iBook Festplatte ersetzen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tbemac, 3. April 2001.

  1. tbemac

    tbemac New Member

    Ich möchte die interne Platte meines iBook (10 GB) durch eine größere ersetzen. Hat das schon jemand gemacht ? Welche Platten könnt ihr empfehlen ? Gibt es beim Einbau etwas besonderes zu beachten ?
     
  2. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo tbemac,

    ich kann Dir da leider nicht weiterhelfen, mich würde aber bei der Gelegenheit interessieren, ob man den werkseitig instalierten RAM-Riegel austauschen kann bzw. wo der überhaupt lokalisiert ist.

    Gruß
    mackevin
     
  3. sepple

    sepple New Member

    Ich habe zwar kein iBook, habe aber vor kurzem meinem powerbook ne neue Festplatte spendiert. Wichtig ist das Du bei den 2,5 Zoll Platten auf die Bauhöhe achtest. Ich glaube beim iBook waren das 9,5mm. Gute Festplatten gibt´s von IBM und Fujitsu. Schau mal bei www.alternate.de vorbei, da findest Du die Platten.

    Gruß sepple
     
  4. Tom

    Tom New Member

    das RAM sitzt unter der Tastatur, ebenso Airport. Der Einbau ist in deinen iBook Handbüchern beschrieben. (vielleicht sogar in der iBook Hilfe).
    Tom
     
  5. Tom

    Tom New Member

  6. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Tom,

    wo man den Erweiterungsspeicher einbaut, habe ich schon herausgefunden. Da stecken jezt sehr teure 128 MB drin. Da ich meinen RAM noch erweitern möchte, würde mich interessieren, wo die werkseitigen 64 MB versteckt sind. Die würde ich nämlich viel lieber entfernen und gegen etwas "fetteres" ersetzen.

    Gruß
    mackevin

    iMac 350/384MB/9.1
    iBook 466/192MB/9.1
     
  7. mackevin

    mackevin Active Member

    Was denn für´n Handbuch *lol*

    mackevin
     
  8. wuta1

    wuta1 New Member

    Die 64 er Chips sind NUR EINSEITIG mit Speicher bestückt . Die 128er sind beidseitig . Also brauchst Du nur beide rauszunehmen , anzuschauen und entsprechend wieder einzusetzen . WQenns fluppt hörst Du 4 Glockenschläge ; wenn nicht sitzen sie noch nicht richtig fest . Letzter Test APPLE SYSTEM PROFILER unter Speicher . Dreieck anklicken ; dann gibts noch detaillierte infos von den verwendeten RAM . Warum checkt IHR eigentlich nie die eingebaute apple HILFE . Seit OS 9.1 ist die enorm erweitert und erlaubt schrittweise mit roten Kreisen alle gewünschten Vorgänge durchzugehen .Gehe erst in HILFE in der oberen Leiste und schlage dann die jeweiligen Kapitel auf .
    Viel Glück
    Klaus
     
  9. wuta1

    wuta1 New Member

    Die 64 er Chips sind NUR EINSEITIG mit Speicher bestückt . Die 128er sind beidseitig . Also brauchst Du nur beide rauszunehmen , anzuschauen und entsprechend wieder einzusetzen . Wenns fluppt hörst Du 4 Glockenschläge ; wenn nicht sitzen sie noch nicht richtig fest . Letzter Test APPLE SYSTEM PROFILER unter Speicher . Dreieck anklicken ; dann gibts noch detaillierte infos von den verwendeten RAM . Warum checkt IHR eigentlich nie die eingebaute apple HILFE . Seit OS 9.1 ist die enorm erweitert und erlaubt schrittweise mit roten Kreisen alle gewünschten Vorgänge durchzugehen .Gehe erst in HILFE in der oberen Leiste und schlage dann die jeweiligen Kapitel auf .
    Viel Glück
    Klaus
     
  10. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Klaus,

    der von Dir angesprochene Punkt mit der Apple-Hilfe ist schon richtig. Die Instalation der Speichererweiterung ist gut in Form von Grafiken dargesetellt. Auf der Apple-Homepage gibt es auch tolle Quicktime-Movies zum Thema Speichererweiterung im iBook. Wie ich hoffentlich deutlich dargestellt habe, habe ich auch schon erfolgreich 128MB instaliert und mich gut zurecht gefunden. Mein Frage bezog sich aber auf den werkseitigen RAM. Wenn man ´mal einen Blick in ein iBook wirft, wird man feststellen, daß das deutlich anders aussieht als in einem "richtigen" Computer oder in einem PB. Ein, dem RAM-Erweiterungslot ähnlicher, Slot ist zumindest unter der Tastatur nicht vorhanden. Wie Speicherriegel aussehen, weiß ich mittlerweile auch (hab´halt schon ein paar in den Händen gehalten). Ich find´ halt nicht den erkseitigen RAM.

    Gruß
    mackevin

    iMac 350/384MB/9.1
    iBook 466/192MB/9.1
     
  11. wuta1

    wuta1 New Member

    Sorry . Das wußte ich nicht . Bei meinem iMac dv 400 sind naemlich beide Speicher nebeneinander . Auf dem ersten Slot sitzt der wekseitig installierte 64er Riegel und in den anderen habe ich meinem 128 er installiert. Daß der werkseitig installierte Riegel beim iBook unter der CPU sitz und man noch zusätzlich 2 Slots hat , wußte ich gar nicht . kann man also maximal 3 RAM RIEGEL einbauen ? Oderhabe ich jetzt schon wieder was falsch verstanden.
    Mit der apple Hilfe meinte ich eigentlich auch nicht DICH speziell . Nur allgemein.
    Also Viel Glück beim FINDEN
    Tschöö
    Klaus
     
  12. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Klaus,

    tja so wie es aussieht haben wir uns schon wieder mißverstanden. Es gibt, sehr gut beschrieben, einen von Apple benannten Erweiterungsplatz. Im Gegensatz dazu gibt es beim PB, dem vernehmen nach, mehr, nämlich 3 o. 4.

    Aber den werkseitigen Riegel unangetastet zu lassen, ist wie
    beim iMac, irgendwann nicht mehr möglich ( schon aus Prinzip ;-) ). Wenn ein RAM-Riegel auf der CPU plaziert ist, bedeutet das dann, daß man ihn nicht wechseln kann, im Sinne von "festgelötet"?

    Gruß
    mackevin

    Rest s.o.
     
  13. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Hallo Tom,

    die Anleitung ist wohl recht gut, aber ich glaube, jeder der seine Festplatte auswechseln will, sollte diese Anleitung zuerst lesen, bevor er irgendwelche Investitionen in Festplatten tätigt. Nachdem ich diese Anleitung gelesen habe, verstehe ich, warum so viele Leute empfehlen, von einem Festplatten-Upgrade die Finger zu lassen. Die Innereien des iBook sind beeindruckend komplex.

    Thomas
     
  14. wuta1

    wuta1 New Member

    Tja .also da bin ich überfragt . Habe noch kein iBook geöffnet . weiss also auch nicht ob da der Speicher festgelötet ist . Eher unwahrscheinlich , Vermutlich .
    Sorry
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen