iBook G4 12"

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von jks_dt, 16. Januar 2006.

  1. jks_dt

    jks_dt New Member

    Nabend!
    Da ich wegen meiner Schule viel mit dem PC zu tun habe, dachte ich mir, "Kaufen wir doch mal einen tragbaren PC!"

    Ich hab nichts gefunden, bis ich wie durch Zufall kurz meine Finger an ein iBook bekam. Leider weiß nicht mehr genau welches es war, aber die Optik allein hat mir schon so gut gefallen, dass ich mich näher informiert habe.

    Also auf die Apple seite gegangen und nachgeschaut ... iBook G4 12".
    Ich brauche das Gerät wie gesagt hauptsächlich für Officeanwendungen, also Textverarbeitung & Präsentationen, und weniger bis gar nicht zum Spielen.

    Mein Problem ist nun nur, dass ich mich absolut nicht mit Mac auskenne. Vielleicht kann mir einer von euch seine Erfahrungen bei der Umstellung von Windows auf Mac OS schildern.
    Wie sieht es eigentlich mit der Datensynchronisation zwischen Windows PCs und Apple Computern aus?
    Wie zeitgemäß ist das Angebot des iBook G4 12"? Ist schon bekannt wann ein neueres Modell kommt?

    Wie gesagt, bin ein total blutiger Anfänger und deshalb diese ganzen Fragen.
    Danke schonmal im vorraus für die netten Antworten :)
     
  2. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    apple und ibook kann ich immer empfehlen.
    wenn du noch zeit hast, warte bis die umstellung auf die prozessoren stattgefunden hat, da gerade in den tragbaren geräten die intel-prozessoren deutlich schneller ausfallen werden. das kann aber noch bis mitte/ende des jahres dauern...wenn du pech hast.

    ansonsten: schau mal bei der suche nach fragen, die du so hast…

    gruß paddy
     
  3. Sunshine

    Sunshine New Member

    Für die von Dir beschriebenen Anforderungen reicht das iBook allemal aus. Ich persönlich besitze auch ein 12" iBook und kann es nur weiterempfehlen. Sicher könnte man jetzt noch warten, bis die iBooks mit Intel-Prozessor herauskommen, aber das wird wohl noch etwas dauern. Aus meiner Sicht ist das iBook durchaus zeitgemäß und man kann wunderbar damit arbeiten.

    Was den Umstieg auf den Mac angeht, so kann man das nicht so pauschal sagen. Jeder empfindet den Wechsel einer Systemarchitektur anders. Ich bin vor ca. 3 Jahren umgestiegen. Mir ist es nicht allzu schwer gefallen und ich habe den Schritt bisher nie bereut.

    Viele Dinge am Mac sind einfach intuitiver (oder so einfach, dass man gar nicht darauf kommt und es einem deswegen kompliziert erscheint).

    Der Datenaustausch mit Windows-PCs, vor allem bei Textverarbeitung und Präsentationen, sollte kein Problem sein. Für den Mac gibt es ja auch das Microsoft Office. Für jedes "normale" Office-Dokument ohne "VBA-Code" ist der Austausch problemlos möglich (einzige Ausnahme: Access - das gibt es für den Mac nicht).
     
  4. jks_dt

    jks_dt New Member

    Also erstmal Danke für die Antworten. Habe auch schon einen ähnlichen Thread gefunden, der mir ein paar Fragen beantwortet hat :)
    So dringend ist es nicht mit dem Kauf, deshalb denke ich, dass ich noch warten werde. Hatte es nur schonmal in Betracht gezogen da ich viel in meiner Freizeit unterwegs bin und ein tragbarer PC mir das Leben wirklich erleichtern würde :) Außerdem macht das lernen an einem schönen Gerät mehr Spaß :p

    Was ich jetzt aber etwas abschreckend fand, war der Post von BigBoogie hier
    Ist es wirklich so schlimm, wenn man im Bekanntenkreis keine Mac-User kennt?
    Ganz ohne Unterstützung stehe ich nicht da. Die Mutter eines Bekannten ist auch Apple-Verfechterin... ^^
     
  5. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    also für Lehrer und Schüler gibt es Rabatt im Apple Education Store

    für Deine Anwendungen reicht es vollkommen aus - da muss Du nicht unbedingt auf das neue mit Intel CPU warten - es wird halt schneller sein - aber das brauchst Du nicht wirklich

    ich spiele sogar 3D Shooter und mache Videoschnitt - läuft auch ganz passabel mit dem iBook

    wann Du 3-12 Monate warten kannst und möchtest, dann warte
    ansonsten - zugreifen
     
  6. Sunshine

    Sunshine New Member

    BigBoogie ist ein Dummschwätzer. Du kannst meine ausführliche Antwort zu seiner Aussage in dem Thread lesen.

