ibook & AOL

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Thias, 21. Februar 2003.

  1. Thias

    Thias New Member

    Hi Alle zusammen!
    Habe gestern Abend bei GRAVIS meinen ersten Mac erstanden. Ein ibook 12" 800 Combo mit 640MB Ram. Macht einen guten Eindruck und es ist einfach "Rattenschnell" im Gegensatz zu meinem letzten Windows Notebook (Toshiba s30dvd 500MHZ Celeron)!

    Wollte AOL Software 5.0 installieren. CD eingelegt, System sprang in den Classic Modus und ich habe auf installieren geklickt.....das war´s : es hat keinen Mucks mehr gemacht und die CD ließ sich auch nur durch sofortiges Beenden wieder auswerfen.

    Was ist da passiert? Liegt es an der Sche... AOL Software oder habe ich einen Fehler gemacht?

    thias
     
  2. Chriss

    Chriss New Member

    ... also installieren würde ich 9er Software auch über OS 9 und nicht über diese Krücke Classic. Ersteres ist aber wohl nicht mit drauf, nehm ich an.

    Unabhängig davon ist 5.0 ohnehin viel zu schade für Dein edles Teil (müßtest ja dann auch über Classic surfen) - hol Dir besser gleich AOL für OS X ;o)
     
  3. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Bitte nicht AOL. Es gibt so viele Gründe, die gegen diesen Verein sprechen.

    Für mich ist AOL "das Windows unter den Providern" - grässlich.

    Gruß, Matze
     
  4. Chriss

    Chriss New Member

    >>Es gibt so viele Gründe, die gegen diesen Verein sprechen.

    war klar ... es gibt auch viele Gründe, die DAFÜR sprechen (können). Muß jeder selbst entscheiden.
     
  5. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Und zwar? Irgendein Grund, der die anderen, die gegen AOL sprechen aufwiegt?

    Matze
     
  6. Chriss

    Chriss New Member

    ... ja, wenn man das entsprechende Angebot wählt:

    + keine Zeitbeschränkung
    + keine Volumenbegrenzung
    + keine Einwahlgebühren
    + keine Aktivierungsgebühr
    + keine Vertragsbindung
    + keine 0190er Hotline
    + 1. Monat gratis

    WO krieg ich´n das (alles zusammen) SONST NOCH für 19,90 EUR im Monat OHNE dsl ?!
     
  7. maximilian

    maximilian Active Member

    Junk'-Ordner gelegt wird, den ich dann noch selbst ausleeren muß.

    4.) Buddy-Liste. Wenn man unregelmäßige Arbeitszeiten hat und Freunde mit ebensolchen, dann hilft Buddy-Liste ungemein, um sich mal zu einem Telefonschwätzchen zu verabreden.

    5.) Preis-Leistungs-Verhältnis. Sieben eMail Accounts für die ganze Famile, sieben unabhängige Homepages und genug Webspace dazu (zumindest für Privatleute), ein paar Freistunden finde ich für 9,90 nach wie vor ganz OK.

    6.) Web-Interface. Von jedem Internetzugang der Welt kann ich AOL Mails senden und empfangen, umsonst sogar. Ohne irgendwas zu konfigurieren.

    Und zur eigentlichen Frage: Zu MacOs X gibt es eine eigene AOL Verion, allerdings nur zum selberdownloaden und nur in Englisch. Funktioniert ganz gut, aber man kann damit von Deutschland aus nicht surfen. Dafür ist freenet und dergleichen ohnehin besser geeignet.

    ciao, maximilian
     
  8. Macintosch

    Macintosch New Member

    @maximilian

    Ich erinnere mich auch noch gut an meine 2 AOL Jahre.
    Support war ok.....aber MAC wurde von Tag zu Tag vernachlässigt.
    Die Einwahl war ein Glücksspiel und manchmal drehte sich der Cursor minutenlang.....was natürlich kostete.
    AOL-Versionen für PC wurden gepflegt und der MAC wurde stiefmütterlich behandelt.

