I-Book pro-kontra

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von paja, 12. September 2005.

  1. paja

    paja New Member

    Hallo an alle ich habe mich frisch beim Forum angemeldet um euch ein paar Informationen zu entlocken. Ich habe noch kein MAC , spiele aber mit dem Gedanken mir ein I-Book zuzulegen. Und jetzt würde ich gerne ein paar Pro´s und Kontra´s lesen.
    Dann würde ich gerne wissen ob man auch MS-Office Anwendungen mit dem I-Book bearbeiten kann bzw. Installieren kann. Danke erst mal ,wie gesagt ,ich bin neu in der MAC-Welt
     
  2. schnurzelbum

    schnurzelbum New Member

    Bin selbst erst seit ner Woche ibook besitzer.

    Pro
    Schön
    Kühl
    Leise
    Lange Akkulaufzeit

    Kontra
    Teuer
    Lange Lieferzeiten


    Gibt alle Office anwendungen für den MAC diese sind für 30 Tage Frei dabei und müssen danach gekauft / lizensiert werden.
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Also wo das iBook teuer sein, soll weiß ich zwar nicht, aber fein ist es.

    Man muss vielleicht noch dazusagen (beim 14"), dass der Bildschirm nicht so besonders gut ist, für Anwendungen wo gute (und farbtreue) Farben gefragt sind, nicht geegnet. Aber da nimmt man ja kein iBook für ;)

    Willkommen im Forum doch überhaupt! :eek:)

    Ansonsten, wie schon gesagt wurde, Office von Microsoft gibts auch für Mac, aber es gibt auch gute kostenlose Lösungen wie OpenOffice.org in der X11 Window Version oder NeoOffice/J als Java Programm mit mehr Mac-like Oberfläche, beide auch ziemlich kompatibel mit .doc, .xls. ppt… Dann gibt es da aber auch noch Ragtime Privat und… ;)

    Übrigens:
    Wenn Du Schüler, Student oder Lehrer bis, Office 2004 für Mac gibt es in der SSL Version für 150 € installierbar (und auch gleichzeitig nutzbar) auf 3 Macs.
     
  4. ihans

    ihans New Member

    pro (ich rede vom 12" Modell:
    OSX + iLife gibts dazu, ein paar andere Apps auch, glaub sogar ein Spiel und das Apple Works Programm, klein, leicht aber robust und gut verarbeitet, genügend Power, slot-In CDRW LW, Bluetooth, Wlan, guter Preis, Akku Laufzeit, Leise

    contra
    kein Line-in, GraKa läßt zu wünschen übrig, kein DVD Brenner intern erhältlich, design ist Geschmackssache

    Office2004 for mac wurde ja schon gesagt.
     
  5. chregu

    chregu back too the sixties

    gelten auch für das 12" modell aber die etwas ältere version mit 1.2 GHz G4

    pro

    schönes design (aus meiner sicht), genügend leistung (zwischendurch mal photoshop liegt drin) aber nur mit genügend ram (512 MB aufwärts...), schöner bildschrim mit satten farben


    contra

    kein line-in, zu kleine festplatte, grafikkarte naja..., lautsprecher machen beim musik hören keine freude, da diese erst bei 200 Hz ansprechen
     
  6. Laibach

    Laibach Gast

    Hallo, ich ich häng mich mal dran, weil ich auch am Überlegen bin, ob ich mir ein iBook zulegen soll. Beim FNAC habe ich mir welche angeschaut und war etwas enttäuscht, weil die insgesamt doch ziemlich "billig" gewirkt haben (im Vgl. mit iMac, Ipod und meinen Vorgänger-Macs). Sahen schon total abgegriffen aus und wirkten klapprig, obwohl es das neuste Modell war (also sooo viele noch nicht dran rumgespielt haben können)...
    Denkt ihr, dass es hier vor weihnachten noch was Neues gibt? Die Tests von den aktuellen iBooks waren ja auch nicht so euphorisch...
     
  7. chregu

    chregu back too the sixties

    nächstes frühjahr kannst vielleicht wieder hoffen.

    aber mal schauen, was der 27. september bringt. ich bin gespannt
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Wie kommst du gerade auf den 27. September?

    micha
     
  9. styler

    styler New Member

    ich denke, das teil war doch eher "abgegriffelt" !

    natürlich ist ein ibook nicht soo genial verarbeitet wie powerbooks, aber billig kann ich an so einem teil wirklich nichts finden.

    ich hatte schon sehr viele "nicht-apple" notebooks in der hand und kann eigentlich nicht sagen, dass viele besser (oder gleich gut) verarbeitet wirken wie das ibook.

    oder?
     

