iBook defekt, Reparatur, Gravis, Fragen, Hilfe...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maxx, 4. September 2003.

  1. maxx

    maxx New Member

    Zum Anfang nochmal mein Problem:
    Wenn ich bei meinem iBook / 700 / CD, gekauft im Dez. 02, eine CD einlege, scheint sie nicht gemountet werden zu können und der Laufwerksschacht geht auf und die CD wird wieder ausgeworfen. Das ganze muss ich dann so zwischen 5 und 10 mal probieren, bis er die CD schließlich erkennt. Meistens hilft es wenn ich ein paar mal kräftig in den Laufwerksschacht puste, dann erkennt er die CD oftmals. An den CD‘s kann es übrigens nicht liegen, es tritt sowohl bei gebrannten als auch bei original CD‘s auf. Außerdem habe ich an dem iBook einen externen FireWireBrenner hängen und dieser arbeitet mit den CD‘s einwandfrei. Eine ReinigungsCD habe ich schon probiert, da ich dachte der Lesekopf könnte verschmutzt sein, weil es ja nach dem „reinpusten“ oft funktioniert. Hat aber auch nichts geholfen.
    Falls irgendjemand doch noch Rat weis, oder dieses Problem kennt, bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar.
    Ich vermute abber das mein Laufwerk einen defekt hat.
    Also bin ich gestern zu meinem Gravis in Nürnberg, bei dem ich eben im Dezember letzten Jahres das iBook gekauft habe, da ich ja noch Garantie auf das Teil habe. Allerdings schauen diese lt. eigener Aussage des Verkäufers „mobile“ Rechner noch nicht einmal an, geschweige denn das sie dort repariert werden. Also muss das iBook von meinem Gravis in Nürnberg nach Berlin zur Gravisreparaturstelle geschickt werden. Das ganze dauert dann bestimmt 2 Wochen. Nun ist es aber so das ich den Rechner z.Zt. brauche und ich schlecht auf ihn 2 Wochen lang verzichten kann (wenn es dann überhaupt mit 2 Wochen getan ist).

    Nun ein paar Fragen:
    1. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Gravisreparaturstelle?
    2. Bekomme ich dann „MEIN“ iBook wieder, oder evtl ein Austauschgerät?
    3. Ist es besser das iBook direkt an Apple zu schicken, geht das überhaupt?

    4. Außerdem ist es zufällig so, dass ich nächste Woche sowieso einen Tag in Berlin bin. Kann ich mein iBook dann auch dort direkt zur Reparatur abgeben und evtl am gleichen Tag auch wieder abholen. Wo sind die Berliner, wer hat Erfahrung...???

    Vielen Dank für die Mühe des lesens des langen Textes
    und
    danke für jeden Tip und Hinweis
     
  2. maxx

    maxx New Member

    @elektronikengel
    habe gerade in dem Thread mit dem iBookdeckel gelesen das es in Berlin eine Frima namens "Card-Service" gibt die Gutachten und evtl Reparaturen vor Ort erledigen. Kann ich da auch hin wenn ich das Teil bei Gravis gekauft habe... und wo sind sie.
    Adresse und Tel.Nr. wäre sehr nett...
    Danke
     
  3. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Zu Gravis kann ich in Sachen Service recht wenig sagen. Ob Du die Reparatur auch von Apple direkt durchführen lassen kannst, lässt sich am einfachsten in einem Telefongespräch mit Apple klären...

    Meine Erfahrung mit dem Apple-Service (Powerbook-Display defekt):
    - Anruf
    - Abholung durch Paketdienst (ich glaube DPD war's)
    - nach nur 5 Arbeitstagen war das Gerät repariert wieder bei mir zurück

    Ciao
    Napfekarl

    Nachtrag: Reparatur erfolgte übrigens durch den Card-Service in Stuttgart
     
  4. Ja, sicher kannst du zu Card-Service gehen. Das Problem ist nur, daß das dann auch eine Zeit dauert. Das heisst, sie müssen Apple benachrichtigen, die dann ggf. ein neues Laufwerk senden. Die Repeartur dauert sicher nur einige Stunden, aber die Wege dorthin (Benachrichtigung, Schadensmeldung, Garantieabwicklung, Lieferung) dauert eine Weile. Das lohnt sich nur für dich, wenn du eine Woche in Berlin bist. Ansonsten kannst du das über Apple machen - in der vorher beschriebenen Weise. Viel Glück.
     
  5. maxx

    maxx New Member

    Zum Anfang nochmal mein Problem:
    Wenn ich bei meinem iBook / 700 / CD, gekauft im Dez. 02, eine CD einlege, scheint sie nicht gemountet werden zu können und der Laufwerksschacht geht auf und die CD wird wieder ausgeworfen. Das ganze muss ich dann so zwischen 5 und 10 mal probieren, bis er die CD schließlich erkennt. Meistens hilft es wenn ich ein paar mal kräftig in den Laufwerksschacht puste, dann erkennt er die CD oftmals. An den CD‘s kann es übrigens nicht liegen, es tritt sowohl bei gebrannten als auch bei original CD‘s auf. Außerdem habe ich an dem iBook einen externen FireWireBrenner hängen und dieser arbeitet mit den CD‘s einwandfrei. Eine ReinigungsCD habe ich schon probiert, da ich dachte der Lesekopf könnte verschmutzt sein, weil es ja nach dem „reinpusten“ oft funktioniert. Hat aber auch nichts geholfen.
    Falls irgendjemand doch noch Rat weis, oder dieses Problem kennt, bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar.
    Ich vermute abber das mein Laufwerk einen defekt hat.
    Also bin ich gestern zu meinem Gravis in Nürnberg, bei dem ich eben im Dezember letzten Jahres das iBook gekauft habe, da ich ja noch Garantie auf das Teil habe. Allerdings schauen diese lt. eigener Aussage des Verkäufers „mobile“ Rechner noch nicht einmal an, geschweige denn das sie dort repariert werden. Also muss das iBook von meinem Gravis in Nürnberg nach Berlin zur Gravisreparaturstelle geschickt werden. Das ganze dauert dann bestimmt 2 Wochen. Nun ist es aber so das ich den Rechner z.Zt. brauche und ich schlecht auf ihn 2 Wochen lang verzichten kann (wenn es dann überhaupt mit 2 Wochen getan ist).

    Nun ein paar Fragen:
    1. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Gravisreparaturstelle?
    2. Bekomme ich dann „MEIN“ iBook wieder, oder evtl ein Austauschgerät?
    3. Ist es besser das iBook direkt an Apple zu schicken, geht das überhaupt?

    4. Außerdem ist es zufällig so, dass ich nächste Woche sowieso einen Tag in Berlin bin. Kann ich mein iBook dann auch dort direkt zur Reparatur abgeben und evtl am gleichen Tag auch wieder abholen. Wo sind die Berliner, wer hat Erfahrung...???

    Vielen Dank für die Mühe des lesens des langen Textes
    und
    danke für jeden Tip und Hinweis
     
  6. maxx

    maxx New Member

    @elektronikengel
    habe gerade in dem Thread mit dem iBookdeckel gelesen das es in Berlin eine Frima namens "Card-Service" gibt die Gutachten und evtl Reparaturen vor Ort erledigen. Kann ich da auch hin wenn ich das Teil bei Gravis gekauft habe... und wo sind sie.
    Adresse und Tel.Nr. wäre sehr nett...
    Danke
     
  7. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Zu Gravis kann ich in Sachen Service recht wenig sagen. Ob Du die Reparatur auch von Apple direkt durchführen lassen kannst, lässt sich am einfachsten in einem Telefongespräch mit Apple klären...

    Meine Erfahrung mit dem Apple-Service (Powerbook-Display defekt):
    - Anruf
    - Abholung durch Paketdienst (ich glaube DPD war's)
    - nach nur 5 Arbeitstagen war das Gerät repariert wieder bei mir zurück

    Ciao
    Napfekarl

    Nachtrag: Reparatur erfolgte übrigens durch den Card-Service in Stuttgart
     
  8. Ja, sicher kannst du zu Card-Service gehen. Das Problem ist nur, daß das dann auch eine Zeit dauert. Das heisst, sie müssen Apple benachrichtigen, die dann ggf. ein neues Laufwerk senden. Die Repeartur dauert sicher nur einige Stunden, aber die Wege dorthin (Benachrichtigung, Schadensmeldung, Garantieabwicklung, Lieferung) dauert eine Weile. Das lohnt sich nur für dich, wenn du eine Woche in Berlin bist. Ansonsten kannst du das über Apple machen - in der vorher beschriebenen Weise. Viel Glück.
     
