ibook im novellnetzwerk

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cosmoaufarbeit, 12. Mai 2003.

  1. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    wir haben hier ein Novellnetzwerk mit 7 PC Stationen. Ich kann hier eine Projektarbeit nebenbei erledigen und möchte ein ibook an das Netzwerk hängen. Unser Admin hat von mac keine Ahnung, sagt er so. Kann mir jemand weiterhelfen???
    Cosmo
     
  2. smartfiles

    smartfiles New Member

    Hi cosmo

    Hatte einmal unter OS 9 einen iMac im Novellnetzwerk. Dazu gab es einen Novell - Client, den man installieren musste um sich an zu melden. Ich denke, dass es bei Novell sicher auch Versionen für OS X geben wird.
    Auch musste auf dem Server der Verzeichnisdienst für den Mac gestartet werden. Dies sollte Dein Admin erledigen können.

    Ich hoffe das ist ein Ansatz einer Lösung.

    Gruss smartfiles
     
  3. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    danke für die Antwort, unser Admin muss demnächst bei uns ein neues Bandlaufwerk einbauen, dann werde ich ihn mal fordern. Wie das weiter geht berichte ich dann.
    cosmo
     
  4. Strider

    Strider Member

    Leider geht es heutzutage nicht mehr so einfach wie von smartfiles beschrieben. Habe mich neulich mit der selben Frage befaßt und mußte feststellen, daß der kostenlose Client von Novell nur bis System 9.0.4 (mehr schlecht als recht) funktioniert. Weil sie anscheinend Probleme mit der Mac-Programmierung hatten, hat Novell die Rechte für den Client vor ein Paar Jahren verkauft - leider weiß ich den Namen der Firma nicht mehr, die sie erworben hat, er dürfte sich aber durch eine Suche bei google leicht ermitteln lassen. Dort kann man jetzt einen Client für aktuelle Systeme für ca. 80 US-Dollar erwerben.
    Da ich mein iBook nur ab und zu an unser Novell-Netz anschließe, habe ich darauf verzichtet und stattdessen den kostenlosen Windows-Client unter VPC mit Windows 98 installiert - funktioniert einwandfrei.
     
  5. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

  6. JK

    JK New Member

    Es gibt einen kostenpflichtigen novell client von prosoft, da kann man sich auch eine Demoversion runterladen. Hat früher bei mir besser funktioniert als der Novell Client. Link: http://www.prosoftengineering.com/index.php
     
  7. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    kostenpflichig ist schlecht. Wenn ich bei meinem derzeitigen Arbeitgeber nachfrage ob sie in die Tasche kommen damit ich mit meinem ibook hier arbeiten kann wird mir mit Sicherheit der Puls gefühlt. Ich hab mir so gedacht, einstöpseln und der Admin muss irgendwie den Server konfigurieren.
    cosmo
     
  8. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    sharity ist für einen computer (mac) freeware. verdienen erst bei größeren netzwerken.
     
  9. XYMOS

    XYMOS New Member

    hallo,



    die einfachste lösung ist einfach das programm "auswahl" in classic zu öffnen, denn dort erscheinen die novell clients/server


    -xymos.
     
  10. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    wir haben hier ein Novellnetzwerk mit 7 PC Stationen. Ich kann hier eine Projektarbeit nebenbei erledigen und möchte ein ibook an das Netzwerk hängen. Unser Admin hat von mac keine Ahnung, sagt er so. Kann mir jemand weiterhelfen???
    Cosmo
     
  11. smartfiles

    smartfiles New Member

    Hi cosmo

    Hatte einmal unter OS 9 einen iMac im Novellnetzwerk. Dazu gab es einen Novell - Client, den man installieren musste um sich an zu melden. Ich denke, dass es bei Novell sicher auch Versionen für OS X geben wird.
    Auch musste auf dem Server der Verzeichnisdienst für den Mac gestartet werden. Dies sollte Dein Admin erledigen können.

    Ich hoffe das ist ein Ansatz einer Lösung.

    Gruss smartfiles
     
  12. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    danke für die Antwort, unser Admin muss demnächst bei uns ein neues Bandlaufwerk einbauen, dann werde ich ihn mal fordern. Wie das weiter geht berichte ich dann.
    cosmo
     
  13. Strider

    Strider Member

    Leider geht es heutzutage nicht mehr so einfach wie von smartfiles beschrieben. Habe mich neulich mit der selben Frage befaßt und mußte feststellen, daß der kostenlose Client von Novell nur bis System 9.0.4 (mehr schlecht als recht) funktioniert. Weil sie anscheinend Probleme mit der Mac-Programmierung hatten, hat Novell die Rechte für den Client vor ein Paar Jahren verkauft - leider weiß ich den Namen der Firma nicht mehr, die sie erworben hat, er dürfte sich aber durch eine Suche bei google leicht ermitteln lassen. Dort kann man jetzt einen Client für aktuelle Systeme für ca. 80 US-Dollar erwerben.
    Da ich mein iBook nur ab und zu an unser Novell-Netz anschließe, habe ich darauf verzichtet und stattdessen den kostenlosen Windows-Client unter VPC mit Windows 98 installiert - funktioniert einwandfrei.
     
  14. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

  15. JK

    JK New Member

    Es gibt einen kostenpflichtigen novell client von prosoft, da kann man sich auch eine Demoversion runterladen. Hat früher bei mir besser funktioniert als der Novell Client. Link: http://www.prosoftengineering.com/index.php
     
  16. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    kostenpflichig ist schlecht. Wenn ich bei meinem derzeitigen Arbeitgeber nachfrage ob sie in die Tasche kommen damit ich mit meinem ibook hier arbeiten kann wird mir mit Sicherheit der Puls gefühlt. Ich hab mir so gedacht, einstöpseln und der Admin muss irgendwie den Server konfigurieren.
    cosmo
     
  17. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    sharity ist für einen computer (mac) freeware. verdienen erst bei größeren netzwerken.
     
  18. XYMOS

    XYMOS New Member

    hallo,



    die einfachste lösung ist einfach das programm "auswahl" in classic zu öffnen, denn dort erscheinen die novell clients/server


    -xymos.
     

Diese Seite empfehlen