HP 30" Monitor Auflösung zu klein

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von makanoy, 6. März 2008.

  1. makanoy

    makanoy New Member

    Hallo zusammen
    Hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen. Ich habe mir gestern einen HP LP3065 Screen gekauft. der sollte ja normalerweise bis zu 2560 x 1600 darstellen können. Leider kann ich bei mir nur maximal 1280 x 800 einstellen. Kann es sein das meine Grafikkarte dafür zu alt ist?:

    Dual 2.5 GHz PowerMac G5
    2.5 GB DDR SDRAM
    ATI Radeon 9600 XT 128 MB AGP (hat noch einen ADC Anschluss)
    Ist das überhaupt eine Dual-Link fähige Karte?

    Es muss ja nicht mal unbedingt die höchste Auflösung sein, aber kriege ich die echt nicht höher? Muss eine neue GraKa her?

    Danke und Gruss
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

  3. makanoy

    makanoy New Member

    Hi Mathias

    Danke schonmal für die flotte Antwort. Es ergibt sich nun leider eine neue Frage. Wo sehe ich, ob mein Mac einen PCI Anschluss hat? Ich habe ein bisschen geforscht und gesehen, dass es fast keine AGP Karten für den Mac gibt. Würde nun also lieber ne günstigere PCI Karte bevorzugen.
    Im System-Profiler steht zwar was von PCI-Karten, der Eintrag ist jedoch leer. Reicht das trotzdem?

    Danke und Gruss
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Auf keinen Fall PCI! PCI ist langsamer, um nicht zu sagen, zu langsam für ein 30" Display. Da musst du jetzt in den sauren Apfel beißen und eine Dual-Link-fähige AGP-Karte für den Mac kaufen.

    Außerdem hat der G5 2.5 PCI-X-Slots, für den es so gut wie keine Karten gibt!
     
  5. flyproductions

    flyproductions New Member

    Hi!

    Die Karte muß Dual-Link fähig sein. Ansonsten ist die Auflösung auf 1280x800 begrenzt und der Schirm sollte ja schon nativ (2560x1600) laufen. Leider gibt es im PCI-Bereich keine, die das packt.

    An "echten" Mac-Karten sind tatsächlich nur die, die auf der von Mathias verlinkten Liste stehen, geeignet.

    Es gibt allerdings, wenn man "nur ;)" einen 30-Zöller hat, eine inzwischen recht günstige und sehr leistungsfähige Alternative: Ich verwende eine geflashte PC-GeForce 7800GS (sollten inzwischen mit etwas Glück auf eBay unter 80 Eu zu haben sein). Der Flash ist sehr einfach und man muss auch nichts an der Karte "umbauen". Man braucht nur einen PC mit AGP, der unter DOS bootet (oder einen Kumpel, der einen hat ;) ). Dafür wird man mit einer GraKa belohnt, die, bis auf den zweiten Dual-Link Anschluß, der "etwas" überteuerten Quadro 4500 ebenbürtig ist.
     
  6. G.Auer

    G.Auer Member

    Im G5 2,7 Ghz ist serienmässig eine AGB ATI 9650 mit 256 MB Videoram eingebaut. Die bringt ein gutes Bild auf den Bildschirm, ist aber etwas gemütlich. Die x800xT könnte auch einen 30 Zöller schneller ansteuern, aber die meisten Karten haben erhebliche Grafikstörungen und ATI kommt mit den Reparaturen gar nicht nach. Also Vorsicht !
     
  7. flyproductions

    flyproductions New Member

    Ja, ich hab' hier auch noch eine geflashte X800xt PE (die leider überhaupt kein DVI kann und deshalb "gehen" musste). Zu den ATI Karten, speziell der X800, kann ich sagen: die Teile werden einfach zu heiß! Selbst die Platine einer X800 wird bei normalen Taktraten ohne 3D-Streß so heiß, dass man sie mit bloßen Fingern nicht anfassen kann. Stauben dann die Kühlrippen etwas zu, wie wohl bei vielen X1900 geschehen, ist's schnell vorbei mit der Herrlichkeit.

    Die 7800 (die übrigens einen Software-auslesbaren Temperatursensor auf der GPU hat) wird selbst bei 3D Tests kaum mal 60 Grad warm und liefert Performance auf X800-Niveau. Ich kann das Gerät als Dual-Link-Lösung wirklich empfehlen. :biggrin:
     

Diese Seite empfehlen