HW-Bestellung in USA: Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von laser, 4. Oktober 2005.

  1. laser

    laser New Member

    Moin, Gemeinde!

    Angesichts der aktuellen MW-Tests interessiere ich mich für den Prozi-Upgrade von OWC; der ist nun jedoch leider in D nicht direkt erhältlich, sondern nur via Bestellung in den Staaten.

    Habt Ihr Erfahrungen, wie sowas läuft? Über Transportkosten schweigt sich OWC aus (hab zumindest nix gefunden …), und Steuern/Zölle außerhalb Illinois "werden von OWC nicht erhoben".

    Wie werden die deutschen Steuern/Zölle dann erhoben? Wieviel ist das vor allem (abgesehen von den 16% Märchensteuer)?

    Ich würde ja eine andere Lösung bevorzugen, aber für meinen 100-MHz-Busser gibt's nicht wirklich eine Alternative (außer einem neuen Rechner, und das wäre eh sinnvoller, ich weiß – aber ich möchte den G4 wegen der Erweiterungen, die drin sind, noch eine Weile Geld verdienen lassen).

    Danke für Infos!

    Thomas
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Hmm, leider kann ich dir keine Prozente angeben, aber ich habe neulich nicht schlecht gestaunt, als ich für 'nen PB-Akku aus Bushland 27 Euro Versandkosten PLUS 33 Euronen Zoll habe latzen müssen. Wenn's also irgendwelche Alternativen geben sollte (Vertreiber ausfindig machen !??) würde ich davon abraten, hört sich aber bei Dir nicht wirklich so an...

    Viel Glück. Ansonsten hilft nur, die Bestellung mit Tränen in den Augen in Empfang zu nehmen :crazy:
     
  3. laser

    laser New Member

    Laut MW kostet das Teil 350 US$, das nächst-untauglichere (da ohne L3-Cache) von Sonnett kostet 400 Ørø, also wären 60-80 Ørø drin (wenn auch nicht erstrebenswert :moust: )

    Btw: weiß einer der interessierten Fred-Besucher zuuuuuufälligerweise, ob es Mac-Kompatible GraKas mit ATI 9800-er Chipsatz nur und ausschließlich von ATI (und entsprechend teuer) gibt????

    Danke!

    Thomas
     
  4. hkraack

    hkraack New Member

    Soweit ich weiß, ja. Aber bei eBay tauchen auch manchmal umgeflashte PC-Grafikkarten auf. Nur ob die dann auch so problemlos luafen weiß ich nicht. An sich unterscheidet sich ja nur das Bios.
     
  5. macbike

    macbike ooer eister

    Manche PC Grafikkarten die sich an das 9800er Referenzdesign halten sind für Mac umflashbar, dabei müsste dann eine vollwertige Mac-Karte rauskommen, Dual-Head und TV_Out sollen auch funktionieren. Artikel war mal in der Macwelt 11/04 drin.

    Geeignete Karten sind:
    ATIs eigene 9800 Pro (PC Version)
    Powercolor Radeon 9800 Pro
    Sapphire Radeon 9800 Pro

    (Angaben Macwelt Artikel)
     
  6. bastigs

    bastigs New Member

    günstig ist es, wenn man jemand weiß der grad rüberfliegt und sowas mitbringen könnte :D
     
  7. laser

    laser New Member

    Da ich das Teil für "gewerblichen Bedarf" benötige, denke ich, es schenkt sich nix bis wenig, ob ich es mit "Einfuhrgebühren" steuerlich geltend mache, oder ohne voll zahle.

    Somit interssiert mich (ja, natürlich auch das "wieviel", logo) doch hauptsächlich das "wie".

    Thema GraKa und flashen: In der MW steht, wie's geht, aber auch, dass es nicht ganz ungefährlich sei, und dass der Rückweg (nach einem eventuellen "verflashen") nicht existiere (also: nach Fehler beim flashen Entsorgung am Recyclinghof …) – und das angesichts der Tatsache, dass ich eine DOSen-GraKa natürlich nur an der DOSe flashen kann :kotz:.

    Hat's jemand von Euch gemacht, und mit welchem Erfolg?

    Danke für Infos!

    Thomas
     
  8. macbike

    macbike ooer eister

    Hast Du die Macwelt? Da steht nämlich genau das gegenteil drin, das man die Karte dann wieder zurückflashen kann…

    Und, wenn Du ne geeignete Karte findest und ggf. mit dem 64 KB ROM konvertierst, sollte es keine Probleme mehr geben.

    Das Flashen macht man aber besser am PC, da wirst Du nur schwer drum rumkommen…
     
  9. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Hab auch ne Frage zu OWC :eek:)
    Was gibt es denn für Zahlungsmöglichkeiten? Paypal?

    Kalle
     
  10. laser

    laser New Member

    Hab noch nicht wirklich geguckt, aber 'ne Master/Visa hab ich auf der Home gesehen; folglich denke ich, damit geht's auf jeden Fall …

    Könnten wir uns evtl. den größten Versandkosten-Posten teilen (USA ––> D)? Was denkst Du? (Wobei ich auf jeden Fall erst in ein paar Wochen bestellen kann, wenn der Geldbriefträger mal wieder im Hause war :teufel: !)

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen