I Want You To Invade Iraq

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von quick, 26. September 2002.

  1. quick

    quick New Member

  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ist schon was wahres dran, ein angriff auf saddam bringt bestimmt keine stabilität in die region.
     
  3. Macowski

    Macowski New Member

    iRAQ ? ist das ein neuer Digital Device ?
     
  4. Doch eigentlich schon, der dann eingesetzte Marionetten-Herrscher wird für stabile Öl-Lieferungen zu guten Konditionen sorgen - am Besten noch über ein paar amerikanische ÖlFirmen, an denen der Bsuhclan natürlich nur zufällig beteiligt ist.

    Auch sorgen ein paar weitere Militärbasen für viel Sicherheit und stabilität - zumindest für Amerikaner.
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    falschen antwort-link benutzt... einmal posting nachhilfe bitte...
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    wahrscheinlich dauert der schutz dann nur bis zum ersten anschlag.
     
  7. Wahsrcheinlich ist, daß der *Schutz* dann einfach noch auf die Nachbarstaaten ausgedehnt wird.
     
  8. Giadello

    Giadello New Member

    Gleich nebenan könnte man dann da weitermachen, wo Saddam irgendwann 1988 aufgegeben hat - mit Einnahme des Irans (PRÄVENTIV natürlich!) gibbet dann nur noch einen Schurkenstaat. Oder heißt Nord-Korea dann "Punkt des Bösen"? Schließlich braucht eine "Achse" ja immer zwei...
    Wo ist akiem, wenn man ihn braucht? Wer erklärt mir die amerikanische Sicht der Dinge?
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    "Wo ist akiem, wenn man ihn braucht?"

    der lädt seine zur verteidigung der freiheit angeschaffte knarre schon mal
    ;-)
     
  10. quick

    quick New Member

  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wie wär's mit Holland, um die Achse festzutackern? ;-)

    Berlin würde sich auch anbieten, aber seit die Brötchen immer kleiner werden, wo will man die dann festmachen? *grübel*
     
  12. noah666

    noah666 New Member

    Wenn wir schon eine Achse brauchen, dann nominiere ich Lichtenstein. Die sind mindestens so gefährlich wie damals der große böse Gegner der Amis, Grenada.

    mfg Noah
     
  13. quick

    quick New Member

  14. Giadello

    Giadello New Member

    akiem:
    Das mit den "Waisenknaben" ... naja. In Sachen Staatsterrorismus könnte glaubbich Russland von den Amis mehr lernen als umgekehrt.
    Die EU mischt sich wenigstens noch manchmal diplomatisch in russische exterritoriale Extravaganzen ein. Die USA haben hier inwzischen jegliche politisch-moralische Glaubwürdigkeit verloren. Aber sei's drum.

    macixus:
    Berlin würde sich wirklich bald als benötigter Böserachsenpunkt anbieten. Da Bush Schröder nicht gratuliert, könnte man auf den Gedanken kommen, ersterer glaube, der zweite sei nicht demokratisch gewählt worden. Außerdem macht D seinen Markt künstlich dicht für amerikanische Produkte (enge Straßen, teures Benzin-> Gift für Cadillac&Co.).
    Festmachen könnte man die Achse am neuen Kanzleramtssitz. Die "Waschmaschine" hat soviele Bögen, da findet man schon was. Und wenn man über die Niederlande einmarschiert, hat sich der nervige Gerichtshof auch erledigt ... Kollateralschäden gibbet überall ...
     
  15. noah666

    noah666 New Member

    Oh man, was für eine Theorie. Als nächstes wird Condolezza Rice vermutlich jeden nicht-Amerikaner, der irgendwann in seinem Leben man den MS-Flugsimulator hatte, als Mitglied von Osamas "Gebt-uns-die-Schuld-an-allem"- Truppe verdächtigen. Ich glaube ich setze ich raube ne große Bank aus und setze mich auf einer Segelyacht in der Caribik zur Ruhe. Dort gibt es weder Öl noch Gold, keine Schurkenstaaten, ich glaube, da bin ich vor den Amis sicher.

    mfg Noah
     
  16. Giadello

    Giadello New Member

    Die "Glaubwürdigkeit" ist zwar allgemeinpolitisch formuliert, bezog sich aber in diesem Thread erstmals auf das von Dir erwähnte "westliche" Einwirken auf Russland. Politisch, nicht wirtschaftlich.
    Eine Nation mit rein ökonomischen Interessen/ Problemen/ Betätigungsfeldern gibt es nicht.
     
  17. mikropu

    mikropu New Member

    Lichtenstein!

    Auch ich bin der meinung daß von dort aus die größte gefahr ausgeht. Es wir ja mittlerweile gar vermutet daß die mit Monaco unter einer stecke decken.(äh..)

    Mein Dossier bezüglich dieses "Zentrum des Bösen" ist bald fertiggestellt; ich werde es präsentieren und hoffe Zimbabwe als verbündeten zu haschen.

    Wir werden sehen, und ich werde die welt davon überzeugen.
    (meine bisherigen verbündeten:
    Kevin, 5 jahre alt, neffe.)

    Es mag sich ja spinnert anhören was ich hier schreibe, aber das mac-vorkommen in monaco ist beträchtlich, und ich werde einen teufel tun mir das zu sichern.
    Denn auch ich werde kinder haben, und die sollen es vor dem rechner richtig schnieke haben.

    basta.
    putta
     

Diese Seite empfehlen