iBook ist langsam geworden

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AE, 26. April 2001.

  1. AE

    AE New Member

    Hallo!
    Ich habe mein iBook letztes Jahr im Januar gekauf, und im Sommer noch Arbeitzspeicher hinzugefügt, so daß ich jetzt 96 MB Arbeitsspeicher habe.
    Ich habe das Update auf Mac OS 9.1 gemacht und daei fiel mir auf das das "aufwachen" aus dem Ruhezustand länger dauert.
    Seit nun 3 Woche braucht es allerdings sehr lange zum Hochfahren und friert immer häufiger ein wenn ich IE 5 und OE 5 gleichzeitig laufen habe.

    Hatt jemand einen Tipp wie mein iBook wieder scheller wird? Sollte ich einfach nur meine Festplatte entrümpeln?

    Vielen Dank im Vorraus!

    AE
     
  2. mackevin

    mackevin Active Member

    Hört sich für mich nach zwei verschiedenen Problemen an.

    Während des Betriebes scheint ein Arbeitsspeicherlimit das Problem zu sein. Das Betriebssystem verbraucht alleine schon ~70 MB Arbeitsspeicher, wenn mehrere Anwendungen geöffnet sind. Diese verbrauchen ja auch noch ´mal Arbeitsspeicher. Leider hast Du nicht geschrieben wieviel Arbeitsspeicher Du jeweils zugeteilt hast. Machen wir uns nichts vor, 96MB ist nicht die Welt. Da muß man shon ein sehr schmales System fahren um keine Probleme zu bekommen. Sicheres Indiz für zu wenig RAM und zu viel VM sind Fenster, die sich langsam öffnen. Manchmal muß man dann eben deutlich länger warten.

    Welche Auslastung erfährt denn Deine Festplatte zur Zeit? Es gibt ein Programm, über das man geteilter Meinung sein kann, welches "Norten Utilities" heißt. Dieses Programm räumt Deine Festplatte ein wenig auf und macht sie etwas schneller.

    Gruß
    mackevin
     
  3. AE

    AE New Member

    Hallo Mackevin,

    wie teile ich denn den Unterschiedlichen Porgrammen Arbeitsspeicher zu? Die nehmn sich den immer einfach...

    Im Momment hab ich 1,45 GB frei.

    Was ist VM?

    Danke für die rasche Antwort :)

    AE
     
  4. mackevin

    mackevin Active Member

    1.
    a) einmal auf icon eines nicht aktiven Programmes klicken (nicht das Alias nehmen!), so daß es schwarz hinterlegt ist
    b) Apfeltaste+i drücken
    c) bei "Anzeigen" auf die "oben / unten" Pfeile klicken, bis Speicher erscheint
    d) RAM zuteilen und ausprobieren ob´s reicht

    Nur bei Windows wird sich einfach genommen!

    2.
    Auslastung beschreibt Proportionen. 1,45 GB von wieviel?

    3.
    VM = "Virtual Memory" -> Apfelmenü/Kontrollfelder/Speicher/2. Unterpunkt

    4.
    Keine Ursache

    Gruß
    mackevin
     
  5. AE

    AE New Member

    1. Danke :) wußte nicht das man das dort einstellen kann, dacht man kann nur schauen.

    Was würdest du denn so empfehlen?
    Am meisten nutze ich Gerry's ICQ,
    Internet Explorer, Notizblock, Outlook Express, Palm" Desktop, PictureViewer, Photoshop, QuakExpress und Apple Works (in anderer Reihenfolge).

    "Nur bei Windows wird sich einfach genommen!" Deswegen hab ich mich ja vor fast 1,5 Jahren entschlossen das Betriebssystem zu wechseln!

    2. Festplatte hat eine Größe von 3,24 MB und eine Kapazität von 3 MB

    3. Mein Virteller Speicher ist im Momment auf 128 MB eingestellt

    4. Trozdem Danke!

    :) AE
     
  6. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo AE,

    1.
    a) icq: keine Ahnung, wird wohl nicht viel verbrauchen, -> Empfohlene Größe
    b) i.e.: kommt darauf an wie heftig Du surfst. Hab´ich auch nicht, schätze ´mal ~15 MB (empfohlene Größe) + pro geöffnetem Fenster 1oder 2 MB (durchschnittliche Fensterzahl beim surfen ermitteln und Mittelwert dazu addieren)
    c)Notizblock -> empfohlene Größe, da wird ja nicht großartig gerechnet
    d)Outlook Express: ? -> empfohlene Größe. Ich benutze Netscape 4.5. Ein Programm mit allem eingebaut
    e) Palm:-> vielleicht 3-4 MB? Da wird ja auch nicht viel gerechnet
    f)Picture Viewer: -> ~ 2 MB? Wie groß (Apfel+i) sind denn die Bilder, die Du Dir damit so anschaust? Viel größer werden die ja wohl nicht sein. Sollten auch nicht 1000 gleichzeitig sein
    g) Photoshop ( auf dem iBook (12"TFT)? Respekt! ): keine Ahnung, aber viel! 30% auf die empfohlene Größe aufschlagen ggf. sogar noch mehr.
    h) QExpress: s. Photoshop
    i) AppleWorks (Textverarbeitung!): vielleicht ~15 MB zum Bücherschreiben, für die Diashows ggf. mehr

    Du kannst auf jeden Fall folgendes machen:
    Wenn der Finder an/im Vordergrund ist auf "über diesen Computer" klicken. Hier wird Dir in Form von Balkendiagrammen angezeigt, wieviel ein Programm von dem zugeteilten Arbeitsspeicher auch verwendet. Ist der Balken am Ende seines Feldes angelangt, weißt Du, daß es eng wird und kannst dem Programm vor dem nächsten Programmstart entsprechend mehr RAM zuteilen. Eben ausprobieren.

    2.
    Wenn Du viel mit Photoshop gemacht hast, könnte ich mir vorstellen, daß Du immer viel auf die Platte geleget und wieder runtergenommen hast. Die dürfte jetzt ziemlich chaotisch belegt sein. Defragmentieren würde sich also lohnen. Die Auslastung Deiner Platte beträgt übrigens rund 50% ;-) .

    3.
    Je mehr physikalischer RAM und je weniger VM desto schneller und besser.
    Du mußt eben ein clevers RAM-Management betreiben. Wenig gleichzeitig laufen lassen, den einzelnen Anwendungen richtig viel zuteilen und VM reduzieren (wenn Du ausreichend RAM zur Verfügung hast!). Wie gesagt MacOS alleine braucht schon 60-70 MB RAM!

    Gruß
    mackevin
     
  7. AE

    AE New Member

    Hallo Mackevin,

    1.Danke hab den Speicher nach deinen Empfehlungen zu gewiesen, aber der einzige Balken der am Ende ist, ist der von Mac OS hier liegt die zugeweisene Größe bei 29,7 MB und diese werden auch meisten voll ausgenutzt. Kann ich daran was ändern?

    2. Defragmentiern. hm mal ganz dumm gefragt wie mach ich das denn? Müßte doch eigenlich ein Defragmentierungsprogramm geben?

    3. Ja schon klar das es besser läuft, wenn der VR und der phsikallische Spiecher sich nicht großartig unterscheiden, hab mal ne Empfehlung gelesen, man solle den VR ein MB größer machen als den vorhandenen. Was hälst du davon?

    Meinst du es würde sich rentieren meinen Speicherbaustiein (64 MB) rauszuschmeißen und einen größeren rein zu tun? Oder kann ich den 64er, der am zweiten Steckplatz steckt an den ersten anschließen?

    Danke für die vielen Infos und Tipps :)

    AE
     
  8. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo AE,

    ich hab´mir schon fast gedacht, daß das mit dem OS-Balken kommt.

    1.
    Daran kann man nichts ändern. Das OS bedient sich selber. Es sind deswegen nur ~30 MB, weil der Rest auf dem VM liegt. Das VM geht in die Berechnung der Balkendiagramme nicht mit ein.

    2.
    Defragmentierungsprogramme gibt es bestimmt mehrere. Ich kenne allerdings nur das von Norten. Bei dem muß man allerdings höllisch auf die Version achten und unbedingt die aktuelle (6.x?) nehmen. Probier aber erstmal aus, ob sich ein anderes RAM-Speichermanagement nicht schon bezahlt macht und der Rechner dadurch schon schneller wird.

    3.
    Keine Ahnung, ich hab´192 MB RAM in meinem iBook und das VM genullt, damit ich mir darüber keine Gedanken machen muß.

