Ibook Logicboard nach 3 Jahren 2 Monaten - keine Kulanz von Apple

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von anka, 19. Januar 2006.

  1. anka

    anka New Member

    Hallo,
    bin ziemlich verzweifelt, da bei meinem Ibook G3 3 Jahre und 2 Monate nach Kaufdatum der berüchtigte Logicboard- Fehler aufgetreten ist, und Apple sich nicht kulant zeigen will (habe sowohl die Hotline angerufen als auch eine Münchner Nummer, durch die ich dann nach Cork verbunden wurde).
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß, wie man bei dieser Firma doch noch was erreichen kann?
    Ich bin, ehrlich gesagt, stinkwütend und will mich nicht mit der Aussage abfinden, ich hielte eine wirtschaftliche Fehlinvestition in der Hand bzw. das sein KEIN Lotteriespiel, ob mein Ibook zwei Monate vor oder nach Ablauf der Garantiezeit den Geist aufgibt!
    Ich wäre Euch dankbar für Tipps, aber ich komm jetzt halt nur sporadisch ins Internet…
     
  2. plast

    plast New Member

    könnte helfen:

    http://www.apple.com/de/support/ibook/faq/

    selbst wenn die granatenzeit durch ist, sollte apple, sofern dein book aufgeführt ist, ein neues lb einbauen. UMSONST.

    diese windeibüchsen sind eine frechheit. wie mag man für diese plasten im postmodernen trabant-design auch noch geld abziehen? apple sollte sich schämen.

    mein book war z.b nicht dabei. repariert hammses trotzdem. sogar austauschrechner für die woche. es wurde abgeholt, gebracht. großes lob an den SERVICE von apple. zumal der ausfall des rechners außerhalb der landesgrenzen stattfand, in dem ich das book erstanden hatte. siehe gedrucktes im APLA...

    wozu muss ich mich hier registrieren. son kwaaaaaak. wegen einmal n link senden. anderso gibt es GASTBEITRÄGE - und da tummeln sich nur wenige trolls. also was soll der blödsinn?
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    "The program covers affected iBooks for three years after the first retail sale of the unit or until March 18, 2005, whichever provides longer coverage for you."

    http://www.apple.com/support/ibook/faq/

    Beziehst Du Dich auf dieses o.g. Programm?
     
  4. plast

    plast New Member

    ja. bei mir hat es ohne probleme geklappt.
    garantiezeit war längst durch (APLA 3 Jahre). habe bei der HOTLINE von Yeda-Direct angerufen und alles wurde gut...wie beschrieben....
     
  5. anka

    anka New Member

    Hmm, also ich war am Mittwoch ert mal bei Gravis, weil ich lieber mit einem Menschen als mit einem Telefon spreche. Der Verkäufer dort meinte, ich solle die Apple- Hotline anrufen, wenn ich als Einzelkunde dort anrufe, hätte ich mehr Chancen daß sie sich kulant zeigen.
    O.k., Warteschleife und der ganze Quatsch, was das gekostet hat, werde ich ja nächsten Monat sehen. Meine email- adresse hatten sie selstamerweise, obwohl ich das Ibook gebraucht erstanden habe (war ein Vorführgerät in einem kleinen Laden, der mittlerweile zugemacht hat). Aber leider wurde es am 28.11.2002 gekauft und die "Kollegin von der Kundenbetreuung", mit der der Hotline- Mitarbeiter angeblich gesprochen hat (auch er hat das Wort Kulanz in den Mund genommen und gemeint, vielleicht könne er was erreichen), hat es leider abgelehnt. Mir bliebe nur übrig, einen Brief an Apple Deutschland, Arnulfstraße 19 in München zu schreiben. Weil das mit dem Bus nur 30 Min. von mir weg ist, bin ich da hingefahren, um durch die Sprechanlage eine Münchner Nummer zu erhalten, die ich bitte anrufen solle. Wieder heim, nach Cork verbunden worden, der Typ dort hat auch in seinem Computer gesehen, daß ich heute schon mti der Hotline telefoniert habe und hat folgende Aussagen gamcht, die mich ziemlich genervt haben:
    - den Gravis- Mitarbeiter solle ich bitte einen nassen Waschlappen ums Gesicht schlagen, wenn er mir Hoffnung auf Kulanz gamcht hat. Sein Kollege von der Hotline hat allerdings richtig gehandelt, mir Hoffnung darauf zu machen, genauso wie die Kollegin, die die Kulanz abgelehnt hat. Und er würde nie die Entscheidung einer Kollegin revidieren.
    - er konnte mir nicht sagen, warum die Garantiezeit 3 Jahre beträgt, oder wieviele Logicboards vor oder nach drei Jahren den Geist aufgeben
    - er wollte auch keine Aussage dazu machen, warum ein Powerbook Wallstreet von 1998 nach einwandfrei funktioniert, halt langsam, ohne WLAN und ohne USB, an die ich mich mittlerweile gewöhnt habe, dieses Ibook aber nicht. Dabei hört sich das doch stark nach Verarbeitungsfehler an, oder?
    - ich könnte zwar einen Brief an Apple D schreiben, aber der landet bei ihm in Cork auf dem Tisch. Mich nervt diese ganze Undurchsichtigkeit, man telefoniert mit irgendwem irgendwo, der alles auf ominöse Kollegen abwälzen kann, aber am Ende bleibt alles wischiwaschi.
    - am meisten stört mich die Aussage, es täte ihnen Leid und sie könnten meine Situation verstehen, aber "leider" könnten sie halt ncihts ausrichten, das sei das System. Dann sagt besser nix als so rumzuschwafeln!
    Lieber Mitarbeiter von Gravis, solltest Du zufällig diesen Beitrag lesen, so sei Dir versichert, daß der nasse Waschlappen, wenn ich ihn durchs Telefon schleudern könnte, in Cork landen würde und nicht in Deinem Gesicht.
    Bei mir kommt also der Frust über das unangenehme Verhalten von Apple zusammen mit dem Ärger über den kaputten Computer und den damit verbundenen finaziellen Folgen.
    Weiß irgendjemand, wie man diese Firma doch noch packen kann?
     
