Hilfe!!!!! Totaler Totalabsturz.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von jowe, 5. Oktober 2008.

  1. jowe

    jowe New Member

    Soeben habe ich das erstemal in meinem Macleben eine Kernel-Panic und jetzt geht überhaupt gar nichts mehr.
    Rechner: G5, 2,7-Dual, 10.4
    Mit Sohnemann ein Sendung-mit-der-Mausspiel gespielt und das Spiel nicht beendet und Firefox nicht geschlossen. Anschließend die schwarze Schrift auf dem Bildschirm von dem ich nichts verstand. jedenfalls keine Dialogbox mit "sie haben eine Kernel.-Panic - starten sie den rechner neu". sondern schwarz hinterlegte Schrift auf dem Bildschirmhintergrund und irgendwas von REmote access oder so wurde gefragt. Ich habe es mir nicht genauer angeschaut. Tastatureingaben nicht möglich. Lüfter röhrt(!!!) auf 100%, so dass ich das Gefühl habe der Rechner explodiert gleich.

    Den Rechner habe ich über den Einschalter hart ausgeschaltet, da nix ging (hoffentlich kein Fehler).

    Jetzt geht der Rechner aber gar nicht mehr an. D. h. normaler Startton ist zu hören, dann tut sich ca. 1 Min. lang nix. Keine HD zu hören, Bildschirm bleibt schwarz. Nach ca. 1 Min. beginnt der Rechnerlüfter wieder Anlauf zu nehmen bis er auf volle Leistung läuft und das war es.

    Wie bekomme ich den Rechner wieder hin, wenn noch nicht einmal eine DVD einlegen kann oder einen sicheren Start hinbekomme.

    Alle Stecker und Stromversorgung habe schon für einige Zeit ab gehabt und nur mit Strom und keinem weiteren externen Anschluss hat sich nichts verändert.

    1.) Sicherer Start mit Umschalt-S: keine Veränderung
    2.) PRAM zurücksetzen mit Befehl wahl p r: es erfolgt kein(!) mehrfacher Startton aber es erscheint der graue Bildschirm mit grauem Apfel, anschließend wieder Pause, keine HD zu hören und dann geht wieder der Lüfter los.
    3.) nochmal 2.) versucht: Diesmal bleibt auch der Bildschirm wieder schwarz
    4.) PRAM in Open Firmware zurücksetzen mit befehl wahl O F : Bildschirm bleibt schwarz
    5.) Single-User-Start mit Befehl-s: bildschirm bleibt schwarz

    Ich bin total ratlos und mittlerweile ziemlich in Panik, da ich mit dem Rechner mein Geld verdiene. Daten sind alle gebackupt - aber trotzdem wird Arbeit auf dem alten G4-iBook, auf dem ich gerade schreibe kein Vergnügen.

    Wer kann mir helfen???????!!!!!! Alle Ratschläge sind höchstwillkommen - schlimmer kann es nicht kommen.

    Viele Grüße
    Jochen
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    suche mal im Handbuch oder auf den Apple Seiten nach dem Stichwort "Diagnose".

    Normalerweise geben die Rechner ja bestimmte Biep-Töne von sich wenn ein Hardware-Defekt vorliegt.

    In deine Fall könnte der Hinweis auf "Remote Zugriff" z.B. auf eine defekte Grafikkarte hindeuten. (schwarzer Bildschirm)
    Auch ein Defekt des Logic-Boards, von RAM-Bausteinen, einer CPU etc. ist möglich.

    Ohne die Möglichkeit mit Ersatzhardware zu testen ist es schwierig den Fehler einzugrenzen.

    Sollte dein PM normalerweise in einem Netzwerk sein, könntest Du ihn booten lassen und schauen, ob Du ihn über das Netzwerk erreichen kannst.
    In diesem Fall wäre es sehr wahrscheinlich die Grafikkarte.

    Gruß

    Volker
     
  3. jowe

    jowe New Member

    Grafikkarte wahrscheinlich nicht: Da zwischendurch der graue Apfel zu sehen ist.

    Booten nicht möglich. Das ist das eigentliche Problem, das nach dem normalem(!) Startton nichts weiter passiert.
     
  4. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hast Du schon versucht den PM im Target-Mode an deinem Book zu booten?
     
  5. jowe

    jowe New Member

    Ja.

    Keine Verbindung möglich. Der G5 fährt einfach nicht weitgenug hoch.
     
  6. DominoXML

    DominoXML New Member

    Ok. Das könnte bedeuten, daß die Systemplatte im PM "abgeraucht" ist.

    Wenn das der Fall ist sollte aber der PM aber von einem externen Medium starten können:

    Startet der PM mit der System-DVD?
    Bekommst Du mit "alt" die Platte vom PB angeboten, wenn dieses im Target-Mode angeschlossen ist?

    Wenn beides nicht geht befürchte ich, daß dein Board den Geist aufgegeben hat.
     
  7. jowe

    jowe New Member

    klappt beides nicht. Ich bekomme die DVD ja noch nicht einmal in den Rechner.

    Ich befürchte auch, dass das ganze ziemlich teuer wird.
     
  8. DominoXML

    DominoXML New Member

    Schade.

    Ich hoffe dein Händler findet noch eine Möglichkeit bzw. bietet Dir günstige Teile zum Tausch.

    Trotzdem noch einen schönen Abend.
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Hast du schon versucht, ob das DVD-Laufwerk beim Start mit festgehaltener linker Maustaste aufgeht? Wenn ja geht eventuell doch ein Startversuch mit der System-DVD. Das Laufwerk lässt sich übrigens auch mechanisch öffnen. Dazu muss man bei eingeschaltetem PM mit einer aufgebogenen Büroklammer durch eines der Löcher in der vorderen Käsereibe auf die mechanische Auswurftaste drücken. Ist zwar eine ziemliche Pfriemelei, aber geht. Wenn das Laufwerk öffnet, muss man den Schlitten festhalten, da er sonst gleich wieder rein fährt.

    MACaerer
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Zu dem Thema hatte ich schon in deiem Thread der macnews.de einen Hinweis gegeben, den ich gerne hier nochmal verbreite:

    In der Annahme, dass die Platte defekt ist und sich dieser Defekt auf die Controller-Elektonik bezieht, kann es sein, dass der gesamte S-ATA-Bus blockiert ist. Das kann dazu führen, dass der Rechner beim Ausführen der Firmware-Routinen, bei der die dem Rechner nach zur Verfügung stehenden Hardware-Komponenten wie Laufwerkem, Speicher usw. sucht, hängen bleibt. Daher werden die Lüfter nach einer gewissen Zeit zum Schutz der Bauteile hochgeregelt. Gleichzeitig kann es dazu führen, dass kein Tastendruck erkannt wird.

    Daher mein Vorschlag: zieh einer der Stecker von de Festplatte ab (Strom oder S-ATA-Stecker, ist egal welcher!), damit der Rechner beim Einschalten nicht die Platte versucht, in das System einzubinden. Dann sollte auf dem Bildschirm ein blinkender Systemornder erscheinen. Versuch dann mal die Schublade zu öffnen und die System-DVD einzulegen und davon dann zu starten. Klappt dass, ist es in der Tat die Festplatte. Die ist aber sehr leicht selbst ausgetauscht. Einzig, wenn du kein Backup hast, hast du alle Daten verloren!
     
  11. rony25

    rony25 New Member

    Hallo

    Kernel-Panic hatte ich kürzlich. Beim meinem Computerhändler hat sich dann heraus gestellt, dass ein RAM-Riegel defekt war.

    Gruss
    Rony25
     

Diese Seite empfehlen