ibook g4 kernelpanic!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von floesh, 11. April 2007.

  1. floesh

    floesh New Member

    hallo zusammen,
    wir sitzen hier mit nem ibook g4 12 zoll und nach der installation von azureus gibt es nur noch kernelpanics am laufenden band. beim hochfahren,nach 2 minuten nutzung, der versuch die daten zu sichern scheitert schon am einfrieren mit dem hinweis den rechner neu zu starten.
    wir haben schon das system installiert und archiviert in der hoffnung dadurch das problem zu lösen und haben den 2. RAM riegel ausgebaut im verdacht dass er der schuldige sein könnte. pmu reset und pram reset auch schon durchgeführt.
    der versuch den rechner im target modus hochzufahren und von nem anderen mac die daten rüber zu ziehen scheitert da der benutzerordner nicht freigegeben wird und ich keinen zugriff auf die daten habe.
    auf dem ibook ist im moment 10.4.8 installiert.

    habt ihr ne idee wie ich zumindest die daten retten kann?


    vielen dank für hinweise


    viele grüsse floesh
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Also das Azureus zur Kernel Panic führt, kann ich nicht glauben und auch nicht nachvollziehen. Zudem ist es hier auch noch nie abgestürzt oder dergleichen. Ich nutze es zwar nur gelegentlich, aber das schon über einen längeren Zeitraum, sowohl in der Version 2.5.xx als auch 3.0.1.x gab´s und gibt es keine Probleme.

    PS: im übrigen wäre es für viele hier schön, wenn etwas auf Groß-/Kleinschreibung geachtet wird (Shift-Taste defekt?), was deutlich zu einer besseren Lesbarkeit beiträgt.

    Dein Verdacht auf defektes RAM scheint unlogisch, ist doch das Book vorher nicht in die Kernel Panic gefallen?
    Ist schon mal die automatische Software-Aktualisierung gelaufen? Fehlen vielleicht Java-Upates? Azureus ist ja schließlich ein Java-Programm, warum sollte das eine KP auslösen? Und wann tritt die KP auf, direkt nach dem Start des Programms oder erst nach einer gewissen Zeit des Arbeitens?
    Ansonsten mal die Standards laufen lassen (fsck, Rechte reparieren, Caches löschen e.g. Onyx (vielleicht gibt´s da defektes)?
     
  3. floesh

    floesh New Member

    Hallo TomPo,
    die Kernelpanics treten sofort nach dem Hochfahren auf bzw. manchmal sogar während des Hochfahrens.Man kann nicht länger als 2 Minuten das Book laufenlassen und dann treten sofort Panics auf.Wenn die Panic auftritt ist auch kein Programm geöffnet.Ich bin auch nicht der Meinung das Azureus das Problem verursacht aber die Panics treten erst auf seitdem das Programm installiert wurde.
    Das erste was ich gemacht habe ist das System archiviert und installiert.
    Danach lief das Book ca 2 Stunden ohne Probleme und ich konnte erstmal die Daten sichern.Aber dann gings wieder los.Daher war mein Verdacht dass sich vielleicht ein Ram verabschiedet hat.Aber den Hardwaretest hat das Book ohne Probleme gemeistert.
    Wenn die Panics auftreten ist auch keine andere Hardware am Book angeschlossen.
    Ich versteh nicht woran das liegen könnte....

    Viele Grüsse floesh


    P.S. sorry wegen des in Kleinschreibung geposteten Threads aber ich bin nicht so schnell im Tippen. Ich werde mich in Zukunft bemühen..:)
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Problem gelöst?
     
  5. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    -von externer Platte booten und Daten von interner Platte rüberschaufeln
    -Platte ausbauen und extern an einen anderen Rechner anschließen (oder intern ggf. mit Adapter verbauen)

    Vom (Bauch)-Gefühl tippe ich auf Logicboard, wenn's das RAM nicht ist; ich meine die G4-iBooks hatten damit desöfteren Probleme...
     
  6. floesh

    floesh New Member

    Hallo Zusammen,
    Also das Problem ist leider nicht gelöst!!!
    Wir haben das Ibook im Targetmodus gestartet und über Firewire an einen Imac G5 angeschlossen und dann die Ibook Festplatte als Startvolume gewählt.Somit konnte ich wenigstens die Daten sichern.
    Danach Tiger komplett neu aufgespielt und danach lief das Book auch erstmal ein paar Stunden und ich habe schon gehofft dass das Problem gelöst ist.

    Aber die Kernelpanic tritt immernoch auf!!!!
    Ich kann 100% sagen dass die Ursache dafür nicht irgendein Programm ist sondern ich fürchte einen Hardwaredefekt.Allerdings gab der Apple Hardwaretest keinen Aufschluss über irgendeinen Defekt.

    Könnte ein defekter Lüfter und die darauffolgende Überhitzung des Books eine KP verursachen??das Book wird im laufenden Betrieb auf der oberen rechten Seite etwas zu warm für meine Begriffe....(hat das Ibook 12zoll G4 überhaupt Lüfter??)

    Das nachträglich eingebaute RAM scheint es nicht zu sein,aber das eingelötete RAM könnte ja auch hinüber sein oder?


    viele Grüsse

    Floesh
     

Diese Seite empfehlen