ibook, kleines Powerbook oder zuwarten?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sdiezig, 3. Februar 2003.

  1. sdiezig

    sdiezig New Member

    Hi
    Ich möchte mir ein Apple-Laptop kaufen.
    Ich möchte auf dem Teil auch freewaremässig programmieren (hab bislang auf PC programmiert) und VirtualPC ausführen (um meine selbst geschriebenen PC-Programme zu "archivieren" und gelegentlich ein bisschen Windozen).
    Sind für diese Zwecke sowohl iBook als auch Powerbook geeignet? Das kleine Powerbook wäre das Äusserste, was ich mir leisten kann.
    Oder sollte man gar noch etwas zuwarten?
    Danke für eure Einschätzungen!
    Sebastian
     
  2. derfiesefuchs

    derfiesefuchs New Member

    dann kann ich dir nur zum ibook 800 raten, das zockt in einigen sachen das PB ab und is einfach knuffig und mit firmware-patch kannse auch 2. monitor dranpacken, ich werd mir gegen sommer n ibook kaufen weil das 12'er im nachhinein gesehen doch nur ne halb gare sache is !
    VPC unter OSX is eh langsam und nich mit windows in echt zu vergleichen etc. aber laufen tuts schon flüssig bei meinem eMac 700 !
     
  3. cpp

    cpp programmierKnecht

    lieber das ibook als die kastrierte PB version. da läuft auch linux ganz ordentlich, falls du damit liebäugelst :).

    cpp
     
  4. Chibi15

    Chibi15 New Member

    Ja ich kann dir auch nur das iBook empfehlen!
     
  5. qayasd

    qayasd New Member

    Lieber das iBook, zum gelegendlichen Winschrott simulieren.
     
  6. apwisch

    apwisch New Member

  7. Knoedelmeista

    Knoedelmeista New Member

    auch wenn ein G4 bei VirtualPC performanter ist:

    Nimm ein iBook, das 12" PowerBook läuft aufgrund seiner Architektur nur mit "gebremstem Schaum", so daß sich die Preisdifferenz nicht rechnet.

    Eben dise Preisdifferenz solltest Du in RAM stecken, dann denke ich wirst Du mit dem Teil viel Freude haben.

    Vorausgesetzt, Du willst in absehbarer Zeit was kaufen. ich persönlich warte mit dem Kauf bis ein "richtiges" G4 PowerBook zu einem angemessenen Preis erscheint, weil ich Apple was die zukünftige Unterstützung der G3 Rechner angeht nicht traue.

    Was Windows auf Mac angeht: es handelt sich bei VirtualPC um eine Emulation, erwarte hier keine Wunder, die Performance dürfte sich zwischen Pentium II 200 und 400 bewegen - für "normale" Anwendungen geeignet, aber Multimedia und Spiele kannst Du vergessen.

    Als Entwicklungsplattform ist OS X sehr interessant.
     
  8. sdiezig

    sdiezig New Member

    Also diesem Tesbericht zu Folge scheint das PowerBook G4 12" gar nicht so schlecht abzuschneiden... Wenn ich das Ding mit 640 MB RAM nehme wäre das doch wohl nicht übel (Hab' gemerkt, dass man mehr RAM bei anderen Händlern als Apple selber sehr sehr viel preisgünstiger kriegt).
    Also wenn dieser Test nicht manipuliert ist, scheint das PB 12" sich ganz gut zu halten, oder irre ich mich?
    Betreffs VirtualPC: Ich werde wohl nicht Win XP installieren, sondern eher was in der Art von Windows 98, das dürfte auf dem neuen Mac kaum ordentlich laufen und wesentlich besser/weniger schlecht als Win 98 (je nach Betrachtungsweise) ist Win XP auch nicht, von Quantensprung würde ich da jedenfalls nicht reden...
     
  9. apwisch

    apwisch New Member

    Moin!

    Das iBook 800 combo gibt es bei mactrade plus 512 MB für 49 Aufpreis (?), relativ günstig.
    Für 256 MB wollen die nur 99 Cent haben. (?)
    Komische Preise, weiß auch nicht wie lange die gültig sind.

    Ich werde auch das 12" PB bestellen, da ich es für ideal halte. Audio in, DVD Brenner, die Möglichkeit mit externem Monitore den Desktop zu erweitern und unterwegs einen der kleinsten G4s in absolut kompakter Form. G4 muß sein, hatte bis vor kurzem eine 466 G4 und hample gerade an einem 500er iBook rum. Das ist ein echtes sBook (slow), alles rucklt und zuckelt (scrollen, skalieren), beim Texte schreiben kann man fast zusehen, wie die Buchstaben mit Verzögerung auf dem Bildschirm erscheinen (bei dem einen oder anderen Programm). Wobei die neuen ab 700Mhz und der Ati Radeon Mobility um "einiges" flotter arbeiten als das alte 500er. Liegt wohl auch am Bustakt, Quarz Extreme, Prozessortakt, etc...

    Gruß, Apwisch
     
  10. sdiezig

    sdiezig New Member

    s dann den Macwelttest auch noch gedruckt, hoffentlich einen Test in c't (die scheinen mir ziemlich glaubwürdig) und evtl. auch noch einen in MacUp. Dann muss dann aber gehandelt werden!
    Gruss: Sebastian
     

Diese Seite empfehlen