iBook HD - will wer basteln?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Apfelsaft, 22. Juni 2003.

  1. Apfelsaft

    Apfelsaft New Member

    Hallo,

    Nachdem ich mein iBook aus über 1 Meter Höhe im Sleep-Modus auf einen Holzboden geknallt habe (nein, war keine Absicht) hat meine 15GB IBM HD immer wieder Aussetzer (frapp-frapp-frapp-frapp, wie'n alter Traktor) und wird wohl bald den Geist aufgeben.

    Zwei Fragen:

    1)
    Welche HD empfehlt ihr als Ersatz?
    Prioritäten sind niedriger Stromverbrauch und Robustheit, da ich sehr viel unterwegs arbeite. Geschwindigkeit ist nicht so wichtig, da ich fast nur Office-Anwendungen (aber nicht die von M$) benutze.

    2)
    Hätte ein Bastelbegabter hier im Raum Köln Lust, mir gegen ein angemessenes Honorar die neue HD einzubauen? Ich traue mir die in Maceinsteiger erklärte Frickelei nicht unbedingt zu und Gravis & Co. ziehen einem ja bei sowas dermaßen die Hosen aus ...

    Danke für eure Hilfe!

    P.S. - Fast vergessen, noch ne Frage: Da ich das System (Jaguar) neu installieren musste (Menuleiste war zerschossen und Finder startete nicht mehr), habe ich jetzt 1,5 GB Schrott in einem Folder namens Previous System. Kriege ich den irgendwie wieder weg? Danke nochmal!
     
  2. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Im Terminal "su" und Admin-Passwort eingeben, anschließend "rm" (wie "remove" eintippen, beide Befehle ohne " ") und dann aus dem Finder den betreffenden Ordner auf die Terminalzeile ziehen. Durch Enter wird die Aktion abgeschlossen. Weg.
     
  3. zackenbarsch

    zackenbarsch New Member

    versuch es doch mal bei
    www.apfelklinik.de

    der typ dort scheint sehr nett und zuvorkommend zu sein. (hat mir auch schon geholfen)
    kannst dich ja dort mal informieren. die preise kenne ich natürlich nicht.

    gruß
     
  4. Apfelsaft

    Apfelsaft New Member

    Danke für die Tipps!

    Werd's auch mal beim Macforum der Uni probieren...
     
  5. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    falls Du Dich doch noch für den Alleingang entscheiden kannst hilft Dir vielleicht diese Anleitung hier: http://www.clauss-net.de/ibook.html .

    Diesen Ordner solltest Du auch löschen können, wenn Du Dich als Admin einbuchst? Und falls nicht aktivierst Du kurz den Root dafür.

    Viele Grüsse,
    Delphin
     
  6. teekanne8

    teekanne8 New Member

    Hi!
    habe sehr gute Erfahrungen mit Toshiba Platten gemacht. Laufruhig und robust. Habe mir z.B. eine ext. FW HD zusammengebaut mit einer Toshiba MK2023GAS (nur 20 GB), läuft aber bisher absolut zuverlässig.
    Der Einbau in die iBooks ist pervers. Das Ding muß dafür komplett zerlegt werden. Das solltest Du unbedingt einem "Apple authorisierten Techniker" überlassen. Problem: Apple hat intern noch jede Menge superdünne Bleche verbaut, die sich schon verziehen, wenn du Schrauben nicht in der richtigen Reihenfolge herausnimmst. Wenn das Ding noch in der Garantiezeit ist (obwohl Dein Sturz keine Garantieleistung ist), geh auf jeden Fall in eine Fachwerkstatt. Wenn das iBook nochmal nach Apple eingeschickt werden muß, können die ganz schön zickig reagieren, wenn die Platte irgendwo gewechselt wurde.

    ist es nicht mehr in der Garantiezeit, lass Dir die Kosten vorher bestätigen. Es gibt (gerade in Köln) jede Menge selbsternannte MacExperten, die lustigloh basteln. Ob Du das ausprobieren musst, wag´ich mal zu bezweifeln.
    Frohes Schaffen weiterhin mit deinem iBook. (ich schreib gerade selbst an einem).

