IBM Power 970 chip nicht gelbe vom ei??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von petervogel, 18. Dezember 2002.

  1. charly68

    charly68 Gast

    dann warte ab bis die CPU da ist, alles andere schwachsinn.

    die 900 mhz sparc CPU ist auch lahmer als die 600 mhz alpha CPU. noch fragen?

    nächster bitte *g*
     
  2. charly68

    charly68 Gast

    dann warte ab bis die CPU da ist, alles andere schwachsinn.

    die 900 mhz sparc CPU ist auch lahmer als die 600 mhz alpha CPU. noch fragen?

    nächster bitte *g*
     
  3. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    wer die macwelt morgen news gelesen hat weiss es ja schon:

    "Leistung bleibt zurück:
    Frühestens in der zweiten Jahreshälfte gelangt der Chip zu Serienreife, doch schon jetzt sehnen Macianer IBMs PowerPC 970 herbei, der mit Taktraten ab 1,8 GHz und fünf Operationen pro Rechenzyklus (Instructions per clock cycle, IPC) die Gigahertz-Lücke zu Intel- und AMD-Chips schließen soll. Über ein enttäuschendes Ergebnis im SPEC-Benchmark berichtet aber nun die Technologiesite Geek.com. Demnach hat sich das 1,8 GHz schneller Vorserienmodell der Power4-Desktopvariante als langsamer als ein aktueller Pentium 4 mit 3 GHz Taktrate erwiesen. Geek.com kommt zu dem pessimistischen Schluss, dass Macianer im Hebst nächsten Jahres mit dem PowerPC 970 kein überwältigendes Geschwindigkeitserlebnis haben werden. Zwar führe der neue Chip zu einer deutlich gesteigerten Performance, die aber der von dann aktuellen 3,6-GHz-Pentiums in einigem nachstehe."

    tja, wir werden es wohl nicht mehr erleben, dass ein aktueller power mac von der leistung her einer dose paroli bieten kann. schade, denn das wird den apple verkäufen auf die dauer auch nicht helfen.
    peter
     
  4. mgrove

    mgrove New Member

    >>tja, wir werden es wohl nicht mehr erleben, dass ein aktueller power >>mac von der leistung her einer dose paroli bieten kann.

    glaube ich auch nicht, apple hat keine chance da mit der entwicklung mitzuhalten was die hardware angeht. und das nicht nur bei den prozessoren.
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    dann werden es wieder dual-rechner, ist doch klar :)
     
  6. aelgen

    aelgen New Member

    Nur doof, dass die auch langsamer als die Dosen sind...
    aelgen
     
  7. petervogel

    petervogel Active Member

    >>dann werden es wieder dual-rechner, ist doch klar :)<<

    ich glaube leider nicht, dass das auf dauer die richtige strategie ist.
    die kleinen power macs sollten mit einem prozessor schon die leistung eines pentiums haben und dann könnte apple in ein oder zwei spitzen modellen zwei prozessoren verbauen und diese wären dann wirklich hammer mässig, was leistung (und preis wohl auch) angeht.
    wenn die dinge so weiter laufen, wie gehabt, dann wird der tag kommen, wo apple 3 chips pro rechner verbauen muss, damit sie mit intel noch einigermassen mithalten können.
    peter
     
  8. charly68

    charly68 Gast

    mein auto hat nur 105 PS, der LKW dort drüben 800 PS. trozdem ist der nicht schneller.......... *gähn*
     
  9. petervogel

    petervogel Active Member

    @charly
    bei deinen stereotypischen antworten kann man langsam auch nur noch gääähhhn sagen!

    nächster bitte!
    peter
     
  10. Dradts

    Dradts New Member

    vor allem, da der mac auch mit 3 prozessoren nicht schneller wird. er kann nur mehr aufgaben gleichzeitig ohne geschwindigkeitsverlust abarbeiten.
    denn 3x1 ghz != 3 ghz
     
  11. Apfel

    Apfel New Member

    Dafür kann man mit dem LKW eine ganze Menge bewegen, ist eben ein Arbeitstier...

    Apfel
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Es gehen nur 2 oder 4 Prozessoren, nicht drei. Aber ein Mac mit vier PPC970 wär doch was, solange das örtliche Kohlekraftwerk mitspielt.
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Meine Hoffnung ist halt immer noch die, dass Apple irgendwann den Pentium verbaut, und zwar auf eigener Hardware, nicht auf Intel-Motherboards. Nur so kann das Gigaherz-Dilemma gelöst werden. Intel hat einen technologischen Vorsprung, den niemand so schnell wettmachen wird - wenn überhaupt jemals. Schliesslich sind die Pentiums ja nicht nur schnell, sondern dank der Stückzahlen auch noch billig.

    Bestehende Applikationen müssten dann zwar neu kompiliert werden, aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass Apple diesbezüglich ziemlich auf Zack ist (Carbon/Classic etc.) und es den Softwareentwicklern nicht allzu schwer macht.

    Gruss
    Andreas
     
  14. charly68

    charly68 Gast

    mit 4 ibm 970 cpu'n verbraucht der mac dann nur mal etwas mehr als ein 3 ghz P4.
     
  15. baltar

    baltar New Member

    Es ist immer wieder schön CPUs welche es noch gar nicht zu kaufen gibt, gegen CPUs welche schon verbaut werden zu vergleichen.

    Das gilt beim AMD Hammer wie auch bei der 970er von IBM.

    Obwohl auch 32 Bit Software weiter läuft, wird X einen 64 Bit Kernel bekommen, sollte Apple überhaupt die IBM CPU benutzen u.s.w. u.s.w.

    Naja erst mal die Keynote im Januar vorbeiziehen lassen.

    Mal sehen was Steve diesmal wieder aus dem Hut zaubert.

    MfG
     
  16. charly68

    charly68 Gast

    intel billiger??

    schonmal geschaut was die intel 64 bit cpu itanium kostet?? über 4000 $ !! pro stück gelle.
     
  17. charly68

    charly68 Gast

    @baltar

    so sehe ich das auch.
     
  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    >>Mal sehen was Steve diesmal wieder aus dem Hut zaubert

    Ich wäre schon mit einer neuen iMovie/iDVD-Version zufrieden. Geniale Hardware wird's wohl nicht sein, ausser Stevie kann zaubern...
     
  19. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wir sprechen hier nicht vom Itanium. Der P4 mit 3.06GHz und Hyperthreading reicht vollkommen.
     
  20. charly68

    charly68 Gast

Diese Seite empfehlen