...iBook 466 Mhz SE has already done!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mackevin, 12. November 2001.

  1. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo zusammen,

    ich war ja am Freitag richtig platt!

    Mir stand die Möglichkeit zur Verfügung, einen eins zu eins Leistungstest zwischen meinem "alten" 466´er iBook und einem brandneuen 500´er iBook (fabrikneu und neue Serie) zu machen.

    Wir haben die iBooks in iMovie die gleichen clips mit dem gleichen Übergang verbinden lassen. Mein iBook lief mit 9.1 und das neue iBook mit 9.2.1 (nicht als Classikumgebung, sondern als alleiniges MacOS).

    Als sich an der Geschwindigkeit des roten Fortschrittbalkens schon abzeichnete, daß mein iBook deutlich schneller sein würde, sagte der Kollege, daß dieses Phänomen vermutlich auf die rdeuzierte Prozessorgeschwindigkeit seines iBooks zurück zuführen sei und schaltete hoch. Kurz darauf habe ich bei mir nachgeschaut und stellte fest, daß mein iBook auch mit verringerter Prozessorgeschwindigkeit (366 Mhz) arbeitete. Ich schaltete natürlich auch hoch.

    Obwohl das einen Augenblick später war und das neue iBook somit einen leichten Vorteil hatte, war mein iBook letztlich schneller. Deutlich schneller (~5 sek)!

    Die Konsequenzen:

    1. Ich glaube jetzt auch nicht mehr an den Megahertzmythos

    2. Geld gespart! Wollte mich schon nach einem neuen Rechner umsehen.

    3. Ich weiß jetzt was das für ein Wahnsinnsgefühl ist, sagen zu können "... has allready done". Ich freue mich schon auf die nächste "keynote"

    Gruß
    mackevin
     
  2. Tiger

    Tiger New Member

    Meins ist zwar Rev. A tangerine, aber es freut sich sichtlich ob dieses Triumphs! ;-)

    Alf
     
  3. mackevin

    mackevin Active Member

    Ja, das war echt ein Knaller.

    Ich will ´mal für "unsere" Rechner hoffen, daß das an der überlegenen Systemarchitektur (Cache, Mainboard) gelegen hat und nicht an dem 9.2.1´er MacOS des 500´er iBooks (obwohl das ja sogar die schnellere Festplatte hat).

    Aber ich kann Dir noch etwas zeigen, was Dich glücklich machen dürfte:

    http://www.geekculture.com/joyoftech/nitrosnagcamarchive/coffeemaker.html

    Was soll das jetzt?

    Also, man sieht die Macherin/Coautorin der Seite

    http://www.geekculture.com

    mit einem iBook Rev. A. Hat zwar nicht Deine Farbe, ist aber egal, da die inneren Werte zählen.

    Mit dem hat sie, wie sie in ihrem Forum berichtet, während ihres Umzuges die Seite weitergestaltet. Wenn man sich die Comics, die täglich erscheinen, ´mal so ansieht... Ich find´s gut gemacht.

    Das alte iBook ist schon sehr leistungsfähg.

    Gruß
    mackevin
     
  4. Kevin

    Kevin New Member

    *g*

    Ich errinere mich noch an Deine Geschiche, wo deine Tocher angeblich das iBook immer vom Balkon aus ins Auto wirft *g*

    Nagellackentferner...

    :))))))
     
  5. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo zusammen,

    ich war ja am Freitag richtig platt!

    Mir stand die Möglichkeit zur Verfügung, einen eins zu eins Leistungstest zwischen meinem "alten" 466´er iBook und einem brandneuen 500´er iBook (fabrikneu und neue Serie) zu machen.

    Wir haben die iBooks in iMovie die gleichen clips mit dem gleichen Übergang verbinden lassen. Mein iBook lief mit 9.1 und das neue iBook mit 9.2.1 (nicht als Classikumgebung, sondern als alleiniges MacOS).

    Als sich an der Geschwindigkeit des roten Fortschrittbalkens schon abzeichnete, daß mein iBook deutlich schneller sein würde, sagte der Kollege, daß dieses Phänomen vermutlich auf die rdeuzierte Prozessorgeschwindigkeit seines iBooks zurück zuführen sei und schaltete hoch. Kurz darauf habe ich bei mir nachgeschaut und stellte fest, daß mein iBook auch mit verringerter Prozessorgeschwindigkeit (366 Mhz) arbeitete. Ich schaltete natürlich auch hoch.

    Obwohl das einen Augenblick später war und das neue iBook somit einen leichten Vorteil hatte, war mein iBook letztlich schneller. Deutlich schneller (~5 sek)!