  9. maxx

    maxx New Member

    Zum Anfang nochmal mein Problem:
    Wenn ich bei meinem iBook / 700 / CD, gekauft im Dez. 02, eine CD einlege, scheint sie nicht gemountet werden zu können und der Laufwerksschacht geht auf und die CD wird wieder ausgeworfen. Das ganze muss ich dann so zwischen 5 und 10 mal probieren, bis er die CD schließlich erkennt. Meistens hilft es wenn ich ein paar mal kräftig in den Laufwerksschacht puste, dann erkennt er die CD oftmals. An den CD‘s kann es übrigens nicht liegen, es tritt sowohl bei gebrannten als auch bei original CD‘s auf. Außerdem habe ich an dem iBook einen externen FireWireBrenner hängen und dieser arbeitet mit den CD‘s einwandfrei. Eine ReinigungsCD habe ich schon probiert, da ich dachte der Lesekopf könnte verschmutzt sein, weil es ja nach dem „reinpusten“ oft funktioniert. Hat aber auch nichts geholfen.
    Falls irgendjemand doch noch Rat weis, oder dieses Problem kennt, bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar.
    Ich vermute abber das mein Laufwerk einen defekt hat.
    Also bin ich gestern zu meinem Gravis in Nürnberg, bei dem ich eben im Dezember letzten Jahres das iBook gekauft habe, da ich ja noch Garantie auf das Teil habe. Allerdings schauen diese lt. eigener Aussage des Verkäufers „mobile“ Rechner noch nicht einmal an, geschweige denn das sie dort repariert werden. Also muss das iBook von meinem Gravis in Nürnberg nach Berlin zur Gravisreparaturstelle geschickt werden. Das ganze dauert dann bestimmt 2 Wochen. Nun ist es aber so das ich den Rechner z.Zt. brauche und ich schlecht auf ihn 2 Wochen lang verzichten kann (wenn es dann überhaupt mit 2 Wochen getan ist).

    Nun ein paar Fragen:
    1. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Gravisreparaturstelle?
    2. Bekomme ich dann „MEIN“ iBook wieder, oder evtl ein Austauschgerät?
    3. Ist es besser das iBook direkt an Apple zu schicken, geht das überhaupt?

    4. Außerdem ist es zufällig so, dass ich nächste Woche sowieso einen Tag in Berlin bin. Kann ich mein iBook dann auch dort direkt zur Reparatur abgeben und evtl am gleichen Tag auch wieder abholen. Wo sind die Berliner, wer hat Erfahrung...???

    Vielen Dank für die Mühe des lesens des langen Textes
    und
    danke für jeden Tip und Hinweis
     
  10. maxx

    maxx New Member

    @elektronikengel
    habe gerade in dem Thread mit dem iBookdeckel gelesen das es in Berlin eine Frima namens "Card-Service" gibt die Gutachten und evtl Reparaturen vor Ort erledigen. Kann ich da auch hin wenn ich das Teil bei Gravis gekauft habe... und wo sind sie.
    Adresse und Tel.Nr. wäre sehr nett...
    Danke
     
  11. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Zu Gravis kann ich in Sachen Service recht wenig sagen. Ob Du die Reparatur auch von Apple direkt durchführen lassen kannst, lässt sich am einfachsten in einem Telefongespräch mit Apple klären...

    Meine Erfahrung mit dem Apple-Service (Powerbook-Display defekt):
    - Anruf
    - Abholung durch Paketdienst (ich glaube DPD war's)
    - nach nur 5 Arbeitstagen war das Gerät repariert wieder bei mir zurück

    Ciao
    Napfekarl

    Nachtrag: Reparatur erfolgte übrigens durch den Card-Service in Stuttgart
     
  12. Ja, sicher kannst du zu Card-Service gehen. Das Problem ist nur, daß das dann auch eine Zeit dauert. Das heisst, sie müssen Apple benachrichtigen, die dann ggf. ein neues Laufwerk senden. Die Repeartur dauert sicher nur einige Stunden, aber die Wege dorthin (Benachrichtigung, Schadensmeldung, Garantieabwicklung, Lieferung) dauert eine Weile. Das lohnt sich nur für dich, wenn du eine Woche in Berlin bist. Ansonsten kannst du das über Apple machen - in der vorher beschriebenen Weise. Viel Glück.
     