    Anhänge:

  10. chregu

    chregu back too the sixties

    jobs tritt ja in paris auf, und da sollen ja neue produkte kommen

    oder lieg ich da falsch?
     
  11. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Die MacExpo Paris beginnt am 20. September, aber Steve Jobs kommt nicht, und hält auch keine Keynote. Deshalb vermute ich auch nicht, daß dort etwas besonderes vorgestellt wird.

    Ich kann mir aber vorstellen, daß es nach der Expo einige kleinere Upgrades gibt, und da könnte es schon sein mit dem 27. September, oder aber 1-2 Wochen später.

    Ich dachte, daß du etwas mehr Infos hast, weil du ein so genaues Datum geschrieben hast. Deshalb meine Nachfrage.

    micha
     
  12. chregu

    chregu back too the sixties

    wäre schön, wenn ich das wüste :)

    naja, was sols. träumen ist (noch) nicht verboten :D
     
  13. katzmann

    katzmann New Member

    guten tag, bin neu hier, und apple user seit mehr als 10 Jahren und seit märz 2005 ibook besitzer. Ich LIEBE es. da ich das 12 zoll teil benutze - wegen viel unterwegs als musiker und so - kann ich auch nur über jenes urteilen. Aber: es ist so klein, leicht und arbeitet super zuverlässig - besser gehts nur mit den teureren Powerbooks. Ich hatte zwar neulich beim umstieg auf osx10.4 kleinere probleme, die ich aber gelöst bekam. Als - berufsbürgerlich gesehen - grafik designer kann ich natürlich sagen, dass es sich für design geschichten wenig eignet, fürs webdesign reichts aber allemal, auch von farben her. audio in gibts natürlich leider nur per eingebauten mikro, wer das aber wirklich intensiv nutzen will, kauft sich ohnehin besser für ein paar euro ein usb- oder firewire-interface wegen der vorverstärker etc.. Alles in allem: PRO. Nicht zuletzt WEGEN der Verarbeitung. Habe neulich für meinen Schwager PC Notebooks in der gleichen Preisklasse gesichtet und graue Haare bekommen. Dankeschön und Raus.
     
  14. Laibach

    Laibach Gast

    Vielleicht sollte ich tatsächlich mal ein anders Notebook daneben anschauen... Aber wenn ich so lese, welche Probleme hier manche Besitzer mit abgebrochenem Displayscharnier o.ä. hatten, habe ich so meine Zweifel, ob ich nicht doch die 200€ für ein PB schweren Herzens drauflege...
     
  15. chregu

    chregu back too the sixties

    also fertigungstechnische probleme sind hier im forum bei den powerbooks deutlich mehr zu lesen, als über die ibooks.

    das sieht dann etwas extrem aus

    mechanische verarbeitung -> ibooks top, powerbooks flop

    be den software und firmware problemen umgekehrt.

    bei den alten G3 ibooks gab es mal probleme mit dem display, mehr ist mir aber nicht bekannt.
     
  16. paja

    paja New Member

    Dankeschön an alle Jetzt bin ein wenig schlauer
     
  17. Laibach

    Laibach Gast

    ... dass die iB schlechter verarbeitet sind o.ä. war nur so´n Eindruck beim Stöbern hier im Forum, gut, wenn´s nicht so ist.
    ich brauche es auch nur als Zweitrechner für unterwegs (Office, Safari, iTunes - fertich).
    Und jetzt zum Schluss noch ne blöde Frage: Kann ich das Book irgendwie an meinen iMac G4-17´ dranhängen um dessen größeren Monitor zu nutzen?
     
  18. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Nein, das geht nicht. Der iMac hat nur einen Monitor-Ausgang, keinen Monitor-Eingang.

    micha
     
  19. Macfan

    Macfan New Member

    Vor ein paar Stunden habe ich bei Gravis ein 12 Zoll iBook abgeholt und kann keinen Makel an der Verarbeitung entdecken. Klar fehlt der DVD-Brenner aber mit USB 2.0 und Firewire habe ich alle Möglichkeiten mir ein preiswertes externes Gerät dazuzukaufen. Die neue GraKa kann Core-Image, 512 MB sind auch standartmäßig drin, also für den Preis gibbet nichts besseres (behaupte ich mal).
     
  20. schnuck_uk

    schnuck_uk New Member

    core image? sicher? ich habe so oft gelesen, dass da gerade nicht unterstuetzt wird. kannst du das verifizieren?
     

Diese Seite empfehlen