    Sicher ist es schön, wenn man Mac-User in seinem Bekanntenkreis hat, aber es geht auch ohne (ich habe auch keinen direkten Bekannten, der einen Mac hat). Wenn man Probleme hat, dann kann man sich in diesem Forum melden oder man bescuht eine der vielen Mac-User-Treffen, die es in vielen Städten gibt. So kann man schnell Leute kennenlernen, die den Mac kennen und einem bei den meisten Problemen helfen können.
     
  7. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Habe meiner tochter vor ein paar Monaten ei 12" iBook gekauft. Bisher ist sie damit sehr zufrieden. Für die von dir genannten Anwendungen ist es sicher vollauf genügend.

    Die umstellunf von Windows XP auf Mac OS X scheint mir nicht sehr tragisch. Oder willst du tief in die betriebssysteme eingreiffen?

    Auch der Umgang mit den Programmen sollte für dich kein grösseres Hindernis sein. Word ist Word. Das gilt zumindest im Grundsatz. Im Detail findet sich dann doch die eine oder andere Kleinigkeit, in denen sich die Programme auf den beiden Systemen leicht unterscheiden können. Aber das wirst du im normalen Umgang kaum bemerken.

    Etwas unglücklich ist die momentane Situation für den Umstieg von Apple auf die Intel Plattform. Nicht dass ich etwas grundsätzliches gegen Intel habe. Aber die ersten Geräte sind erst gerade vorgestellt worden und wirklich praktische Erfahrungen fehlen zur Zeit noch. Das wird sich in den nächsten Monaten jedoch sicher klären. Auf der anderen Seite jetzt neu einzusteigen und HW sowie diverse Proggramme für die alte, bisherige Plattform anzuschaffen, dürfte längerfristig auch nicht das gelbe vom Ei sein.


    Gruss GU
     
  8. Lila55

    Lila55 New Member

    Ich habe vor ca. 1/2 Jahr meinen ersten Mac gekauft (iBook, 14") - nach vielen Jahren Windows - und bin nur glücklich über die Entscheidung. Das Arbeiten mit dem Mac macht einfach viel mehr Spass, alles ist hübscher, nicht nur äusserlich, sondern auch die Applikationen und das Betriebssystem :)

    Umstellungsschwierigkeiten gabs kaum, ich habe hier im Forum viel mitgelesen und mir ein Buch über Tiger gekauft. Und wenns doch mal was zu fragen gibt, kann man das ja hier tun ;)

    Programme für die unterschiedlichsten Zwecke gibts genug, vieles auch Freeware. Eine gute Adresse dafür ist www.versiontracker.com.

    Nur meinen Umax-Scanner konnte ich nicht weiterverwenden, da es für Apple keine entsprechenden Treiber gab.

    Und bezüglich jetzt kaufen oder warten auf Intel - ich würde jetzt kaufen, da die jetzigen Rechner ausgereift sind, während man bei den neuen Intels doch zu Beginn mit Kinderkrankheiten rechnen muss.

    Edit: Ich habe keinen Mac-Besitzer im Bekanntenkreis :cool:
     
  9. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter



    ich spiele auch am iBook.
    medal of honor, call of duty, wolfenstein et,
    age of empires sind kein problem für das "kleine".
    office geht sowieso. ;)
     
  10. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ich habe einer guten Bekannten kürzlich ein gebrauchtes iBook G4 14" ergattert. Nach 2 Tagen OS X (es ist ihr erster Mac!) fragt sie mich: "Sag mal, kommt es mir nur so vor, oder ist Apple auch für absolute Dummies einfach zu bedienen? Alles ist viel einfacher als mit Windows. Jetzt weiß ich, was Du gemeint hast, wenn Du gesagt hast: Laßt mich in Ruhe mit Eurem Windows-PC-Scheiß!"

    Das sagt wohl alles. :D Leider müssen die Leute erst die eigene Erfahrung machen, wer nur Win kennt, denkt der Mist sei normal und muß so sein.
     