    Teekanne
     
  7. teekanne8

    teekanne8 New Member

    Hi!
    habe sehr gute Erfahrungen mit Toshiba Platten gemacht. Laufruhig und robust. Habe mir z.B. eine ext. FW HD zusammengebaut mit einer Toshiba MK2023GAS (nur 20 GB), läuft aber bisher absolut zuverlässig.
    Der Einbau in die iBooks ist pervers. Das Ding muß dafür komplett zerlegt werden. Das solltest Du unbedingt einem "Apple authorisierten Techniker" überlassen. Problem: Apple hat intern noch jede Menge superdünne Bleche verbaut, die sich schon verziehen, wenn du Schrauben nicht in der richtigen Reihenfolge herausnimmst. Wenn das Ding noch in der Garantiezeit ist (obwohl Dein Sturz keine Garantieleistung ist), geh auf jeden Fall in eine Fachwerkstatt. Wenn das iBook nochmal nach Apple eingeschickt werden muß, können die ganz schön zickig reagieren, wenn die Platte irgendwo gewechselt wurde.

    ist es nicht mehr in der Garantiezeit, lass Dir die Kosten vorher bestätigen. Es gibt (gerade in Köln) jede Menge selbsternannte MacExperten, die lustigloh basteln. Ob Du das ausprobieren musst, wag´ich mal zu bezweifeln.
    Frohes Schaffen weiterhin mit deinem iBook. (ich schreib gerade selbst an einem).

    Teekanne
     
  8. teekanne8

    teekanne8 New Member

    Hi!
    habe sehr gute Erfahrungen mit Toshiba Platten gemacht. Laufruhig und robust. Habe mir z.B. eine ext. FW HD zusammengebaut mit einer Toshiba MK2023GAS (nur 20 GB), läuft aber bisher absolut zuverlässig.
    Der Einbau in die iBooks ist pervers. Das Ding muß dafür komplett zerlegt werden. Das solltest Du unbedingt einem "Apple authorisierten Techniker" überlassen. Problem: Apple hat intern noch jede Menge superdünne Bleche verbaut, die sich schon verziehen, wenn du Schrauben nicht in der richtigen Reihenfolge herausnimmst. Wenn das Ding noch in der Garantiezeit ist (obwohl Dein Sturz keine Garantieleistung ist), geh auf jeden Fall in eine Fachwerkstatt. Wenn das iBook nochmal nach Apple eingeschickt werden muß, können die ganz schön zickig reagieren, wenn die Platte irgendwo gewechselt wurde.

    ist es nicht mehr in der Garantiezeit, lass Dir die Kosten vorher bestätigen. Es gibt (gerade in Köln) jede Menge selbsternannte MacExperten, die lustigloh basteln. Ob Du das ausprobieren musst, wag´ich mal zu bezweifeln.
    Frohes Schaffen weiterhin mit deinem iBook. (ich schreib gerade selbst an einem).

    Teekanne
     
  9. teekanne8

    teekanne8 New Member

    Hi!
    habe sehr gute Erfahrungen mit Toshiba Platten gemacht. Laufruhig und robust. Habe mir z.B. eine ext. FW HD zusammengebaut mit einer Toshiba MK2023GAS (nur 20 GB), läuft aber bisher absolut zuverlässig.
    Der Einbau in die iBooks ist pervers. Das Ding muß dafür komplett zerlegt werden. Das solltest Du unbedingt einem "Apple authorisierten Techniker" überlassen. Problem: Apple hat intern noch jede Menge superdünne Bleche verbaut, die sich schon verziehen, wenn du Schrauben nicht in der richtigen Reihenfolge herausnimmst. Wenn das Ding noch in der Garantiezeit ist (obwohl Dein Sturz keine Garantieleistung ist), geh auf jeden Fall in eine Fachwerkstatt. Wenn das iBook nochmal nach Apple eingeschickt werden muß, können die ganz schön zickig reagieren, wenn die Platte irgendwo gewechselt wurde.

    ist es nicht mehr in der Garantiezeit, lass Dir die Kosten vorher bestätigen. Es gibt (gerade in Köln) jede Menge selbsternannte MacExperten, die lustigloh basteln. Ob Du das ausprobieren musst, wag´ich mal zu bezweifeln.
    Frohes Schaffen weiterhin mit deinem iBook. (ich schreib gerade selbst an einem).

    Teekanne
     

Diese Seite empfehlen