HP Laserjet 2100 und MacOS

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von andreasbe, 14. März 2001.

  1. andreasbe

    andreasbe New Member

    Hallo,
    was brauche ich, damit ich einen HP 2100 am Mac anschließen kann?
    Welches Modell muss ich kaufen, 2100, 2100M oder 2100 TN.
    Leider hat HP den beschissensten Support des Jahres (Neuer Preis der Macwelt???), und ich konnte nichts über den Mac-Anschluß herausbekommen.

    Danke,
    Andreas
     
  2. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Welches Modell, das mußt du schon selbst herausfinden. Technisch besteht erstmal die Frage, welche Anschlüsse dein Mac und welche die Drucker bieten. Wenn dein Mac nen USB-Anschluß besitzt, dann sollte es kaum Probleme geben, denn die meisten Drucker haben heute auch USB. Ansonsten mußt du entweder auf serielle Schnittstelle oder gar ethernet (nur teure Drucker haben das) ausweichen. Es existieren aber auch Adapter z.B. auf eine parallele Schnittstelle. Die kosten aber nochmal soviel wie ein billiger Drucker.

    Okay, ich hab gleich mal nachgeschaut, es kommen 2100 M und TN in Frage. xi und ähnliche kannst du vergessen. Beide haben ne Parallele Schnittstelle und LocalTalk (das ist seriell, oder???). Außerdem gibts ne Ethernet-Option. Die Drucker unterscheiden sich darin, daß du in den TN mehr Blatt einlegen kannst und der gleich mit Netzwerkkarte geliefert wird. Da hängt die Entscheidung natürlich auch damit zusammen, was Du mit dem Drucker anstellen willst.

    Außerdem brauchst du Druckertreiber, die normalerweise vom Hersteller geliefert werden bzw. als download auf deren homepage zu finden sein sollten. Und auch zu finden sind. Außerdem sind sie beim Kauf ebenso dabei wie irgendeine zusätzliche Software.

    Auf der Seite http://www.hp.com gibt es Infos zu Geräten und zu Treibern.
     
  3. bastigs

    bastigs New Member

    Hi Andreas,

    mit dem schlechten HP-Support kann ich dir nicht zustimmen, jedenfalls war es bei mir nicht so.

    Informationen zu den Druckern gibts es auf der Seite
    http://www.hewlett-packard.de/
    http://www.hewlett-packard.de/printer/laser/lj2100mtn.html
    Unter
    http://www.hewlett-packard.de/printer/laser/lj2100mtn.html?t=1
    kannst du bei Literatur eine pdf-Datei downloaden die alle Informationen über die LaserJet 2100 Familie enthält (knapp 300 kb)

    Richtig ist, für den Mac soll es mindestens der HP LaserJet 2100M (Postscript!) sein. Jeder Postscriptdrucker druckt am Mac, wenn du eine Verbindung zustande bringst.

    Den LaserJet 2100M kannst du mit Apple-Local-Talk (die neuen Macs haben die Schnittstelle nicht mehr) mit dem Mac verbinden.

    Hat dein Mac eine Ethernet-Schnittstelle, empfehle ich dir den 2100TN.
    Der TN hat ein weiteres Papierablagefach, und zwei verschiedene Papiersorten, bzw. -größen können in den Papierschächten gestaut werden und beim Druck kann das Fach ausgewählt werden. Am normalen Einzug kann die dritte Papiersorte verwendet werden.

    Ethernet ist recht schnell und du benötigst nur noch ein Ethernetkabel, die es in jeder Länge gibt und der Drucker muß nicht direkt neben dem Rechner stehen.
    Mit einer 5m USB-Druckerverbindung am Hub habe ich Probleme.

    Vor zwei Monaten stand ich auch vor der Entscheidung-> neuer Laserdrucker, welches Modell? Meine Entscheidung fiel auf den HP LaserJet 2100TN und ich finde den Drucker ausgezeichnet.

    Gruß und viel Glück bei der richtigen Entscheidung!
     
  4. OliK

    OliK New Member

    hi,
    also ich habe bei uns hier einen 2100tn ins netzwerk eingebunden und der läuft und läuft und läuft.....

    kauf ihn, hp hat einen sehr guten support im gegensatz zu epson und brother meiner meinung nach.

    OLLEY
     
  5. andreasbe

    andreasbe New Member

    Hallo,
    erstmal danke für die Antworten.
    Mein Problem ist auch, dass ich den Drucker für den Sportverein kaufe, und den Leuten schlecht erzählen kann, dass ich 600 DM mehr ausgeben möchte, um ihn an meinem iBook zu benutzen...
    Es gibt ja PowerPrint, mit dem könnte ich den Drucker auch so benutzen. Hat jemand 'ne Ahnung, ob das auch unter MacOs X läuft (oder laufen wird)?

    Andreas
     
  6. Hardee

    Hardee New Member

    Ich habe kürztlich meinen 4000er appletauglich gemacht und es zuerst mit Power Print probiert. Bei normalem Text wars so la la. Bei Graphiken eine einzige Katastrophe, das gehört verboten.
    Fürs gleiche Geld (ca. 300,-) hab ich ihn jetzt mit der HP connectivity card USB bzw. Appletauglich gemacht. Das selbe geht auch bei dem 2100er. Aber wenn Du ihn noch nicht gekauft hast, würd ich gleich den richtigen nehmen.
    Servus
    Hardy
     

Diese Seite empfehlen