Hochtaktung von PB G3

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von kaihawaii, 9. Oktober 2001.

  1. kaihawaii

    kaihawaii New Member

    Hallo, ich könnte ein G3 PB Pismo 400 MHZ kaufen, was einigermaßen neu ist (ca. 7 Mon.). Der Besitzer (Firma) hat das Teil aber auf 500 MHZ hochgetaktet, an sich ja nie verkehrt, wenn es etwas schneller ist.
    Habe einige Befürchtungen. Zum einen glaube ich, daß sich die Batterielaufzeiten erheblich verkürzen, wie sieht es mit der Hitzeentwicklung aus, gibt es vielleicht Platinenschäden oder ähnliches?
    Kann der Rechner schon irgendeinen Schaden genommen haben?
    Ist dieser Eingriff wieder rückgängig zu machen und wenn ja, wie und von wem?
    Garantieverlust dürfte damit auch gegeben sein, oder?
    Also, würde mich freuen, wenn jemand Erfahrungen hat, die er mir mitteilen will.
     
  2. kaihawaii

    kaihawaii New Member

    Hallo, keiner da?
     
  3. Die Pest

    Die Pest New Member

    Die Batterielaufzeit verkürzt sich in jedemfall durch die Übertaktung. Platinenschäden sind eigentlich nur dann zu befürchten, wenn an der Platine selbst nicht sachgemäss manipuliert worden ist. Mit der Hitzeentwicklung beim Pismo ist das so eine Sache. Gerade die Powerbooks mit G3-Prozessor sind als Schenkelbräter recht bekannt. Was sich in jedemfall vorschnell verabschieden wird ist der Prozessor. Ich habe zu Hause einen G3 b/w stehen, in den ich einen G3/400-Prozessor eingebaut hatte. Ich habe die Prozessor auf 450MHz übertaktet und hatte ein gutes Jahr später einen kapitalen Prozessordefekt. Die Maschine ließ sich nicht mehr starten.

    Garantie wird Apple für die Übertaktung und daraus resultierende Schäden wohl kaum übernehmen.

    Ich persönlich würde die Finger von den Rechner lassen. Zum einen sind Reparaturen beim Powerbook grundsätzlich teurer als beim Desktop-Mac (und die sind schon nicht billig) und zweitens weiß man bei solchen Rechnern nie wie viel Stunden die schon auf dem Buckel haben.
     
  4. kaihawaii

    kaihawaii New Member

    Danke für deine Einschätzung, das habe ich mir auch schon gedacht, hatte eh kein gutes Gefühl...
     
  5. kaihawaii

    kaihawaii New Member

    Hallo, ich könnte ein G3 PB Pismo 400 MHZ kaufen, was einigermaßen neu ist (ca. 7 Mon.). Der Besitzer (Firma) hat das Teil aber auf 500 MHZ hochgetaktet, an sich ja nie verkehrt, wenn es etwas schneller ist.
    Habe einige Befürchtungen. Zum einen glaube ich, daß sich die Batterielaufzeiten erheblich verkürzen, wie sieht es mit der Hitzeentwicklung aus, gibt es vielleicht Platinenschäden oder ähnliches?
    Kann der Rechner schon irgendeinen Schaden genommen haben?
    Ist dieser Eingriff wieder rückgängig zu machen und wenn ja, wie und von wem?
    Garantieverlust dürfte damit auch gegeben sein, oder?
    Also, würde mich freuen, wenn jemand Erfahrungen hat, die er mir mitteilen will.
     
  6. kaihawaii

    kaihawaii New Member

    Hallo, keiner da?
     
  7. Die Pest

    Die Pest New Member

    Die Batterielaufzeit verkürzt sich in jedemfall durch die Übertaktung. Platinenschäden sind eigentlich nur dann zu befürchten, wenn an der Platine selbst nicht sachgemäss manipuliert worden ist. Mit der Hitzeentwicklung beim Pismo ist das so eine Sache. Gerade die Powerbooks mit G3-Prozessor sind als Schenkelbräter recht bekannt. Was sich in jedemfall vorschnell verabschieden wird ist der Prozessor. Ich habe zu Hause einen G3 b/w stehen, in den ich einen G3/400-Prozessor eingebaut hatte. Ich habe die Prozessor auf 450MHz übertaktet und hatte ein gutes Jahr später einen kapitalen Prozessordefekt. Die Maschine ließ sich nicht mehr starten.

    Garantie wird Apple für die Übertaktung und daraus resultierende Schäden wohl kaum übernehmen.

    Ich persönlich würde die Finger von den Rechner lassen. Zum einen sind Reparaturen beim Powerbook grundsätzlich teurer als beim Desktop-Mac (und die sind schon nicht billig) und zweitens weiß man bei solchen Rechnern nie wie viel Stunden die schon auf dem Buckel haben.
     
  8. kaihawaii

    kaihawaii New Member

    Danke für deine Einschätzung, das habe ich mir auch schon gedacht, hatte eh kein gutes Gefühl...
     

Diese Seite empfehlen