  11. thesky

    thesky New Member

    Hab gestern fuer Kollegen eine PS Datei per Doppelklick in PDF umgewandelt. Die sind aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen und wollten mir nicht glauben dass ich einfach draufgeklickt habe *gg* Und die gehoeren zu der Sorte "Ich hasse Apple obwohl ich's garnicht kenne". Irgendwie tun sie mir ja leid... ;-)
     
  12. jks_dt

    jks_dt New Member

    Okay, also ich bin jetzt fast soweit zu bestellen.
    40GB reichen mir locker aus, brauche auch bei meinem jetztigen Desktop nicht soviel. Und im Notfall gibts ja externe Festplatten.
    Beim Arbeitsspeicher bin ich mir nicht sicher ob ich 1024 nehmen soll, oder ob die 512 nicht reichen. Wobei man ja auch im Nachhinein (etwas teuerer) upgraden kann (wenn ichs richtig verstanden habe)
     
  13. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    1 RAM Riegel kann man leicht später nachkaufen

    Investition in den ZusatzRAM lohnt sich aber immer und ist deshalb auch von Beginn an zu empfehlen

    40 GB ist aber nicht grad viel
    sind nach Formatierung dann ca 37,5 GB
    MAC OS + iLife sind dann auch schon 5-10 GB
    dann Foto's + Musik
    und 5 GB sollten wegen der automatischen Defragmentierung etwa immer frei bleiben
     
  14. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    stimmt, ich habe 80GB in mein iBook bauen lassen.
    hat 80 euro mehr gekostet.
     
  15. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Hm, ich würd auch ne größere Festplatte nehmen, 40 GB sind schon etwas wenig. Ich hab nur 30 GB und das ist schon echt eng. Ok, ich mach machmal Videoschnitt, da sind die 30 GB eh schon voll dann...

    Wenn du überlegst dein iBook zu bestellen, dann würd ich an deiner Stelle mal bei Cancom und Cyberport schauen, ob die auch ein gutes Angebot haben. Haben beide auch Schülerrabatt, aber die verlängerte Garantie ist billiger und die würd ich auf alle Fälle nehmen!

    Ne Bekannte hat sich bei Cancom ein Angebot erstellen lassen. 14" iBook, Combodrive, 60 GB Platte Garantieverlängerung und Mighty Mouse für 960.- Euro. Is eigentlich schon gut das Angebot...

    Und fragen kostet nix. Manchmal lohnt es sich auch, im AppleStore anzurufen und mal mit den Leuten zu reden. Das eine oder andere mal kommen die einem im Preis auch entgegen.

    Ach ja, nochwas, wenn du den Arbeisspeicher erweitern willst, dann nimm nicht teuren von Apple! Bestell am besten bei DSP Memory.
     
  16. jks_dt

    jks_dt New Member

    Also die Preise bei Cancom sind ja alle ohne Mwst.. Wenn ich die dann noch draufrechne komme ich eigentlich immer auf den Apple Store Preis.
    Aber gut zu wissen, werde mich da mal umschauen. Habe mir nämlich noch gar nicht überlegt wo ich mir denn das Gerät kaufe.

    Anfang nächsten Monats wirds dann soweit sein (hoffe ich mal) und dann mit 80GB Festplatte & 1GB Ram.
    Jetzt muss ich nur noch nach "Sponsoren" innerhalb der Familie gucken *g*

    EDIT:
    Das 14" Angebot ist in der Tat mal wirklich sehr gut. Wenn ich mir überlege, dass ich für oben genannte Konfiguration knapp 1.200 € zahle!
    Hat sie dort angerufen, oder wie muss ich mir das "Angebot machen" vorstellen?
     
  17. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Hm, wie war das nochmal, im EduStore auf der Cancom Seite nachgesehen, dort angerufen und einen Antrag auf Edu-Angebot gestellt, Angebot per Mail bekommen, Studiennachweis per Fax geschickt (müsste auf per Mail gehen) etc.

    Hat knapp zwei Wochen gedauert bis das Book dann bei ihr war. Ich war auch ziemlich überrascht, dass das Angebot sogar noch günstiger war als auf der EduSeite von Cancom. Wie gesagt, anrufen und fragen kostet nichts, weder bei Cancom noch beim AppleStore.
     
  18. jks_dt

    jks_dt New Member

    Mit dem besten Dank für die Info. Werde dann mal sobald ich Zeit hab dort anrufen und mir ein Angebot machen lassen. :)

    Hoffentlich taugt es :D
     
  19. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Was ich wichtig find ist vor allem, dass dort die Garantieverlängerung um einige billiger ist als bei Apple. Und die ist schon auch was wert. Ich wurd keinen Laptop ohne Garantieverlängerung kaufen.

    Wenn dir ein Jahr Garantie reicht, dann wäre natürlich der AppleEduStore auch ok.
     
  20. jks_dt

    jks_dt New Member

    Habe gerade ein Angebot bekommen.
    iBook G4 12", 60GB & 1024MB Ram ohne Garantieverlängerung für 1106,64 €.

    Das sind gerade mal 11 € weniger als im Apple Shop :frown:
    Hatte mir ehrlich gesagt etwas mehr erhofft...

    Mal eine Frage, ich dache immer das auf elek. Produkte 2 Jahre sein müssen?

    EDIT: Das Angebot deiner Freundin war aber zzgl. Mwst. oder?
     

Diese Seite empfehlen