    Denn Rest habe ich jetzt nicht so richtig verstanden. Kleinen Speicher ´raus und großen ´rein ist immer besser. Oder eben immer nur ein (wenige) Programm(e) laufenlassen. Bis dahin ist alles klar. Aber dann gehts los. Willst den RAM Riegel an einen anderen anschließen? Das geht nicht. Im iBook gibt es auch nur einen Steckplatz für RAM-Riegel. Den kennst Du ja nun schon. In den mußt Du einen "größeren" Riegel (mit mehr Kapazität) einlegen. Den alten Riegel kannst Du dann nicht mehr gebrauchen, außer Du hast einen von den Revision A iMacs. Verkauf ihn ansonsten an einen anderen Notebook(PC)besitzer. Vielleicht hat der noch Platz bei sich im Rechner.War doch ein iBook, oder verwechsele ich da jetzt ´was? 128 MB sind recht teuer, kosten ~200 bis ~250 DM weil es die (baulich)kleinen Riegel sind. Wenn das zu teuer ist, mußt Du eben den Arbeitsspeicher clever verwalten und gut haushalten. "Über diesen Computer" hilft Dir dabei recht gut.

    Gruß
    mackevin
     
  9. mackevin

    mackevin Active Member

    Nachtrag:

    "Für optimale Leistung empfiehlt Apple als Wert für den virtuellen Speicher nicht mehr als 150% des eingebauten Arbeitsspeichers (in Deinem Fall also 96 MB = 100% -> 144 MB = 150%) eizustellen...." ("Hallo iBook", Thomas Maschke, Smart Book, 2. Auflage 2000)

    Gruß
    mackevin
     
  10. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich glaube er meinte den anderen Ram-Slot des iBooks, weil da ein kleinerer Baustein drin ist. Der ist aber meines Wissens verdeckt oder nur schwer zugänglich, oder? Hab sowas in der Art jedenfalls mal gelesen.
    wenn er viel mit Photoshop macht, kann er doch auch einmal richtig hinlangen und sich nen 256er-Riegel kaufen - auch wenn der recht teuer ist. Dann kann man jedenfalls aus den vollen schöpfen was die Speicherzuteilung angeht. Und wenn er später mal unter OS X was machen will, ist mehr RAM nicht zu verachten...
     
  11. mackevin

    mackevin Active Member

    Der eingebaute RAM sind zwei kleine schwarze Blöcke (wie auf den RAM-Riegeln die schwarzen Teile), die gut sichtbar vor dem Erweiterungsslot auf der Huptplatine festgelötet sind. Die kann man nur wechseln, wenn man echt scheißeviel Ahnung von hardware hat. Und dann darf man auch nicht doof mit den Fingern sein.

    Gruß
    mackevin
     
  12. mackevin

    mackevin Active Member

  13. AE

    AE New Member

    Ursprungsnachricht
    "Ich glaube er meinte den anderen Ram-Slot des iBooks, weil da ein kleinerer Baustein drin ist"
    Ja meinte ich (sie).

    Ich hatte auchmal was gehöt, das das nicht ginge, aber dacht ich könnte ja nochmal fragen....

    Danke

    AE
     
  14. AE

    AE New Member

    Hallo Mackevin,
    vielen Dank für die nützlichen tipps.

    Und für die Links!

    Ich weiß deine Mühe zu schätzen. :-

    Meine Frage war ob ich den sowieso Eingebauten 32MB RAM Baustein nicht mit einem Trick gegen den 64 MB Baustein austauschen kann und dann in den 2. Steckplatz einen anderen einbauen.

    AE
     
  15. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo AE,

    soweit ich weiß, hast Du da keine Chance; s.o.. Du hast nur einen Platz und den muß man reichhaltig bestücken. In mein 2.Generation iBook kann man, lt. Apple, maximal einen 256 MB Riegel einbauen. Wenn es überhaupt was größeres bei den 144 Pol-RAM-Riegeln gibt. Speicher ist aber im Augenblick recht preiswert, z.B. bei Atelco.

    Gruß
    mackevin
     
  16. AE

    AE New Member

    Hallo Mckevin,
    dachte ich mir schon, das hatte ich auch versucht meinen Eltern zu erklären....

    Jedenfalls vielen Dank . Werde gleich mal nachsehen was ich für wieviel Geld bekomme. :)

    AE

    PS: Hab den Virtuellen Speicher ausgeschaltet und den Programmen Speichcer nach deinen Empfehlungen zugewiesen, läuft jetzt wunderbar schön schnell! :))
     
  17. Banause

    Banause New Member

    Hi Mackevin,

    bei der Gelegenheit is mir was aufegefallen:

    ich hab mir relativ günstig Norton Utilities 5.0 besorgt,
    hab einmal defrag gemacht....
    wieso sollte man denn lieber die aktuelle 6.0 Version nehmen?

