iBook bleibt hängen/fährt nicht hoch

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Nye, 9. Dezember 2008.

  1. Nye

    Nye iBook-Fan

    Hallo liebe Community,

    ich habe vor kurzem ein iBook G3 auf eBay gekauft.

    Hier einige Daten, welche auf der Originalverpackung des iBooks stehen:

    800MHz PowerPC G3 Prozessor,512KB Level 2 Cache

    128MB SDRAM, unterstützt bis zu 640MB

    30GB Ultra ATA Festplattenlaufwerk

    12,1" TFT-Aktivmatrix-XGA-Farbbildschirm

    32MB VRAM zur Beschleunigung von Spielen

    Ethernetunterstützung


    CD/DVD-Laufwerk

    usw...

    Wie gesagt, das was auf der Verpackung steht.

    Der Verkäufer hat mir das Book aber schon aufgemotzt verkauft.Es hat nun eine 60Gigabyte Festplatte und 640MB RAM.

    Das Betriebssystem ist laut dem Verkäufer Mac OS X Version 10.4.10 .Die ganzen Installationssystem vom Originalen Betriebssystem OS X Version 10.2.1 liegen bei, ebenfalls Anleitung,Hardwaretest-CD,usw.

    Es gibt da allerdings ein Problem mit dem Book, es gibt nach drücken des Power-Knopfes den Startsound wieder, dann kommt der Bildschirm mit dem Apple-Logo, unten ist eine sich drehende Lade-Anzeige.Nach ca. 5-20 Minuten geht´s dann weiter zu einem blauen Bildschirm;die Maus erscheint auch.Nur bis zum Loginfeld kommt das Book nicht.Es scheint sich also aufzuhängen.

    Ich habe nichts am iBook verändert, kann mir bitte jemand helfen, würde mich sehr über eine Antwort freuen, da ich das iBook möglicherweise am Wochenende auf eine Fahrt mitnehmen wollte und es dann ziemlich gelegen kommen würde, wenn das schicke Teil funktionieren würde.

    Danke im Vorraus und schickes Forum habt ihr hier.

    Gruß Nye
     
  2. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Versuch mal einen sicheren Systemstart mit gedrückter shift Taste.
    Ansonsten halt mal das Sytem 10.2 installieren und schaue, ob alles läuft.
    Ein gebrauchtes 10.3 oder 10.4 bekommt man für ein paar € bei ebay.
    Wenn es auch nach der Neuinstallation nicht läuft, halt zurückschicken.
     
  3. Nye

    Nye iBook-Fan

    Hallo, danke für die antwort.

    Was ich vergessen habe zu schreiben:Es sind noch einige sehr wichtige Programme auf dem Rechner wie etwa Office,Adobe Photoshop und einige andere.
    Kann ich diese Daten irgendwo retten?
    Wie gesagt ich komme nicht mal bis zum Anmeldebildschirm.
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Hast du denn von Office und Photoshop keine Installations-CDs? Das blosse Kopieren wird gerade bei den Programme nicht funktionieren, denn die Programme streuen eine Reihe von Dateien in den Tiefen des Systems.

    Starte das iBook von der Tiger-Installations-DVD und versuche mal über das Festplattendienstprogramm die Platte zu prüfen.

    Die Sache mit gedrückte Shift-Taste beim Start kann in der Tat auch helfen, wenn etwas mit dem Cache nicht i.O. ist. Oder du startest mal im Single-User-Mode (Apfel-S) und checkst die Platte mit fsck -fy.
     
  5. Nye

    Nye iBook-Fan

    Danke, ich versuche es mal.
    Mit gedrückter Shift-Taste funktioniert es nicht.Startton kommt, dann der graue Bildschirm mit dem Apple-Logo.

    Danke für den Tipp mit Apfel+S, jetzt erscheint ein schwarzer Bildschirm mit weißer Schrift und einigen Datenfunktionen.
    Was dabei besonders hervorsticht ist dies und ich habe das Gefühl, das es damit zu tun hat:

    "ApplePMU: :CLOCK RESET! PMU WAS PROBABLY RESET SOMEHOW!!"

    Also Clock Reset heißt ja schonmal Uhr neustarten.Und da ich Windows ebenfalls nutze, jedoch hier im Forum beim Überfliegen von Beiträgen was von PMU gehört habe, denke ich das da was sein könnte.

    Edit:Nach einigen Zeilen fragt das System, ob ich in den Single User Mode gehen will.Wie komme ich dort rein, sorry aber ich kenne mich mit dem Mac OS noch nicht sehr gut aus ;)
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Bitte tippe fsck -fy ein und lass mal durchlaufen. Tritt ein Fehler auf, lass die Reparatur durchlaufen und wiederhole das solange, bis kein Fehler mehr kommt!

    Und die Sache mit dem Starten mit Shift. Hast du auch lange gewartet. Das Aufräumen kann schon mal länger dauern. Allerdings sollte man dabei die Platte schon arbeiten hören.

    Wenn alles nix hilft, brauchst du vorübergehend einen 2. PPC-Mac (kein Intel-Mac!). Auf den saugst du dir das Combo-Update (PPC) von Tiger (ca. 170 MB). Dann startest du das iBook im Target-Modus (Beim Starten t drücken), verbindest das iBook mit dem 2. Mac über Firewire und bügelst das Combo-Update auf das iBook. Das sollte auf alle Fälle helfen.

    ...Oder eben von Tiger-DVD starten, wie oben beschrieben. (Meinen Nachfragen nach den System DVDs bzw. Office-CDs bist du geschickt ausgewichen! Gibt's die nicht??? Das wäre ganz schlecht!!!)
     
  7. Nye

    Nye iBook-Fan

    Gut, danke ich versuch es.
    Und sorry, nein ich habe keine DVDs mehr davon, Verkäufer sagt die sind kaputt.Lassen sich diese Programme dann eigendlich noch starten? Lediglich vom OS 10.2 habe ich die orginal-Systemdvds, die mitgeliefert wurden und Hardware test,etc.

    Habe ich ausprobiert, dort steht dann "-illegal option?"

    Das iBook hört man aber so gut wie gar nicht rattern, wenn ich die Shift-Taste gedrückt hielt.

    Gruß Nye
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Quatsch, er hat diese wohl separat zu Geld gemacht. Die DVDs gehen nicht so einfach kaputt. Und wie sonst hätte er Tiger auf das iBook bekommen?
    Das ist jetzt für dich ganz bescheiden, denn du hast bei solchen Problemen keine bbotbare System-DVD. Vielleicht solltest du dich nach einer gebrauchten Lizenz umsehen. Lass dir aber keine grau bedruckten Tiger DVDs andrehen! Die müssen schwarz sein!


    Wenn du 10.2 installierst, ist alles weg, was drauf ist. Auch wenn du Tiger neu instalierst, könnte das passieren. Selbst wenn du Archivieren & Installieren wählst, wird ein neuer Systemordner angelegt. Programme, die Datei in den System-Ordner ablegen, laufen dann nicht, oder nicht richtig!


    Dann machst du was falsch! Denk an die amerikanische Tastaturbelegung!
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=106214-de
    Bitte solange gedrückt halten, bis das Rad unter dem Apfel dreht!
     
  9. Nye

    Nye iBook-Fan

    Edit um 22:38 Uhr:

    Hi, habe jetzt den Sicheren Modus ausgeführt (Shift-Taste).Nach dem Startton habe ich bis der graue Apfel und das Rädchen erschienen ist gedrückt, dann losgelassen.Nun lief das Book noch kurz, dann schaltete es sich selbst aus (-->Abgestürzt?)

    Danach habe ich das iBook nochmals hochgefahren, diesmal ging es eigendlich recht schnell bis es zum Apfel Bildschirm mit dem rotierenden Rädchen kam, nach 2 Minuten ungefähr gab es ein "Piep!" und ist bis jetzt noch auf dem gleichen Bildschirm, aber den Lüfter und das Book selbst höre ich noch arbeiten...

    Edit²:

    Das Gerät macht weiter! Nun hat es zu einem blauen Bildschirm gewechselt und hat gerade wieder "Piep" gemacht.Jetzt ist auf dem blauen Bildschirm wieder das rotierende Rädchen am drehen.Vielleicht wird´s ja noch was...


    Edit3:

    Nun ist das Book auf dem blauen Bildschirm hängengeblieben.Die Maus ist zu sehen und der Lüfter arbeitet noch.Was nun?

    Gruß Nye
     
  10. edwin

    edwin New Member

    Zitat aus dem Buch "The Missing Manual": Drücken Sie dazu beim Start des Rechners die Umschalttaste. Halten Sie sie so lange gedrückt, bis Sie im Anmeldefenster die Worte "Safe Boot" sehen.
     
  11. Nye

    Nye iBook-Fan

    So, nun habe ich das Book im Single Modus (Apfel+S) gestartet.Er kommt bis zum Befehlszeilenbildschirm (schwarzer hintergrund, weiße schrift)
    Dort steht dann unter anderem "hfs: early jnl init:failed to open/create the journal (retval 0)
    Jan 1 01: 03 19 lanchd :ioctl(SIOCAIFADDR ipv6) : File exists
    Singleuser boot -- fsk not done
    Root device is mounted ready-only"

    Also wenn ich das "fsk" eingegeben habe, dann stand da:"No such file or directory".

    Was jetzt?
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    fsk ist auch falsch! Lies oben bitte noch mal: fsck -fy! Hab dir auch einen Link dazu gepostet!
     