    Die Konsequenzen:

    1. Ich glaube jetzt auch nicht mehr an den Megahertzmythos

    2. Geld gespart! Wollte mich schon nach einem neuen Rechner umsehen.

    3. Ich weiß jetzt was das für ein Wahnsinnsgefühl ist, sagen zu können "... has allready done". Ich freue mich schon auf die nächste "keynote"

    Gruß
    mackevin
     
  6. Tiger

    Tiger New Member

    Meins ist zwar Rev. A tangerine, aber es freut sich sichtlich ob dieses Triumphs! ;-)

    Alf
     
  7. mackevin

    mackevin Active Member

    Ja, das war echt ein Knaller.

    Ich will ´mal für "unsere" Rechner hoffen, daß das an der überlegenen Systemarchitektur (Cache, Mainboard) gelegen hat und nicht an dem 9.2.1´er MacOS des 500´er iBooks (obwohl das ja sogar die schnellere Festplatte hat).

    Aber ich kann Dir noch etwas zeigen, was Dich glücklich machen dürfte:

    http://www.geekculture.com/joyoftech/nitrosnagcamarchive/coffeemaker.html

    Was soll das jetzt?

    Also, man sieht die Macherin/Coautorin der Seite

    http://www.geekculture.com

    mit einem iBook Rev. A. Hat zwar nicht Deine Farbe, ist aber egal, da die inneren Werte zählen.

    Mit dem hat sie, wie sie in ihrem Forum berichtet, während ihres Umzuges die Seite weitergestaltet. Wenn man sich die Comics, die täglich erscheinen, ´mal so ansieht... Ich find´s gut gemacht.

    Das alte iBook ist schon sehr leistungsfähg.

    Gruß
    mackevin
     
  8. Kevin

    Kevin New Member

    *g*

    Ich errinere mich noch an Deine Geschiche, wo deine Tocher angeblich das iBook immer vom Balkon aus ins Auto wirft *g*

    Nagellackentferner...

    :))))))
     
  9. Tiger

    Tiger New Member

    akiems Tochter wächst eben in wahrhaft soliden Verhältnissen auf. Die Dame wird  wenn erwachsen  nichts für (Micro-)Softies übrighaben. Recht so! ;-)

    Alf
     
  10. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Na, da hab ich doch mit meinem 466 SE FW die richtige Wahl getroffen - bin mit dem Gerät voll zufrieden!!! Und ist der ideale Spielgefährte für meinen G4...

    Zerwi
     
  11. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo akiem,

    das mit dem Kabel ist in der Tat ein Problem. Lange Lebensdauer setzt hier einen bewußt schonenden Umgang mit dem Teil voraus. Das Phänomen, mit dem nicht sachgerechten Umgang, beobachte ich zur Zeit bei einer Arbeitskollegin von mir. Die schmeißt, insbesondere wenn es schnell gehen muß (-> Feierabend), einfach alles (Kabel nicht aufgerollt) in ihr Körbchen und das wars. Wenn das Kabel aus der Wand soll, einfach am Kabel gezogen und nicht am Stecker. Das Netzteil ist auch schon total zerkratzt. Es handelt sich bei dem Zeug ja nicht um ein Tim-Allen-&-Al-Borland-spezial-Männer-Überlebenskabel zum Betrieb eines Braunkohlentagebaubaggers ;-)

    Gruß
    mackevin
     
  12. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Zerwi,

    wenn Du noch einen vollwertigen (freie Wahl der Displagröße, gute Erweiterbarkeit) Rechner zu Hause hast, ist es ja schon fast egal welchen Mobilen Du benutzt.

    Im direkten, rein äußerlichen Vergleich, macht das neue iBook schon irgendwie den schnittigeren und smarteren Eindruck. Es ist halt deutlich kleiner. Verglichen mit den Modellen der Konkurenz, aus der Zeit aus der das Gewand "unseres" Rechner stammt, ist das 466´er ja schon verdammt schlank. Aber das neue iBook toppt das sehr deutlich; die Zeiten ändern sich.

    Mir ist aber eine andere Kleinigkeit, ein winziges Detail, aufgefallen, das für das Design des alten Konzeptes spricht:

    Die dem Körper zugewandte Kante der "alten" iBooks, quasi die Verlängerung links und rechts neben der Maustaste.

    Diese Kante ist sehr schön abgerundet. Man kann seinen Handballen schmerzfrei über Stunden dort ablegen (zum surfen z.B.). Dar Handballen kann also so liegen, wie es sich gehört, damit man bequem mit dem trackpad und der Maustaste arbeiten kann. Der Randschluß im zugeklappten Zustand wird durch den Überstand im Deckel gewährleistet. Dieser kann zudem noch, wenn auch eher bescheiden, als Blendschutz dienen.

    Außerdem ist die Maustaste in diese Rundung eingefügt, so daß der Daumen intuitiv sein Ziel findet und die Hand nicht unnatürlich gehalten werden muß.