    AOL-MAIL fand ich grausam.

    Und das schlimmste waren die unstabilen Verbindungen !
     
  9. Chriss

    Chriss New Member

    Hi Maxi,

    genau ;o) !

    Man kann
    1. die Dienste in Anspruch nehmen und/oder
    2. auf die Dienste verzichten, indem man (nach dem Einwählen) einfach den Browser hochklappt. Und macht dann weiter mit Safari, Mail und allem anderen.

    Die Angaben zu AOL für X stimmen nicht ganz:
    über den AOL-Account (Suche) kannst Du Dir die deutsche Beta-Version für X downloaden, die bei mir extrem stabil läuft.

    Grüße,
    Chris
     
  10. Chriss

    Chriss New Member

    ... Mac, es kann sich doch auch mal was ändern oder sogar verbessern, oder ?!

    Ich behaupte, die allerwenigsten hier haben mal die X-Version getestet - und die ist kein Vergleich zu der 5er unter OS 9. Bei mir jedenfalls.

    Vom Hochfahren des Rechners bis ich "drin bin" (AOL unter Startobjekt) unter 2 Min !

    Der Rechner ist locker 10 Std. online OHNE Unterbrechung.

    Das sind meine Erfahrungen.
     
  11. Thias

    Thias New Member

    Danke für die vielen Hinweise. Ich hasse diese entmündigende Software von AOL auch, aber sie geben mir als Journalist 15 Freistunden im Monat GRATIS, so take it or leave it!

    Habe daheim ja noch einen Windows desktop rechner, muss der halt für das "GROBE" herhalten, bis die OSx fähige Version da ist!
     
  12. Chriss

    Chriss New Member

    ... und warum entmündigt Dich diese Software ?!

    Du wählst Dich ein und blendest sie aus - danach hast Du ALLE (!) Freiheiten ...

    Die OS X-Version ist DA ! Aber egal.
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo Chris!

    > ... kannst Du Dir die deutsche Beta-Version für X downloaden ...

    Das werde ich am Wochende mal machen! Damals (vor drei oder vier Monaten, lang, lang ist's her...) gabs das nur auf Englisch und weil es so stabil läuft, habe ich mich nicht weiter drum gekümmert.

    Aprops Download: Auch das hält sich bei AOL mit etwa 10 MBytes in Grenzen; für die diversen Safari- und MacSoup- und Mail- sonstwas Veriosn, die ich inzwischen hinter mir habe, mußte ich ein Vielfaches an Bytes durch das Telefon saugen.

    ciao, maximilian
     
  14. Thias

    Thias New Member

    Hallo Chris,

    aber bei mir ist die Software noch nicht! Das mit dem Ausblenden ist schon richtig, aber (zumindest beim windows rechner) steht an jeder Ecke dann z.B. Internet explorer von AOL etc.... die AOL Icons setzen sich überall hin wie ein Virus ...

    Werde mir jetzt die version für osx holen.
     
  15. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    ... okay, Gegenargumente.

    - ich hab immer wieder mit AOL-Usern Übertragungsschwierigkeiten beim Emailversand und Empfang (Stichworte ASCII und MIME) und nicht nur ich.
    - Werbebanner und Popups auf normaler AOL-Site
    - macht DOSEN (Macs nicht?) anfällig für Hacker, weil es tonnenweise Schrott auf die Platte installiert (Stichwort Spionage Trojaner SUB 7 oder SUB 7 Gold)
    - nur ein Einwahlknoten in Deutschland (oder hat sich da was geändert?)
    - bloatware
    - was ist mit den max. 10MB Maileingang?
    - aggressives Marketing (CDs in Briefkästen und an Supermarktkassen)
    - Umweltsauerei (durch die Verpackung der CDs)

    Und dann die schlechte Werbung von denen "Ich bin drin" - mit nem Kriminellen (BB)!