  13. maxx

    maxx New Member

    Zum Anfang nochmal mein Problem:
    Wenn ich bei meinem iBook / 700 / CD, gekauft im Dez. 02, eine CD einlege, scheint sie nicht gemountet werden zu können und der Laufwerksschacht geht auf und die CD wird wieder ausgeworfen. Das ganze muss ich dann so zwischen 5 und 10 mal probieren, bis er die CD schließlich erkennt. Meistens hilft es wenn ich ein paar mal kräftig in den Laufwerksschacht puste, dann erkennt er die CD oftmals. An den CD‘s kann es übrigens nicht liegen, es tritt sowohl bei gebrannten als auch bei original CD‘s auf. Außerdem habe ich an dem iBook einen externen FireWireBrenner hängen und dieser arbeitet mit den CD‘s einwandfrei. Eine ReinigungsCD habe ich schon probiert, da ich dachte der Lesekopf könnte verschmutzt sein, weil es ja nach dem „reinpusten“ oft funktioniert. Hat aber auch nichts geholfen.
    Falls irgendjemand doch noch Rat weis, oder dieses Problem kennt, bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar.
    Ich vermute abber das mein Laufwerk einen defekt hat.
    Also bin ich gestern zu meinem Gravis in Nürnberg, bei dem ich eben im Dezember letzten Jahres das iBook gekauft habe, da ich ja noch Garantie auf das Teil habe. Allerdings schauen diese lt. eigener Aussage des Verkäufers „mobile“ Rechner noch nicht einmal an, geschweige denn das sie dort repariert werden. Also muss das iBook von meinem Gravis in Nürnberg nach Berlin zur Gravisreparaturstelle geschickt werden. Das ganze dauert dann bestimmt 2 Wochen. Nun ist es aber so das ich den Rechner z.Zt. brauche und ich schlecht auf ihn 2 Wochen lang verzichten kann (wenn es dann überhaupt mit 2 Wochen getan ist).

    Nun ein paar Fragen:
    1. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Gravisreparaturstelle?
    2. Bekomme ich dann „MEIN“ iBook wieder, oder evtl ein Austauschgerät?
    3. Ist es besser das iBook direkt an Apple zu schicken, geht das überhaupt?

    4. Außerdem ist es zufällig so, dass ich nächste Woche sowieso einen Tag in Berlin bin. Kann ich mein iBook dann auch dort direkt zur Reparatur abgeben und evtl am gleichen Tag auch wieder abholen. Wo sind die Berliner, wer hat Erfahrung...???

    Vielen Dank für die Mühe des lesens des langen Textes
    und
    danke für jeden Tip und Hinweis
     
  14. maxx

    maxx New Member

    @elektronikengel
    habe gerade in dem Thread mit dem iBookdeckel gelesen das es in Berlin eine Frima namens "Card-Service" gibt die Gutachten und evtl Reparaturen vor Ort erledigen. Kann ich da auch hin wenn ich das Teil bei Gravis gekauft habe... und wo sind sie.
    Adresse und Tel.Nr. wäre sehr nett...
    Danke
     
  15. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Zu Gravis kann ich in Sachen Service recht wenig sagen. Ob Du die Reparatur auch von Apple direkt durchführen lassen kannst, lässt sich am einfachsten in einem Telefongespräch mit Apple klären...

    Meine Erfahrung mit dem Apple-Service (Powerbook-Display defekt):
    - Anruf
    - Abholung durch Paketdienst (ich glaube DPD war's)
    - nach nur 5 Arbeitstagen war das Gerät repariert wieder bei mir zurück

    Ciao
    Napfekarl

    Nachtrag: Reparatur erfolgte übrigens durch den Card-Service in Stuttgart
     
  16. Ja, sicher kannst du zu Card-Service gehen. Das Problem ist nur, daß das dann auch eine Zeit dauert. Das heisst, sie müssen Apple benachrichtigen, die dann ggf. ein neues Laufwerk senden. Die Repeartur dauert sicher nur einige Stunden, aber die Wege dorthin (Benachrichtigung, Schadensmeldung, Garantieabwicklung, Lieferung) dauert eine Weile. Das lohnt sich nur für dich, wenn du eine Woche in Berlin bist. Ansonsten kannst du das über Apple machen - in der vorher beschriebenen Weise. Viel Glück.
     
