HP "All in one" unter OSX

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von uli w, 6. Februar 2003.

  1. uli w

    uli w New Member

    Habe einen HP OfficeJet G85, der unter Windows problemlos lief. Unter OSX sind leider weniger Einstellungen möglich, was die Druckausrichtung angeht ("Position", "auf Mediengröße skalieren"?.) Die HP Software läuft auch recht instabil, findet oft keinen Drucker oder Scanner. Kennt jemand eine Lösung?
     
  2. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!!

    Die Treiber von HP sind das letzte, sei froh, dass du dir keinen OfficeJet der d-Serie gekauft hast, damit kannst nämlich nicht drucken.
    Faxen, scannen und kopieren funktioniert einwadnfrei, aber drucken tut das gute stück nicht.

    In Diversen Foren, auch auf Versiontracker.com regen sich viele User auf weil das Problem seit Monaten besteht und keine lösung seitens HP in sicht ist.

    Die Hardware von HP ist prima, nur die Treiber sind der letzte schrott, auch die für Windows, sind zwar etwas besser, aber auch nicht das was HP verspricht.

    Liebe Grüsse, Mario
     
  3. MacMock

    MacMock New Member

    Mit meinem D135 kann ich mit dem aktuellen treiber für die D Serie unter 10.1.5 sehr wohl drucken, auch wenn ich manchmal denke jeder Buchstabe wandert einzeln per Brieftaube zum Drucker.

    Gruß
     
  4. thorzzzten

    thorzzzten New Member

    hp psc 2210 all-in-one läuft prima unter 10.2.3 mit aktuellem hp treiber.

    gruss
    thorsten
     
  5. mausbiber

    mausbiber New Member

    Hast Du überhaupt schon nach dem aktuellsten HP-Treiber gesucht?
    Falls dieser nicht gehen sollte - versuchmal:
    http://gimp-print.sourceforge.net/
    wenn Du da unter supportet printers schaust findest Du

    HP OfficeJet G85 pcl-900 HP DeskJet 900 series

    Ist möglicherweise ein Notbehelf.

    Mein CanonBJC6200 funktioniert über gimp-print jedenfalls echt gut - wenn auch etwas langsamer als unter OS9.
    Bye
     
  6. Xboy

    Xboy New Member

    Dann sollt mach bloss kein update auf 10.2.x

    Die aktuellen Treiber sind ja schon für 10.2 optimiert worden. Mit den mitgelieferten Treibern kannst du flöten gehen.
    Der aktuelle Treiber der nun teilweise funktioniert wurde für 10.2 aktualisiert. Sagt HP.

    Lies dir mal die Usermeinungen zum Treiber auf http://www.versiontracker.com durch.

    Die Hotline von HP meint nur sie sind sich dem Problem bewusst und warbeiten daran - seit mehr als drei Monaten!

    Liebe Grüsse, Mario
     
  7. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    nein, schon seit mehr als 2 Jahren !!! arbeiten die an dem "Problem"... vor ein paar Monaten haben sie es vielleicht erstmals "offiziell zur Kenntnis genommen"!!!!

    ich hab ihn verschenkt und einen Lexmark gekauft, ohne Probleme.
     
  8. tazmandevil

    tazmandevil New Member

Diese Seite empfehlen