    Schlimmer gehts nimmer.
     
  16. maximilian

    maximilian Active Member

    Library') ein paar Dateien und ein Brwoser-Cache. Wie jede andere Applikation auch.

    - Umweltsauerei (durch die Verpackung der CDs)

    In einem der letzten Macwelts waren mal 2 (oder 4?) CDS mit irgendwelchen Adobe-Demos. Benützt Du jetzt auch keinen Photoshop und Acrobat mehr? Ansonsten: Ja, Du hast recht, je weniger Plastikmüll, desto besser.

    Und BB kotzt mich auch sehr, sehr gewaltig an, in dem Punkt gewinnst Du! Schlimmer als Beckenbauer bei ePlus ist er aber auch nicht... Oder Verona bei der Telefonauskunft, oder Gottschalk bei der Post...

    ciao, maximilian
     
  17. Chriss

    Chriss New Member

    ... genau, würd ich auch vorschlagen - einfach mal SELBST testen ...

    im Forum beziehen sich 9 von 10 Kommentaren auf die alte 5er Version unter Classic.

    Wie gesagt: nach dem Ausblenden bzw. Hochklappen sehe und höre und lese ich nix mehr von AOL
     
  18. Limo

    Limo New Member

    Gründe für mich, mich von AOL
    fernzuhalten sind:
    Man muß die Software installieren um Surfen zu können.
    Aol wählt sich nach einer gewissen Zeit aus.
    was nicht so toll ist wenn man gerade am saugen ist.
     
  19. Chriss

    Chriss New Member

    @matze

    ... also: AOL ist mein Provider, über den ich mich einwähle - danach switche ich auf Safari, Mail und Co.
    Insofern hab ICH mit dem ganzen Trouble, den Du da schilderst, schlicht NICHTS (!) zu tun.

    trotzdem:

    - Nur 1 Einwahlknoten - ist das schlimm ?
    Bei mir klappt die Einwahl in mind. 9 von 10 Fällen - das hatte ich bei anderen Providern nicht annähernd.

    - von Maileingängen > 10 MB bin ich seltenst betroffen. Große Dateien lade ich idR direkt von einem Server.

    - Du urteilst nach der Werbung ?! Unabhängig davon: nach Deinen Maßstäben sind Schumi und Co. genauso Kriminelle. Die machen faktisch alle genau das gleiche, nur haben sie die besseren Berater

    damit Du aber nicht gar zu schlecht wegkommst ;o)
    der Umweltpunkt geht an Dich.

    ähm, bei wem bist DU eigentlich ;o) ?
     
  20. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    einen' Einwahlknoten für die Telefonauskunft und trotzdem wird allen geholfen.

    Kost ja auch nen Heidengeld, ein Anruf. Surf mal im Ausland mit dem PB per Einwahlknoten AOL Deutschland. Echt günstig.

    > In einem der letzten Macwelts waren mal 2 (oder 4?) CDS mit irgendwelchen Adobe-Demos. Benützt Du jetzt auch keinen Photoshop und Acrobat mehr?

    Wenn Adobe ähnliche Massen an CDs in die Welt schleudern würde, ja, natürlich nicht! Aber davon ist Adobe noch weit weit entfernt. AOL werden die CDs mittlerweile von den Usern wieder zurückgeschickt ;-) Sollen die doch darin ersaufen!

    Bloatware und max 10MB nicht relevant?
    Beckenbauer ist ein Argument, warum ich NIE ein ePlus-Produkt kaufen würde, egal wie günstig, Verona find ich klasse, Gottschalk, wer ist Gottschalk?

    Gruß, Matze

    P.S. Wer einen mac sein eigen nennt, sollte different denken, und nicht mit den Großen schwimmen, wenn es auch anders geht. Halleluja Amen Inshallah shalom
     

Diese Seite empfehlen