iBook im täglichen Gebrauch? - Oder lieber PB?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von da_real_Snoopy, 25. August 2005.

  1. da_real_Snoopy

    da_real_Snoopy New Member

    Momentan stehe ich vor folgender Entscheidung: Derzeit habe ich einen G4, 1Ghz, Tiger etc. Damit komme ich auch gut zurecht. Zukünftig brauche ich aber einen Laptop, der dann auch mein einziger Rechner wird.
    Daher die Frage, ob sich mit dem iBook (12" und 14") auch im alltäglichen Einsatz gut arbeiten lässt. (Viele haben das iBook ja nur als Zweitrechner.)
    Oder ist doch lieber ein Powerbook angebracht? Ich würde mich dann für das 15"-Modell entscheiden, da es mir doch sehr auf die Desktop-Arbeitsfläche ankommt. Ich denke, auf Dauer könnte eine Auflösung von 1024x768 (gerade bei OS X) nerven, oder?
    Ich frage deshalb, weil es ja auflösungsmäßig kein Zwischenmodell gibt. Und ob sich daher das mehr investierte Geld lohnt.

    Wie sehen eure Erfahrungen mit iBook & Powerbook als einzige Arbeitsgeräte aus?
     
  2. hkraack

    hkraack New Member

    Was ist deine Definition von "täglichem Einsatz"?

    Ich habe das 15" PB und benutze es als Desktop Ersatz. Läuft ganz gut.
    Ich arbeite da hauptsächlich mit Office, Safari und Mail.

    Ein Gravishändler bei uns meinte mal, das iBook sei ein Frauenlaptop. :D
     
  3. da_real_Snoopy

    da_real_Snoopy New Member

    Ja, genau, ich meine damit natürlich auch den Desktop-Ersatz. Anwendungen wie Mail, Safari, Office, ab und an Audio- und Video-Bearbeitung wären auch bei mir vorrangig.
     
  4. christiansmac

    christiansmac New Member

    Beim PB nervt mich bei meinem täglichen Einsatz nur, dass bei viel Prozessorleistung der Lüfter angeht. Und der klingt nicht gerade gut...
    Bei meinem iBook hatte ich damals nur einmal den Lüfter anbekommen!
    Für den Dauereinsatz sind aber die 15" wesentlich netter als die 12" vom iBook. Kommt aber auch darauf wie mobil man sein will!
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.


    Gerade für Letzteres kann 's nur eins geben: Powerbook!!!
     
  6. hkraack

    hkraack New Member

    Für Videobearbeitung könnte natürlich das 15" Display von Vorteil sein.

    Mir hat damals die Optik des Powerbook besser gefallen, als die des iBooks.
    Mir sah das iBook etwas "billig" aus in dem glänzenden Kunstoff.
    Das Powerbook habe ich im Mai diesen Jahres gekauft.

    Für Videobearbeitung, würde ich aber gleich etwas mehr Speicher einbauen lassen (mind. 1 GB)
     
  7. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Dazu sollte ein iBook mit ordentlich RAM völlig reichen. Wenn dir die 1024x768 zu klein sind, kauf halt - da du das Geld für ein 15" PB zu haben scheinst - dazu einen schönen zweiten 19" oder 20" TFT (oder größer, je nach Preis).

    Willst du doch öfter mal was rechenintensiveres (z.B. DVD-Authoring oder sogar spielen) solltest du das PB nehmen. Ich hab ein 12" mit 1,25 GB RAM und das reicht auch völlig aus. :nicken:

    Hast du dich jedoch schon auf das 15" versteift, nimm es mit Combo-Laufwerk und einen Externen DL-DVD-Brenner dazu.

    Aber wie gesgat, für Office und Internet reicht ein iBook völlig aus und die Sache mit dem Frauen-Laptop finde ich albern :eek:)
     
  8. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Ja, das stimmt allerdings auch. :nicken:
     
  9. da_real_Snoopy

    da_real_Snoopy New Member

    Ja, mehr RAM sollte es auf jeden Fall sowohl bei PB als auch iBook sein.
    Stimmt, ich hatte schon überlegt, das 15" PB mit 1,5 GHz zu nehmen und da dann im Apple Store die Option mit dem Superdrive. Aber das ist ja gar kein Dual-Layer, oder? Und preislich mit zusätzlichen 151 Euro ziemlich übertrieben. Dann lieber einen externen DL-DVD-Brenner.

    @Bordeaux: leider kommt das mit dem externen Monitor für mich nicht in Frage, da ich es hauptsächlich im mobilen Einsatz brauche und nicht zu Hause.

    Danke auch für den Tip mit dem lauten Lüfter, das hatte ich noch gar nicht bedacht. Aber bei Mail/Safari/Word dürfte der ja nicht dauern laufen, oder?

    Wie sieht es denn mit der Monitorverankerung des iBooks aus. Ich hatte, als ich mir das kürzlich angeschaut habe, den Eindruck, dass das iBook-Display aufgrund der weniger stabilen Aufhängung wackelig ist. Ist das sonst noch jemandem aufgefallen?
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    Den Lüfter meines 15" PBs hört man kaum...da muss was faul sein bei dir...und er geht auch nur sehr selten an (Videorendering oder sowas).
     
