1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

iBook 300 und Bildschirmauflösung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von yngwerhappen, 10. Februar 2004.

  1. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Die Auflösung ist mit Panther auf nem buntem iBook nun nicht mehr so schön. Und gut, damit muss man leben.

    Bei manchen Programmen, z. B. Systemeinstellungen wirds aber vom Fenster her schwierig. OK, hier kann man dann oben rechts die Titelleiste oder wie sich das Ding schimpft, ausblenden.

    Probleme gibts aber mit der großen Schrift oben in der Finderleiste oder iTunes mit den "Tasten", z. B. CD Auswurf.

    Gibts hier Programme, die helfen könnten. Hat TinkerTool sowas?

    Hat jemand ein paar Tipps?

    Ich hab mit der Geschwindigkeit und 288 MB RAM auf dem tangerinen iBook keine Probleme. Schneller Finder, Musik hören mit iTunes über Airport (wenn Airport sich nicht wieder verstellt), Safari z.B. funktionieren. Selbst mit Programmen über Airport am iMac gestartet (Word, Apple Works) lassen sich starten und mit arbeiten.

    Lediglich die Auflösung ist etwas unschön und manchmal muss man etwas tricksen.
     
  2. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Leider kann man wohl nichts daran ändern, sondern muß sich daran gewöhnen - geht aber. Ich benutze ein iBook 366 als alleinigen Rechner mit Jaguar und fahre damit gut. In die Menüleiste habe ich sowenig wie möglich (Uhrzeit ohne Tag und Suffix, Batterie, Airport) gelegt, dann bilden sich beim Wechseln der Programme in der rechten oberen Ecke nur wenig Artefakte durch Überlagerungen. Außerdem sind sie ja weg, wenn man einmal mit dem Cursor darübergeht. Dazu ist das Dock ausgeblendet, und schon geht es mit der Bildschirmauflösung, wenn man nicht verwöhnt ist. Ach so, ich benutze mein iBook übrigens professionell in dem Sinn, das ich mein Geld damit verdiene: Office, Mail, Safari, Photoshop 5.5 (!) - alles eine Frage des Vergleichs.
     
  3. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Für OS9 gab es mal einen Patch um die Auflösung bei den Klobrillen-iBooks auf 1.024 * 768 zu bringen.
    Ich habe leider keine Ahnung mehr wie das Ding hiess. Hat aber einwandfrei geklappt.
     
  4. jonez

    jonez New Member

    wie soll das funktionieren? TFTs haben doch eine feste auflösung!

    wäre wirklich interessant, wenn du die quelle nennen könntest!
     
  5. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ja, haben sie. Nur wurde die höchste Auflösung seitens Apple halt nicht freigegeben.

    Ich schau mal nach, ob ich den Patch wieder finde.
     

Diese Seite empfehlen