  13. MacS

    MacS Active Member

    Und nochwas Grundsätzliches: du machst die Sache nur noch schlimmer, wenn du Vorgänge des Systems durch einen Abbruch beendest. Daher musst du dir sicher sein, dass wirklich nichts mehr passiert! D.h. die Platte macht keine Zugriffsgeräusche mehr und das auch über einen längeren Zeitraum. Brichst du hektisch die Voränge ab, nur weil es dir schon etwas zu lange dauert, machst du möglicherweise alles nur schlimmer
     
  14. Nye

    Nye iBook-Fan

    Mit "fsk" meinte ich ja "fsk -fy" sorry habe mich schlecht ausgedrückt.Habe auch an die amerikanische Tastenbelegung gedacht.
    Die Seiten deines Links habe ich mir auch ausgedruckt, wie gesagt genau das getan was du und die Hilfe mir gesagt haben.
    Als das letzte mal gestartet wurde, kam ja das Apple-Logo und das Rädchen, später dann der blaue Bildschirm und auf dem ist er dann eingefroren, sogar nach einiger Zeit ging das Gerät auf Standby.

    Und danke für den Hinweis, aber ich habe das iBook nicht mal hektisch ausgeschaltet. ;) Habe ja extra geschaut, ob sich nicht doch noch etwas tut, aber wie gesagt, nur der Lüfter ratterte, sonst nichts...

    Gruß Nye
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Beides stimmt immer noch nicht! Falls du das so eingetippt hast, hast wieder einen Fehler gemacht! Du musst dich schon GENAU daran halten, nicht ungefähr! Ich kann nicht sehen, was du machst! Daher bitte mit Sorgfalt, auch bei deinen Antworten, sonst verwirrst du die Helfenden!
     
  16. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Der Unix-Befehl "fsck" ist die Abkürzung für "filesystem check". Vielleicht hilft dir das als Eselsbrücke, um den Befehl endlich fehlerfrei einzutippen.

    MACaerer
     
  17. Nye

    Nye iBook-Fan

    Jetzt habe ich "/sbin/fsk -fy" probiert ohne Erfolg und "filesystem check" ebenfalls ohne Erfolg.Hört sich dumm an, aber irgendwie bin ich zu dumm für den Befehl oder mein Book schafft es nicht den Befehl zu finden...

    Allerdings denke ich, das ich den Namen der Festplatte gefunden habe:Nachdem die Benutzerzeile aktiviert wurde, kommen ja einige Daten.Dabei stand auch "disk0s2" falls das weiterhilft...

    Habt bitte ein bisschen Geduld mit einem eingefleischten Windows-Benutzer. ;) Erst seit nun 5 Tagen nutze ich das OS X.

    Gruß Nye
     
  18. MacS

    MacS Active Member

    Sag mal, langsam hab ich den Eindruck, du willst uns auf den Arm nehmen! Oder bist du Legastheniker?

    Der Befehl lautet:

    fsck -fy

    Es sind 4 Buchstaben, nicht 3!!!!!!!!!
     
  19. Nye

    Nye iBook-Fan

    Verzeihung ich dachte immer das "fsk -fy" wäre richtig und habe es so gelesen! Mist.Ich gebe es jetzt ein. Und ich habe mich schon gewundert, warum ihr immer sagt das es falsch ist! Nochmals entschuldigung!! :frown:

    Gruß Nye
     
  20. Nye

    Nye iBook-Fan

    So, folgender Text kommt, nachdem ich "fsck" ausgeführt hatte:

    **/dev/rdisk0s2
    **Root file system
    disk0s2: I/0 error.
    **Checking HFS Plus volume.
    **Checking Extents Overflow file.
    **Checking Catalog file.
    disk0s2: I/0 error.
    Invalid node structure
    (4, 116)
    **Volume check failed.

    Dann habe ich es noch einmal mit "fsck -fy" versucht, wobei dies herauskam:

    **/dev/rdisk0s2
    **Root file system
    disk0s2: I/0 error.
    **Checking HFS Plus volume
    **Checking Extents Overflow file.
    **Checking Catalog file.
    I0ATAController device blocking bus.
    I0ATAController device blocking bus.
    I0ATAController device blocking bus.
    I0ATAController device blocking bus.
    I0ATAController device blocking bus.
    I0ATAController device blocking bus.
    I0ATAController device blocking bus.
    disk0s2: I/0 timeout
    Invalid node structure
    (4, 1646)
    **Rebuilding Catalog B-tree
    **The volume Meine could not be repaired.

    "Meine" könnte der Name der Festplatte oder des Benutzernamens sein, weiß ich nicht.Jedoch hört sichs nicht Englisch an.

    Was sollte ich jetzt tun?
     

Diese Seite empfehlen