  17. maxx

    maxx New Member

    Zum Anfang nochmal mein Problem:
    Wenn ich bei meinem iBook / 700 / CD, gekauft im Dez. 02, eine CD einlege, scheint sie nicht gemountet werden zu können und der Laufwerksschacht geht auf und die CD wird wieder ausgeworfen. Das ganze muss ich dann so zwischen 5 und 10 mal probieren, bis er die CD schließlich erkennt. Meistens hilft es wenn ich ein paar mal kräftig in den Laufwerksschacht puste, dann erkennt er die CD oftmals. An den CD‘s kann es übrigens nicht liegen, es tritt sowohl bei gebrannten als auch bei original CD‘s auf. Außerdem habe ich an dem iBook einen externen FireWireBrenner hängen und dieser arbeitet mit den CD‘s einwandfrei. Eine ReinigungsCD habe ich schon probiert, da ich dachte der Lesekopf könnte verschmutzt sein, weil es ja nach dem „reinpusten“ oft funktioniert. Hat aber auch nichts geholfen.
    Falls irgendjemand doch noch Rat weis, oder dieses Problem kennt, bin ich für jeden Hinweis sehr dankbar.
    Ich vermute abber das mein Laufwerk einen defekt hat.
    Also bin ich gestern zu meinem Gravis in Nürnberg, bei dem ich eben im Dezember letzten Jahres das iBook gekauft habe, da ich ja noch Garantie auf das Teil habe. Allerdings schauen diese lt. eigener Aussage des Verkäufers „mobile“ Rechner noch nicht einmal an, geschweige denn das sie dort repariert werden. Also muss das iBook von meinem Gravis in Nürnberg nach Berlin zur Gravisreparaturstelle geschickt werden. Das ganze dauert dann bestimmt 2 Wochen. Nun ist es aber so das ich den Rechner z.Zt. brauche und ich schlecht auf ihn 2 Wochen lang verzichten kann (wenn es dann überhaupt mit 2 Wochen getan ist).

    Nun ein paar Fragen:
    1. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Gravisreparaturstelle?
    2. Bekomme ich dann „MEIN“ iBook wieder, oder evtl ein Austauschgerät?
    3. Ist es besser das iBook direkt an Apple zu schicken, geht das überhaupt?

    4. Außerdem ist es zufällig so, dass ich nächste Woche sowieso einen Tag in Berlin bin. Kann ich mein iBook dann auch dort direkt zur Reparatur abgeben und evtl am gleichen Tag auch wieder abholen. Wo sind die Berliner, wer hat Erfahrung...???

    Vielen Dank für die Mühe des lesens des langen Textes
    und
    danke für jeden Tip und Hinweis
     
  18. maxx

    maxx New Member

    @elektronikengel
    habe gerade in dem Thread mit dem iBookdeckel gelesen das es in Berlin eine Frima namens "Card-Service" gibt die Gutachten und evtl Reparaturen vor Ort erledigen. Kann ich da auch hin wenn ich das Teil bei Gravis gekauft habe... und wo sind sie.
    Adresse und Tel.Nr. wäre sehr nett...
    Danke
     
  19. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Zu Gravis kann ich in Sachen Service recht wenig sagen. Ob Du die Reparatur auch von Apple direkt durchführen lassen kannst, lässt sich am einfachsten in einem Telefongespräch mit Apple klären...

    Meine Erfahrung mit dem Apple-Service (Powerbook-Display defekt):
    - Anruf
    - Abholung durch Paketdienst (ich glaube DPD war's)
    - nach nur 5 Arbeitstagen war das Gerät repariert wieder bei mir zurück

    Ciao
    Napfekarl

    Nachtrag: Reparatur erfolgte übrigens durch den Card-Service in Stuttgart
     
  20. Ja, sicher kannst du zu Card-Service gehen. Das Problem ist nur, daß das dann auch eine Zeit dauert. Das heisst, sie müssen Apple benachrichtigen, die dann ggf. ein neues Laufwerk senden. Die Repeartur dauert sicher nur einige Stunden, aber die Wege dorthin (Benachrichtigung, Schadensmeldung, Garantieabwicklung, Lieferung) dauert eine Weile. Das lohnt sich nur für dich, wenn du eine Woche in Berlin bist. Ansonsten kannst du das über Apple machen - in der vorher beschriebenen Weise. Viel Glück.
     

Diese Seite empfehlen