1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

I-Mac (333Mhz) Monitorproblem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Spitzmaus, 18. November 2002.

  1. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Habe schon einmal in diesem Forum zu meinem I-Mac gepostet.
    (I-Mac 333 Mhz) Der Rechner startet nicht. Das heißt beim einschalten, läuft er an, ohne das der Monitor sich rührt, und schaltet gleich wieder aus.
    Habe bereits alle möglichen Ratschläge ausprobiert. Nichts hat funktioniert.
    Gestern habe ich den Stecker im innerern vom Monitor abgezogen und siehe er bootet komplett hoch. Jetzt Spasshalber einen Apple Multipple Scan 14 " angeschlossen. Und der Rechner läuft?!
    Meine Frage Wie kann es sein, das der integrierte I-Mac Monitor den Rechner sofort wieder runterfährt?

    währe für einige Empfehlungen sehr dankbar
    Spitzmaus
     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

  3. carlo

    carlo New Member

    Das kann bei einem elektrischen defekt (kurzer o.ä.) schon sein. Hatte so was ähnliches bei meinem imac (a). Laut reparateur schaltet die elektronik des rechners den moni ab, wenn es sonst zu weiter gehenden schäden käme.
    Bei mienem wars da video-analog-board - auch als GLOD (green light of death) bekannt.
    gruß,
    carlo
     

Diese Seite empfehlen