iBook lädt nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von BuzuNi, 31. August 2005.

  1. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Mein iBook 366 indigo (10.3.9) lädt nicht mehr, wenn es in Betrieb ist: der Akku ist völlig leer, dennoch leuchtet der Ring um den Stecker am Gehäuse grün. Ist es ausgeschaltet, wird er rot, der Akku aber lädt, glaube ich, immer noch nicht. PRAM und Power Management habe ich resettet. Was ist los? Was soll ich tun?
    Vielen Dank im voraus für Hilfe und Trost.
     
  2. chregu

    chregu back too the sixties

    lass mal den Apple Hardware Test drüber laufen, bin mir aber nicht sicher, ob der auch den Akku überprüft. Einen Versuch ist es Wert.


    Wahrscheinlich hat dein Akku langsam das Zeitliche gesegnet...
     
  3. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Seh’ ich genauso. :nicken:

    micha
     
  4. chregu

    chregu back too the sixties

    Was passiert, wenn du dein iBook mit angeschlossenem Netzteil startest, dann während dem Betrieb den Netzstecker ziehst?

    ->Geht es ganz aus?
    ->Geht es in den Ruhezustand?
    ->oder läuft es normal weiter?


    Gruess chregu
     
  5. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Der Akku ist erst wenige Monate alt und hat bisher gut funktioniert. Wenn ich das iBook mit Netzteil starte und danach den Stecker ziehe, läuft es noch, zeigt aber an, daß der Akku praktisch ganz leer ist.
     
  6. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Ich muß mich korrigieren: Es geht sofort aus, wenn z.B. ein Quicktimefilm läuft. Außerdem habe ich jetzt meinen alten, schwächelnden Originalakku ausprobiert (hält noch ca. 20 Minuten). Er lädt ebenfalls nicht auf. Auch der Austausch des Netzteils hat nichts gebracht.
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Und wenn du das iBook am Netzteil hast, aber dann den Akku rausnimmst, was passiert dann?

    • Geht es aus, dann würde ich sagen daß es am Netzteil liegt.
    • Bleibt es an, dann würde ich sagen daß es an der Ladeelektronik liegt.

    micha
     
  8. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Rätsel über Rätsel. Ich habe, wie Du vorgeschlagen hast, im Betrieb den Akku rausgenommen. Das iBook lief weiter. Seitdem lädt er aber wieder - es sind schon wieder 1, nein 2 Prozent :)
    Ob das ein Wackelkontakt war oder ein Reset?
    Danke für Eure Hilfe und Anteilnahme!
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    War vielleicht wirklich nur ein Kontakt nicht richtig hergestellt. Sag mal bescheid, ob’s wieder geht. :)

    micha
     
  10. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Möglicherweise war es doch das Netzteil, denn als ich es eben zurückgetauscht habe, hatte ich die Probleme wieder. Eigentümlich: das Netzteil reicht, um das iBook laufen zu lassen, aber es reicht nicht mehr, den Akku aufzuladen. Es ist ein altes Netzteil von meinem Duo 230, bis vorige Woche ging es noch sehr gut. Nun muß ich ein Lombard-Netzteil nehmen. Das Original-Ufo ist im Frühjahr mit Kabelbruch im Gehäuse kaputtgegangen. So kann man an den Netzteilen seine eigene Macgeschichte nachverfolgen ...
     
  11. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Guck mal nach, wieviel Watt das Netzteil vom Duo 230 hat. Meiner Meinung nach hatte das nur ein 25 Watt Netzteil. Die iBooks brauchen aber ein 45 Watt Netzteil. In dem Fall würde ich mich nicht wundern, wenn der Akku nicht geladen wird.

    micha
     
  12. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Nein, das Duo hatte auch schon ein 45er Netzteil, es hat auch monatelang gut funktioniert. Wahrscheinlich hat einfach ein Bauteil aus Alterschwäche aufgegeben. Aber nun ist ja alles wieder gut.
    Vielen Dank noch einmal für die Hilfe; ich hatte schon ziemlich die Krise gekriegt, denn ich hänge doch sehr an der "Handtasche".
    (Auch eine schöne Metapher ;-))
     

Diese Seite empfehlen