hmm... wenn junge dummes machen..

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von affenschwanz, 12. April 2005.

  1. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    tja..

    :shake:

    Gruss
     
  2. Opa01

    Opa01 New Member

    Da habe ich aber einen Schreck gekriegt, im ersten Überlesen habe ich Staatsanwältin Tanja Krienen gelesen.
    War aber ein Fehler.

    Gruß Opi
     
  3. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Wer ist Tanja Krienen?

    :confused:


    Gruss
     
  4. Opa01

    Opa01 New Member

    Pssst!!! Nicht so laut, sonst steht sie gleich wieder auf der Matte. Das ist doch die vom "Völkischen Beobachter" oder wie heißt das Blatt?

    Gruß Opi
     
  5. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    :D

    Muss ich die als Schweizerlein kennen?
    :embar:

    Gruss
     
  6. Opa01

    Opa01 New Member

    Nur wenn Du zur rechten Fraktion gehörst, dann bist Du ihrer Unterstützung sicher.

    Gruß Opi
     
  7. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    ich sehe mich als politischen Freidenker und positioniere mich gern mal links, gern mal rechts..

    Hab mir da keine Standart-Position angewöhnt..

    Hab mal ein bisschen recherchiert.. :crazy:

    Des nenn ich mal n'Weib! :D
    Gruss
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Bei der kannst du noch 'ne :grinsefresse: bringen? :crazy:

    micha
     
  9. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    auau, diese kleinkriminellen. :crazy: ich hab ja gar nichts gegen kriminelle, wenn es sich in einem bestimmten moralischen rahmen abspielt (Konzerne abzocken ist ok, tante emma gummibärchen klauen dagegen zutiefst verwerflich. was mich aber nervt ist unprofessionelles arbeiten.

    kleine story:
    der bruder meines nachbars (um die 20) ist auch so n typ, wie der aus m artikel: nie was auf die reihe gekriegt und dann immer so kleine gaunereien abgezogen, der idiot. dann hab ich ihn mir mal geschnappt und gesagt, warum er eingentlich immer so n mist klauen würde. er habe sich nunmal für eine gaunerkarriere entschieden, also solle er doch mal was wertvolles klauen. ausser n paar turnschuhen, vielleicht mal ne kamera oder so, ging da nie gross was. mach doch wenigsten dass mal richtig, hab ich gesagt, und brech bei nem juwelier oder sonstwo ein. da, wo es sich eben rentiert. leider, oder zum glück, hat er das nicht kapiert und hockt jetzt wegen irgend nem rollerdiebstahl oder was weiss ich, wieder in der kiste. es ist kaum zu glauben. vielleicht ist es aber auch gut, dass die meisten kriminellen ziemlich dumm sind.
     
  10. elitehomax

    elitehomax New Member

    naja, kenn da auch so nen fall, der hat mit mir, als ich noch klein war (<14) im Verein fussball gespielt. hat dann mal einen kaugummi oder so mitgehen lassen im supermarkt. 500 schilling strafe zahlen muessen. von eltern schlaege und fussballverbot bekommen. der war echt ein netter kerl, aber der hats danach net mehr auf die reihe bekommen. unruehmlicher hoehepunkt war mittaeterschaft bei einem totschlag bei uns im ort :(

    so kleinkriminelle gehoeren von anfang an richtig betreut. das problem ist mMn. das grosse gefälle zwischen den schichten. die armen wollen den selben lebensstil wie die mittelklasse oder die reichen. das kann nicht gut gehen. ein kleiner teil wird kriminell, ein groesserer teil finanziert alles durch ratenzahlung, verliert den ueberblick und geht in privatkonkurs und der groesste teil bleibt arm und kann meistens nicht einmal was dafuer :/

    was solls, "gott sei dank" war der eine nur ein einzelfall. meine anderen volksschulfreunde habens alle auf die reihe gebracht. einige sogar unerwartet ziemlich erfolgreich :) das freut einen!
     
  11. Opa01

    Opa01 New Member

    Nimms mir nicht übel, aber für mich ist das gequirlte Sch...,
    meinen Lebensstil kann ich nur entsprechend meinem Einkommen halten und wenn ich mehr verdienen will, muß ich mehr können, härter arbeiten oder sonstwas.
    Ich höre häufig: "Ja, mit ihrer Rente, da könnte ich auch gut leben." Daß ich dafür 43 Jahre hart gearbeitet habe, so gut wie nie mit einem 8-Stundentag ausgekommen bin und mehrmals, zuletzt mit 53 Jahren noch einen neuen Beruf gelernt habe,
    das interessiert nicht. Ich will nicht sagen jeder, aber die meisten haben die Möglichkeit, etwas zu lernen, sich fortzubilden und dann auch entsprechend zu verdienen.
    Will ich das nicht, dann muß ich mich eben einschränken.

    Gruß Opi
     
  12. elitehomax

    elitehomax New Member


    das muesste meiner Generation mal einer beibringen! wie kommt es, dass immer mehr Menschen unter 25 in Privatkonkurs gehen? Weil sie nicht so denken, wie Du!


    ich denk mein Beitrag ist leider keine gequirlte scheisse, sondern gibt einen Trend wieder, der sich wahrscheinlich nur schwer umkehren lässt.

    g,
    elitehomax
     

Diese Seite empfehlen