i-photo mediathek teilen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von planvau, 31. August 2008.

  1. planvau

    planvau planvau

    hallo,

    ich möchte gerne meine mediathek in zwei aufteilen. eine neue habe ich bereits angelegt. wie kann ich meine angelegten ordnerstruktur hinüberschieben ? vermutlich geht das gar nicht, da alle bilder einzeln in der 1.mediathek liegen ? irgendeine idee ?

    ferner - wie kann ich die ordner eigentlich alphabetisch ordnen ? gibt es da eine möglichkeit für i-photo ?
     
  2. nanoloop

    nanoloop Active Member

  3. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Bibliothek duplizieren und aus jeder Bibliothek die jeweils komplementären Bilder löschen.
    Und: NIEMALS wie oben empfohlen den iPhoto Library Manager nutzen! Er installiert einen sog. Input Manager, der dauernd – also auch ohne iPhoto aktiv ist und das gesamte System destabilisiert.
     
  4. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Seit 10.5 sind InputManager von Apple nicht mehr zugelassen.
    Ich glaube es werden nun InsertLibraries über den Dynamic Link Editor benutzt.
     
  5. arnbas

    arnbas New Member

    Ich nutze erfolgreich den iPhoto Library Manager, ohne irgendein Problem.
     
  6. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

  7. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Wie oben bereits gesagt, seit Leopard können Input Manager nicht mehr benutzt werden.
    Vertrau da mal nicht zu schnell dem Crash Report Manager von iCalamus, der zeigt dir dies schlichtweg falsch an.
     
  8. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Das stimmt m.W. so nicht ganz: Diese Vermutung stammt aus der Zeit vor dem offiziellen Leopard-Release. Der veröffentlichte Leopard erlaubt offenbar weiterhin Input Manager Hacks – allerdings mit ein paar mehr Einschränkungen.
    Siehe hier:
    http://developer.apple.com/releasenotes/Cocoa/AppKit.html#NSInputManager

    iCalamus und eine ganz Reihe anderer Programme reagierten jedenfalls recht verschnupft auf einen installierten iPLM und liefen nach Deinstallation wieder anstandslos – da musste man keine Crash-Log bemühen. Ob das unter Leopard oder unter Tiger war, weiß ich leider nicht mehr. Möglicherweise wurde zwischenzeitlich die Arbeitsweise des iPLM verändert, das kann ich nicht beurteilen. Aber: Was spricht gegen den von mir vorgeschlagenen Weg?
     
  9. nanoloop

    nanoloop Active Member


    Es ging dir doch wohl um das automatische Laden und ständige Laufen des iPhoto Library Manager Bundels. Das ist unter 10.5 nicht mehr so und kann somit auch nicht Ursache deiner Abstürze gewesen sein.

    Du verunglimpfst iPhoto Library Manager zu Unrecht.

    Gegen deinen Vorschlag spricht: Nichts :D
     

Diese Seite empfehlen