How to Rendezvous behind a Firewall

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacELCH, 24. Juli 2003.

  1. MacELCH

    MacELCH New Member

    Durch einen puren Zufall habe ich es endlich geschafft mich per ITunes innerhalb unseres LANs von einem Rechner zum anderen zu verbinden.

    Da ich nicht weiß, ob Ihr das alles schon wißt, schreibe ich es dennoch hier nochmals kurz auf:

    Ihr müßt unter Sharing den Port 5298 öffnen (am besten als Rendezvous bezeichnen), mehr ist es nicht !

    Schon könnt Ihr alle Macs die die gleiche Itunes Version haben gemeinsam innerhalb eines LANs nutzen.

    Ich finde das Klasse - jetzt kann ich mit dem Powerbook überall spazieren gehen und hab meine 10 GB mp3 Collection immer zur Hand (vorrausgeseztz ich habe einen Ethernetstecker in dem Zimmer)
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    nennt man das lieber Elch.
    Nicht weil der Tip schon einmal en vogue war ( ich glaube zu der Zeit, als Du Deinen Doctorhut bekamst ), sondern weil merkwürdigerweise solche Tips die niedrigsten Hitraten bekommen.

    verstehen muß man es nicht.
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ach ja, wenigstens hast Du es gelesen.
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    deine Sachen lese ich immer ;-)
     
  5. woscha

    woscha New Member

    ...und werde es heute Abend ausprobieren - zu Hause über Airport.
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    ... hab ichs auch. bringt mir jetzt noch schnell jemand nen zweiten Mac vorbei? ich würds nun auch gern ausprobieren ;-)
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn man dann noch auf itunes 4.0.0 upgradet, kann man seine Bibliothek mit allen iTunesbesitzern sharen.4.0.1 unterband diese schöne neue Form. ;-(
     
  8. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich würde es ja gerne mit Euch sharen, aber durch unsere Firewall geht das leider nicht.
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ihr müßt unter Sharing den Port 5298 öffnen...

    :D
     
  10. MacELCH

    MacELCH New Member

    Unsere Instututsfirewall wird mir nicht den gefallen machen diesen Port oder andere außer dem 80er zu öffnen - die sind hier etwas Paranoid.

    Das geht soweit, daß wissenschaftliches kooperieren zwischen verschiedenen Uni's praktisch unmöglich ist, wenn man Datenaustausch betreiben muß !
     
  11. iX

    iX New Member

    DAS wäre mal'n guter Tip ..... Bei Hotline gibt's z.B. ne Funktion "Tunnel thru". Leider sieht man als User nicht, wie das Programm es schafft, aber es muß offenkundig eine Möglichkeit geben.

    Gruß
    00iX
     
  12. MacELCH

    MacELCH New Member

    Indem Du über Deinen localhost einen Port bei Deinem Proxy öffnest und dann mit einem zweiten Prozess über diesen Tunnel durchreichst. Das macht z.B. Authoxy ebenfalls so. Das Problem an Hotline ist nur, daß spezifisch der Port 5500 benötigt wird auf beiden Seiten und zumindest die alten Versionen (ca. 2 Jahre) es nicht gebacken bekommen haben trotz der Option zu tunneln - deshalb verwende ich die Teile auch nicht mehr. Vielleicht sollte ich doch mal wieder auf die HP von Hotline schauen ob sich da was geändert hat.
     
  13. Bathelt

    Bathelt New Member

    Kann man über Rendezvous auch das Adressbuch sharen?

    ciao Jörg
     
  14. iX

    iX New Member

    Ich hab im Büro auch nur den Port 80 frei, aber Hotline (v1.8.4 oder so) schafft das. Leider sind die meisten Hotlineserver nicht frei, und als Gast muß man ewig lange warten. :(
     

Diese Seite empfehlen