol fehlerhaft..."). Habe nun schon mehrfach den Suitcase ausgetauscht, aber es nützt nichts.Auch die schrittweise, manuelle Konverierung (zwischenschritt .ps Datei) bringt mich nicht weiter. Das verwunderliche: an meinem "nachbar"rechner funktioniert alles ohne probleme. schätze, es liegt an irgendeiner klitzekleinen einstellung - aber ich kann nichts finden. Was tun????
     
  16. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Wie wärs, wenn Ihr mal vergleicht welche Kontrollfelder und Erweiterungen auf den beiden Rechnern aktiviert/deaktiviert sind. Vielleicht kommt Ihr ja so weiter.
     
  17. gizmo

    gizmo New Member

    nimm vielleicht spezifisch druckertreiber (version), druckerbeschreibungen und dergleichen unter die lupe...
     
  18. Manjo

    Manjo New Member

    Hallo, SMillA

    Wie sind den die Schriften eingebettet worden (alle?).
    Eventuell ist ja auch diese Schriftart nur auf einem (Deinem) Rechner defekt oder nicht vorhanden. Das liese aber drauf schliessen, das die Schrift beim PDF erstellen nicht korrekt eingebunden wurde.

    Auch ein Superforum (ausser diesem hier) gibts dafür unter
    www.pdfzone.de! Unter Fragen und Antworten -> dort gibts auch ein grosses Archiv.
    In den drei Listen - Basics, Druckvorstufe und web, wo man sich sofort anmelden kann - gibt es schlicht und ergreifend die EXPERTEN und GURUS in Sachen PDF die auch wahnsinnig schnell antworten. Anmelden lohnt sich!

    Aber schildere doch mal etwas genauer mit welchem Destiller , Voreinstellungen (Schrifteneinbettung etc.) das PDF erstellt wurde oder poste Dein Problem gleich in Druckvorstufen- (Prepress)Forum von oben!

    Viel Erfolg und Gruss,

    Manjo
     
  19. SMillA

    SMillA New Member

    Vielen, vielen Dank Manjo! das ist ein super tipp - die website klingt äußerst vielversprechend...ich werde es da mal probieren.ich habe ansonsten schon alles probiert: das programm komplett neu geladen, zeichensatzkoffer vom anderen rechner geladen und meinen getrasht und so weiter... der distiller (acrobat distiller 4.0) bringt leider keine fehlermeldung - er tut einfach so, als wäre alles in Ordnung, der schuft.es handelt sich hier in der tat nur um eine schrift - die aber für mich immens wichtig ist -bdsymbol- ... aber was red ich hier - ich werde mal den pdf-gurus vorstellig werden. Nochmal danke für den guten tipp!
     
  20. Manjo

    Manjo New Member

    Hallo, SMillA,

    tja schön wärs, wenn Acrobat schon so perfekt wäre, es gibt aber immer noch genug Fehler! Siehe Listen-PDF...
    Handelt es sich bei der Schrift um einen Postscriptzeichensatz oder um TrueType? Meines Wissens nach erlauben es auch nicht alle Schriften (oder Schriftenhersteller) eingebunden (in PDF) zu werden. Mann kann den einzelnen Schriften nämlich zuweisen ob man sie einbetten kann oder nicht, doch darüber wissen die GURUS noch viel mehr - da schweig ich dann immer mal lieber und lausche stille *g*!
    Ob die Schriften (korrekt) mit eingebunden wurden kannst Du auch auf dem Rechner wo alles so sauber funktioniert überprüfen! Schmeiss dort den Font (die Fonts) mal alle runter! Gehts dann noch oder kommt dann die geiche Fehlermeldung...

    Aber wie gesagt probiers lieber gleich mal in pdf.zone.de

    Gruss, und wirklich viel Erfolg (denn PDF ist sonst wirklich ein Prima FORMAT!)

    Manjo
     

Diese Seite empfehlen