I/O über USB am Mac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AlexBS, 18. Februar 2005.

  1. AlexBS

    AlexBS Gast

    Hallo,
    ich möchte mit dem Mac über einen Magnetschalter (oder ähnlichem) Zeiten messen. Da ich vor Jahren mal in Java programmiert habe, stellt sich mir jetzt die Frage, in wie weit Java zur Zeit die USB-Schnittstelle unterstützt und ob es einen I/O-Wandler für die USB-Schnittstelle gibt, den ich unter Mac OS X (Treiber?) verwenden kann?
    Gruss Alex
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Vielleicht hilft hiervon was weiter? (Ich beschäftige mich ein bischen mit der Thematik, weil ich kürzlich meine Fischertechnik-Sachen an die nächste Generation "vererbt" habe und die Computrersteuerung da inzwischen offenbar dazugehört!)

    http://www.bkohg.com/service.html
    http://iicontrol.sourceforge.net/

    Universelle I/O-Interfaces für USB mit Macintosh Anbindung gibt es also. Inwieweit das Java-Package vom zweiten Link auch auf dem Macintosh funktioniert, weiss ich nicht, aber eigentlich sollte es, oder?

    ciao, maximilian

    Nachtrag: Habe gerade nochmal die Beschreibung von diesem Interface gelesen, und da steht explizit beim Liferumfang:
    "OSX-Beispiele für RealBasic 4.5, Apple-Script, FileMaker 6 und 7, RagTime 5, Xcode, 4th Dimension, Macromedia Director MX und CodeWarrior 7, MaxMSP, LabView 7, Java. "

    Ausserdem steht weiter oben noch:
    "Mit SERVICE USB lassen sich natürlich auch sehr viele andere Dinge ansteuern.

    Hierzu gehören alle Arten von Relais, Motoren, Schrittmotoren, Modelleisenbahnen, Heizungssteuerungen...

    Ferner können Sie komplexe Meßwerterfassungen durchführen mit Temperatursensoren, Flüssigkeitsstandanzeigern, Druck- und Lichtsensoren.

    Auf Wunsch fertigen wir auch Spezialversionen mit Bananenbuchsen, Industriegehäusen, Optokopplern, ... nach Ihren Wünschen.
    "

    Das einzige was da noch dagegen spricht, ist wohl der Preis (bei mir jedenfalls)...
     
  3. AlexBS

    AlexBS Gast

    Puh ha, ja super, aber der Preis. Ein Bekannter hat ein USB -> I/O-Wandler für seinen PC erworben und hat gerade mal 10 Euro bezahlt. Hoffentlich gibt es noch Alternativen!
    Alex
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Auf die Schnelle habe ich noch das hier gefunden:

    http://www.elv.de/Main.asp?Menue=Shop&SessionId=00170866700572918117

    (Falls der Direktlink nicht geht: http://www.elv.de und dann Artikelnummer 68-543-35 )

    Ist von 10 Euro natürlich ein ganzes Stück weg und von Macintosh Unterstützung kann auch keine Rede sein...

    Bei Conrad ( http://www.conrad.de ) könnte es vielleicht auch noch was geben und die c't (Link weiss ich grad nicht) hat ab und zu auch mal Bauanleitungen für solche Interface.

    ciao, Maximilian

    PS: wenns nur um die Abfrage von einen oder zwei Kontakten geht, würde ich einfach eine USB-Maus (ab 5 Euro...) opfern und die Anschlüsse der linken und rechten Taste herausführen. Die Tastenabfrage geht in jeder Programmiersprache die ich kenne (ausser FORTRAN) kinderleicht! Und mit einer Funkmaus (da sprechen wir dann aber schon von 14 Euro 99 :) ) geht es sogar drahtlos...
     
  5. brumbaer

    brumbaer New Member

    Es gibt ein Produkt namens IOWarrior.
    Zu finden und beziehen auf http://www.codemercs.com.
    Ebenfalls zu Beziehen bei Segor in Berlin.

    Es gibt Versionen mit unterschiedlich vielen Ports und ..... Tadah ... OS X unterstützung.

    Ob das allerdings ohne Erweiterung unter Java läuft, weiss ich nicht.

    Ich habe für eine Zeitmessung (Auflösung 1/1000s) einen AVR verwendet und mittels eines handelsüblichen USB-Seriell Adapter mit dem Mac verbunden. Die Verwendung eines eigenen Prozessors ist für genaue Zeitmessungen (Auflösung besser al 1 sec) empfehlenswert, da sich nicht vorhersagen lässt wie lange es dauert bis der Mac merkt, wann sich das Signal ändert.

    Aber vielleicht hat der IO Warrior ja ein Timestamp Feature. Einfach mal in die Dokumentation schauen.

    Für die Java Anbindung habe ich ein JNI Erweiterung schreiben müssen, da ich kein Geld für eine komerzielle Serielle Interface Bibliothek ausgeben wollte. Je nachdem wie der IO Warrior arbeitet steht Dir das ebenfalls bevor.

    Nur so. Inzwischen habe ich die Java Version eingestampft und bin zu einer Cocoa Lösung umgeschwenkt.

    mfg
    SH
     

Diese Seite empfehlen