  6. anka

    anka New Member

    @ plast:
    "Wie lange wird das erweiterte iBook LBRE-Programm verfügbar sein?
    Das Programm deckt betroffene iBook Computer für einen Zeitraum von drei Jahren nach dem Erstverkauf des Geräts oder bis zum 18. März 2005 ab. Maßgeblich ist der Zeitraum, der für Sie die längere Abdeckung bietet. Apple wird weiterhin Reparaturdaten auswerten und bei Bedarf weitere Reparaturen veranlassen. "
    Müssen tun sie nicht, aber sie könnten sich meine Sympatie erhalten, wenn sie's täten. (Nicht daß sie auf meine Sympatie angewiesen sind).
    Soll der letzte zitierte Satz heißen, daß sie das Reparaturprogramm evtl. ausweiten oder gar verlängern?
     
  7. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    Nun, die Bedingungen auf der oben genannten Apple Webseite sprechen eine klare und deutliche Sprache. Zwei Monate nach Ablauf einer Frist scheint mir unter diesen Umständen eine relativ lange Zeit zu sein.

    Nichtdestotrotz habe ich Verständnis. Auch mein iBook dankte ab, im Alter von 3 Jahren und 4 Monaten. Der Apple-Mitarbeiter in Irland meinte, bei knappen "Garantieterminen" könne man vielleicht die Zeit noch hinzurechnen, wo das Gerät während der Garantiezeit (3 Jahre AppleCare) in Reparatur war - was bei mir allerdings nicht insgesamt 4 Monate ausmachte.

    Ich empfehle, sich deswegen keine Magengeschwüre zu holen und die Leiche für Ersatzteile zu verkaufen. Mein totes Ding habe ich für CHF 100 verkauft und die Nachfrage war enorm; ich hätte wohl auch etwas mehr verlangen können, bzw. nicht dem Ersten, sondern dem Meistbietenden verkaufen sollen... :)
    (Tipp: Aus Datenschutzgründen sollte man vor dem Verkauf die Festplatte ausbauen (lassen)! Hübsche USB/Firewire-Leergehäuse dafür gibts ab ca. 20 Euro.)
     
  8. mac_login

    mac_login New Member

    Bei mir ging es vor drei Jahren um ein defektes PB G4 Titanium Combo. Da war die Firewire-Schnittstelle defekt. Es war zwar noch Garantie und eine AT brachte zwar ein neues Logic-Board aber den selben Fehler. Da habe ich dann den ganzen Vorfall an die DE-Zentrale nach Apple-Deutschland in Feldkrichen geschickt. Mit dem Hinweis dass ich das Geraet beruflich nutze und nun Kosten fuer ein Leihgeraet habe. Das ganze dauerte fast vier Wochen und ich bekam eine AT-Geraet mit Superdrive und funktionierende Firewire. Ein Mensch von Apple rief mich dazu auch an und machte mir diesen Vorschlag. Man muss sich halt nicht abwimmeln lassen und hartneckig aber sachlich dran bleiben. Es ist egal wo die Schreiben landen, sie werden gelesen und es wird regiert. Am besten das ganze mit Einschreiben und Rueckantwort. Keine eMails oder Faxe! ist meine Erfahrung in solchen Dingen auch mit anderen Herstellern.

    Viel Glueck
     
  9. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    :biggrin: Sorry, das musste jetzt sein! Aber passt ja auch irgendwie zum Thema. ;)

    Ich denk mal, dass das schon etwas problematisch ist, da die Garantie ja definitiv abgelaufen ist. Mit ein wenig hartnäckigkeit kannst du vielleicht noch was rausschlagen. Aber immer schön sachlich bleiben, sonst wird das gar nix.
     

Diese Seite empfehlen