Höhenluft ist ne Drohohoge

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von simsalabim, 14. Dezember 2004.

  1. simsalabim

    simsalabim Gast

    Hallo

    Scheintz waren in der Aufklärung ne Menge Leute Bergfans. Könnte es sein, dass wir es indirekt der Höhenluft zu verdanken haben, dass sich die Menscheit von den Fesseln der 'selbstverschuldenten Unmündigkeit' befreit hat? Wie kommt man denn sonst auf sone Idee. Das Wandern war des Philosohohophen Lust – da sind doch auffällige Parallelen!!

    Simsalabim
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sischer dat
     
  3. Tambo

    Tambo New Member

    über den wolken.....
    frey nach R. Mai
     
  4. simsalabim

    simsalabim Gast

    ...darunter verborgen, sagt man... :crazy:
     
  5. friedrich

    friedrich New Member

    In den Anden zumindest kauen die Indios Drogen, ums da oben überhaupt auszuhalten.
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    und in Bayern findet jedes Jahr im Oktober die größte Drogenparty statt, damit man es dort aushält.
     
  7. simsalabim

    simsalabim Gast

    Kleine Korrektur zu Südamerika: Der exzessive Konsum der Blätter wird aber erst seit der exzessiven Ausbeutung der Indios praktiziert (Edit: danke Maiden)!
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ach, ich wußte bisher nicht, daß man exzessiven Konsum auch kauen kann
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Sehr, sehr frei!
    Nach dem Mey.
     
  11. Tambo

    Tambo New Member

    Die Freiheit ist doch frei - oodr?
     

Diese Seite empfehlen