    Banause
    imac 500/320MB/9.1
     
  18. mackevin

    mackevin Active Member

    [NSD=Norten Speed Disk, Defragmentierungsprogramm
    HD=Festplatte
    NU=Norten Utilities ,CD mit NSD und anderem Kram]

    Wenn Du Dein 9.1 MacOS mit NSD defragmentieren willst, erhälst Du die Meldung, daß Du von der CD starten sollst. Wenn Du das versuchst, lacht Dich Dein Mac aus und startet trotzdem von der HD aus. Der Grund dafür ist, daß auf der 5´er NU-CD kein bootfähiges MacOS > 9.0.3 ist. Somit mußt Du die Defragmentierung von der HD aus starten. Dann erhälst Du wiederum die Mitteilung, daß eine vollständige Defragmentierung nicht möglich ist, weil das ausgewählte Volume das Startvolume ist. Es können nur Dateien defragmentiert werden, die nicht zum Betriebssystem gehören. Somit wird nur ein Teil der HD defragmentiert. Der Nutzen ist deutlich eingeschränkt, weil jedes Programm irgendetwas zu den Systemerweiterungen legt und so weiter. Du kannst Dir ja den Erfolg grafisch anzeigen lassen. Wenn Du Deinen Rechner ´mal etwas länger (2-3 Monate) sehr intensiv genutzt hast, ist das vorher/nachher Bild nahezu identisch.

    Jetzt gibt es die Möglichkeit eine bootfaähige Partition mit NU auf der HD anzulegen. Die nimmt Dir dann aber genau den Platz wieder weg, den Du vorher freigeschaufelt hast.

    Oder, Du brennst Dir eine Hybrid CD mit MacOS 9.1 und NU. Das ist natürlich das cleverste.

    Als letztes kannst Du Dir aber auch ein upgrade für ~200 DM kaufen. Wenn Du die von Symantek angegebene Tel.-Nummer wählst, landest Du aber direkt bei Gravis (da hab´ich dann schon aus Prinzip wieder aufgelegt).

    Gruß
    mackevin
     
  19. Banause

    Banause New Member

    Hi Mackevin,

    Danke für Deine schnelle Antwort...
    ich werde das gleich nach dem Essen direkt
    nochmal probieren....kann mich echt nich mehr
    an eine solcher Meldungen erinnern.
    Hab´ das direkt von der Norton-CD gestartet,
    ich meine echt, da kam keine Art Fehlermeldung bzw.
    sonstiger Hinweis.

    Werd mich später nochmal melden, wenn ich das
    Ergebnis habe.
    NACHTRAG: Hab´s mal eben probiert....hast natürlich recht gehabt;
    "...kann nur die Daten defragmentieren, die momentan nicht benutzt werden...blabla"....
    dann werd ich also die CD brennen, gelle

    weiß zwar noch nich genau wie, aber das werd ich schon hinkriegen...

    Gruß vom Banausen

    übrigens: war der Tip mit dem RAM von DSP von Dir?
    hat nämlich gut geklappt, schnell geliefert und war sogar
    einer von den PC133-Dingern, eingebaut und lief direkt ohne
    Probleme...wenn es nich Dein Tip war, auch egal.....
     
  20. AE

    AE New Member

    Hallo mackevin,

    vielen Dank für die Links. Habe mit alles durchegelesn und viel gelernt, aber eine Frage hätt ich da noch bei dsp steht (im Store)

    "SDRAM 128MB Apple iBook
    Artikel-Nr.: 1310
    Speichermodul für Apple iBook 300MHz, 366Mhz, 466MHz Serie.Passend für oberen und unteren Steckplatz.144pol.SO-SDRAM (PC100-222) DIMM, 7-8ns ZugriffszeitKompatibel mit Mac OS X und Firmware Update "

    Heißt das jetzt, daß man diesen baustein auch in den ersten (beim Kauf schon belgeten) Steckplatz stecken kann???

    Und was ist ein Frimware Update und kann man diesen RAM-Riegel nur einbauen, wenn man Mac OS X hat???

    Über Antwort würde ich mich freuen, gruß

    AE
     

Diese Seite empfehlen