  11. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Den Eindruck mit der Aufhängung hatte ich auch. Ist aber rein subjektiv. Ich denke mal, da werden dieselben verbaut sein, bin aber nciht sicher.
    Die Idee mit dem Superdrive als BTO würde ich nicht umsetzen. Mit einem externen Brenner fährst du besser. Außerdem kann man so DVD´s direkt kopieren, sollte man das mal vor haben.

    Wenn du mobil sein willst und trotzdem Platz auf dem Schreibtisch (Desktop) brauchst, nimm das 15" PB und - wie gesagt - hau ordentlich RAM rein. Den würde ich aber nicht bei Apple kaufen. Ist einfach unverschämt teuer dort. :meckert:
     
  12. da_real_Snoopy

    da_real_Snoopy New Member

    Zu der "Display-Verankerung" (oder wie auch immer man das nennen kann): Ich denke, beim PB ist das einfach stabiler. Ich frage mich halt nur, ob das beim iBook nicht nervt, wenn beim Tippen der Monitor wackelt. Oder ist das gar nicht so?

    Und zu den RAMs: Ja, ich hoffe keiner lässt sich da von Apple über den Tisch ziehen (ich bestimmt auch nicht).
     
  13. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Jepp, ist sogar bei meinem 12" so. Geht erst an, wenn viele App´s laufen oder iDVD, Toast oder iMovie Video´s rendern.
     
  14. priv

    priv New Member

    ich hab n 12er pb mit 1,33 ghtz. ich benutz das ding jeden tag, weil ich sonst nichts anderes hab. der lüfter ist beim wow zocken schon hörbar, läuft eben auf höchstleistung. aber störrend find ich das nicht. wenn ich nur surfe, chatte, photoshop rumdoktore höre ich davon nichts. der einzige nachteil beim 12" is das kleine display (man gewöhnt sich daran, aber sobald man an nem richtigen monitor sitzt erkennt man den unterschied schnell ^^) und der fehlende pc card platz. einzige anschlußmöglichkeiten bleiben somit usb2 und firewire 400.

    die entscheidung zwischen 12" und 15" bzw 14" (falls ibook) würd ich einfach an der frage festmachen, ob du das gerät rumschleppen willst. und wie du es dann rumschleppen willst. 12" passen problemlos innen handelsüblichen rucksack oder ne kleine aktentasche. 15" setzen da schon größere rucksäcke voraus oder eine dieser notebooktaschen. da kommt doch schnell mehr gewicht zusammen als wenn man einfach 12er zwischen 2 hefte klemmt und das ganze mit in die uni schleppt ;)

    wenn du mitm auto unterwegs bist, ist das ganze natürlich zu vernachlässigen -> größer = besser

    ibook und pbook ist eigentlich einfach zu unterscheiden. will man damit zocken -> pbook. will man damit dvds rendern, sehr viel photoshop arbeiten, kurzum rechenintensive anwendungen = pbook.

    wenn du damit nur erreichbar sein willst, office arbeiten erledigst, und ab und zu mal n bild optimierst, dann reicht das ibook vollkommen aus. also wenn du eh schon n g4 daheim stehen hast, der als hauptgerät dient, gibts nich soviel was für n pbook spricht.
     
  15. Lila55

    Lila55 New Member

    Seit knapp drei Monaten ist bei mir ein 14" ibook im Einsatz, ursprünglich angeschafft als mobiler Zusatzrechner zum PC.
    In der Zwischenzeit nutze ich ausschliesslich das ibook, PC ist verkauft. Für die normalen Anwendungen (Mail, Safari, itunes, Bildverwaltung und Optimierung) empfinde ich es als absolut ausreichend, vor allem wenn ich den Preisunterschied zum PB in Betracht ziehe. Speicher sollte natürlich kräftig aufgerüstet werden. ;)
    Dass der Monitor wacklig ist ist mir bisher nicht aufgefallen, und schon gar nicht, dass da was wackelt beim tippen.:shake:
     
  16. da_real_Snoopy

    da_real_Snoopy New Member

    Ja, meinen jetzigen G4 würde ich ja dann verkaufen. Also "nur" noch mit Laptop arbeiten.
    Zum Thema Gewicht: Das 14" iBook wiegt ja sogar mehr als das 15" PB. Und das wiegt wiederum nur etwas mehr als das 12" iBook.
    Jetzt sinds schon ganz schön viele Für und Wieders zu dem Thema.
    Aber Hauptargument bleibt bei mir glaub ich nach wie vor die kleinere Arbeitsfläche des Displays. Das würde mich auf Dauer ziemlich nerven.
    Und schöne Taschen (Crumpler) gibts ja auch für das 15" ;-)
     
  17. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Ich habe mehr "Für´s" für 15" PB als "Wider" gelesen und sehe das auch so. Hätte ich das Geld gehabt, würde in meinem Studio auch eins stehen. ;) Allerdings reichen mir 1024x768 Pixel als Arbeitsfläche.
     
  18. da_real_Snoopy

    da_real_Snoopy New Member

    Danke an Alle für die vielen Antworten! Die endgültige Entscheidung kann noch ein bisschen warten. Ich werd es euch wissen lassen und meine ersten Erfahrungen mitteilen.
    Freu mich jetzt schon mal auf ein Apple-Notebook, egal, welches es denn wird. :))
     
  19. hkraack

    hkraack New Member

    Kleiner Tipp Bookmäßig:

    Ich weiß nicht wie lange du warten willst. Aber es gibt Gerüchte, daß am 20. September neue Powerbooks vorgestellt werden.
     
  20. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Quelle?
     

Diese Seite empfehlen