    Beim neuen iBook und beim PB ist hier eine scharfe Kante. Es ist mir unangenehm, längere Zeit nur mit dem trakpad zu arbeiten.

    Das ist ber nichts, im Vergleich zu den Windows notebooks. Durch diese dämliche Zweitastengeschichte muß man, als rechtshänder, immer erst über die, dem Daumen am nächsten gelegene, Taste drüber greifen. Was für den Zeigefinger beim Desktopgebrauch einer Maus sinnvoll ist (Zeigefinger), ist bei Laptops mit zwei Tasten ein echtes Manko. Ich lache über Leute, die ihr trakpad und die Tasten mit zwei Händen bedienen müßen (das ist nämlich häufig die Konsequenz). Diese wiederum lachen über mich, wenn ich an ihren Rechner immer wieder vergeblich auf die (anatomisch logische) linke Taste drücke.

    Das Design des 466´er ist also anatomisch wertvoll und die klassische Regel "form follows function" bestmöglich umgesetzt.

    btw: welche Farbe?

    Gruß
    mackevin
     
  13. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hallo mackevin,

    kann Dir nur zustimmen. Habe bewußt das "alte" gekauft (gebraucht, 7 Monate jung und nur DM 2500,00), da mir die Form besser zusagt und die 1024-Auflösung auf dem 12er-Display des neuen iBooks schon verdammt klein ist. Mir reicht die 800er für alles. Zudem wollte ich unbedingt die letzte Evolutionsstufe des alten iBooks mit FW und DVD, so hab ich definitiv alles, was man braucht. Auf 320 MB aufgerüstet und gut. Macht sich gut im Wohnzimmer neben dem Sofa, so hab ich immer die Möglichkeit, am Mac zu arbeiten ohne meine Frau zu vernachlässigen (die meinte schon, im mag meinen G4 lieber als sie...). So mache ich Photoshop, Dreamweaver, Surfen, etc. im Wohnzimmer und mit der Handauflage hast Du voll recht. Stundenlang dran arbeiten ist Null Problemo. Wg. Farbe: Graphite. Hast Du etwa ein Lime-grünes? Sieht sicherlich auch gut aus, hab ich in natura aber noch nie gesehen.

    Gruß, Zerwi
     
  14. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Zerwi,

    "...und nur DM 2500,00"

    Da hast Du aber ein echtes Schnäpchen gemacht! Ich habe mein iBook noch zum alten Originalpreis gekauft. War gerade zur Macplattform bekehrt worden und total verblendet und auch noch total scharf auf das Teil. Macpreise.de gab´s damals noch nicht und ich hatte keine Ahnung. Also mußte ich bluten. Für das Geld hätte ich zwei Wochen später ein neues G3 PB haben können.

    "...meine Frau [...]meinte schon, im mag meinen G4 lieber als sie..."

    Na, da hast Du sie ja mit dem iBook voll ausgetrickst. Clever!

    "...Photoshop, Dreamweaver,..."

    Das finde erstaunlich. Ich habe mir Photoshop Elements geleistet. Da bin ich echt froh, daß man die Paletten in den Menübalken legen kann. Der Monitor ist ja schon ein bischen klein. Wenn man einmal an ´nem großen Monitor mit den Programmen gearbeitet hat, ist das bestimmt schwer umzusteigen.

    Internet geht ohne Probleme. Außer bei schlecht gestalteten Seiten, die sich nicht von alleine an die Auflösung anpassen.

    Farbe haben wir die gleiche. Das 466´er in indigo wäre der hit gewesen. Grau ist ein wenig blaß. Eine Bekannte von mir hat das key lime. Die Farbe ist im richtigen Leben genauso, wie auf den Abbildungen. Frisch und cool. Ein echter Hingucker.

    Gruß
    mackevin
     
  15. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    s natürlich um Welten besser (auch was die Farben anbelangt). Für meine Zwecke reicht's aber.

    Und durch den Ethernet-Anschluß geht DSL (mit 10 m-Kabel) super und easy, aber zu Weihnachten spendiere ich meinen beiden Macs Airport, dann ists auch etwas eleganter, die Sache.

    Gruß, Zerwi
     
  16. mackevin

    mackevin Active Member

    Hah, ich hab´ ein 20 Meter Kabel! (reicht vom Schreibtisch bis zur Toilette, da kann ich ohne Unterbrechung hier am Forum teilnehmen)

    Airport wäre natürlich das non plus ultra. Leider kann ich in meinen iMac keine Airportkarte einbauen. Sonst hätte ich den als Funkbasis genommen und mir somit die Basisstation gespart. 700 Flocken für die Basissation ist mir aber, gemesen an dem Nutzen, zu teuer.

    Gruß
    mackevin
     

Diese Seite empfehlen