ibook mit displayproblem!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rodrigo gonzale, 2. September 2002.

  1. rodrigo gonzale

    rodrigo gonzale New Member

    seit einigen tagen macht mein 8 monate altes ibook (aktuelles modell) probleme:

    das display arbeitet nur in einer einzigen stellung.
    in anderen stellungen "schläft" das display.
    wenn ich das buch dann wieder zuklappe, kurz warte, und wieder in die eine stellung bringe, dann geht es wieder.
    bewege ich das display ein wenig - schwupps schläft das buch wieder.

    das ibook ist (bisher) nicht runtergefallen oder sonstwie schlecht behandelt worden.
    bevor ich zum apple-händler gehe (bin in spanien, ibook wurde aber in deutschland gekauft) wollte ich wissen, ob dieses problem öfter vorkommt, zwecks fehlersuche /einschränkung.
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    hab bis jetzt keine anderen berichte über sowas gelesen.
    du solltest das ding sofort umtauschen, wenn das geht.
     
  3. 2112

    2112 Raucher

    @rodgon
    Vieleich sind dem José ein paar Krümel
    in das Scharnier gefallen.
    gruß 2112 :)
     
  4. rodrigo gonzale

    rodrigo gonzale New Member

    scharnier? krümmel?
    dachte das ist ein high-tech-gerät
    son ibook.
    weltraumforschung und so...
     
  5. 2112

    2112 Raucher

    und so... :)
     
  6. sergios

    sergios New Member

    Das iBook merkt über einen Reed Kontakt, wann es sich Schlafen legen soll (Siesta machen ;-) Reedkontakte reagieren auf Magnetfelder, wie sie ein Dauermagnte im unteren Teil des iBook's erzeugt. Kommt nun beim Deckel zuklappen der Reedkontakt in die Nähe des Magneten, gibt er ein Signal ab und das gute Stück legt sich schlafen. Hast du es irgendwo in der Nähe eines starken Magnetfeldes aufgestellt? Oder mal mit einem Haltemagneten für die Kühlschranktür rumgespielt, oder sonst was weiss ich was?
    Falls nicht, kann der Schalter auch eigentlich ungewollt auf die Schwerkraft anspringen, bzw. es liegt in der Auswerteelektronik ein Fehler vor. Der Reedkontakt befindet sich im Display ca 1cm unter dem Mikrofon. Wenn du das iBook ausschaltest und das Display (an der Stelle wo sich dieser Schalter befindet) an dein Ohr führst und du das iBook nun öffnest und schliesst (nur ca. 2 Finger breit) dann wirst du ein ganz leises klicken hören. Das ist dieser Reedkontakt. Du kannst ihn auch ganz Vorsichtig auslösen, indem du dich mit einem "Kühlschrankmagneten" auf die Stelle unter dem Mikrofon am rechten Displayrand näherst, dann wird das iBook sich auch zur Ruhe legen.

    Viel Spass beim Experimentieren.

    P.S. weiss vom iBook Repair Pdf wo sich der Reedkontakt befindet. Ich würde auch die URL posten, aber sie ist leider nicht mehr gültig :-(
     
  7. rodrigo gonzale

    rodrigo gonzale New Member

    hab das ein wenig getestet, dat bringt alles nix,
    weil das display nun gar nicht mehr anspringt
    so ganz leicht sind die konturen der oberfläche zu erkennen,
    mehr nicht, d. h. es schläft nicht,
    sondern zeigt nur nix mehr an...

    habe einen "grossen" monitor angeschlossen,
    da funktioniert alles einwandfrei.

    werd morgen mal mein glück bei den apple händlern auf mallorca probieren.
    das gerät hat ja schliesslich noch garantie.
     
  8. Florian W.

    Florian W. New Member

    Ich tippe mal auf die Hintergrundbeleuchtung die nen Wackelkontakt hat. Hatte mal so was ähnliches mit meinem iBook.
    Also zum Händler damit!

    Florian
     
  9. 2112

    2112 Raucher

    @rodgon
    Vieleich sind dem José ein paar Krümel
    in das Scharnier gefallen.
    gruß 2112 :)
     
  10. rodrigo gonzale

    rodrigo gonzale New Member

    scharnier? krümmel?
    dachte das ist ein high-tech-gerät
    son ibook.
    weltraumforschung und so...
     
  11. 2112

    2112 Raucher

    und so... :)
     
  12. sergios

    sergios New Member

    Das iBook merkt über einen Reed Kontakt, wann es sich Schlafen legen soll (Siesta machen ;-) Reedkontakte reagieren auf Magnetfelder, wie sie ein Dauermagnte im unteren Teil des iBook's erzeugt. Kommt nun beim Deckel zuklappen der Reedkontakt in die Nähe des Magneten, gibt er ein Signal ab und das gute Stück legt sich schlafen. Hast du es irgendwo in der Nähe eines starken Magnetfeldes aufgestellt? Oder mal mit einem Haltemagneten für die Kühlschranktür rumgespielt, oder sonst was weiss ich was?
    Falls nicht, kann der Schalter auch eigentlich ungewollt auf die Schwerkraft anspringen, bzw. es liegt in der Auswerteelektronik ein Fehler vor. Der Reedkontakt befindet sich im Display ca 1cm unter dem Mikrofon. Wenn du das iBook ausschaltest und das Display (an der Stelle wo sich dieser Schalter befindet) an dein Ohr führst und du das iBook nun öffnest und schliesst (nur ca. 2 Finger breit) dann wirst du ein ganz leises klicken hören. Das ist dieser Reedkontakt. Du kannst ihn auch ganz Vorsichtig auslösen, indem du dich mit einem "Kühlschrankmagneten" auf die Stelle unter dem Mikrofon am rechten Displayrand näherst, dann wird das iBook sich auch zur Ruhe legen.

    Viel Spass beim Experimentieren.

    P.S. weiss vom iBook Repair Pdf wo sich der Reedkontakt befindet. Ich würde auch die URL posten, aber sie ist leider nicht mehr gültig :-(
     
  13. rodrigo gonzale

    rodrigo gonzale New Member

    hab das ein wenig getestet, dat bringt alles nix,
    weil das display nun gar nicht mehr anspringt
    so ganz leicht sind die konturen der oberfläche zu erkennen,
    mehr nicht, d. h. es schläft nicht,
    sondern zeigt nur nix mehr an...

    habe einen "grossen" monitor angeschlossen,
    da funktioniert alles einwandfrei.

    werd morgen mal mein glück bei den apple händlern auf mallorca probieren.
    das gerät hat ja schliesslich noch garantie.
     
  14. Florian W.

    Florian W. New Member

    Ich tippe mal auf die Hintergrundbeleuchtung die nen Wackelkontakt hat. Hatte mal so was ähnliches mit meinem iBook.
    Also zum Händler damit!

    Florian
     
  15. 2112

    2112 Raucher

    @rodgon
    Vieleich sind dem José ein paar Krümel
    in das Scharnier gefallen.
    gruß 2112 :)
     
  16. rodrigo gonzale

    rodrigo gonzale New Member

    scharnier? krümmel?
    dachte das ist ein high-tech-gerät
    son ibook.
    weltraumforschung und so...
     
  17. 2112

    2112 Raucher

    und so... :)
     
  18. sergios

    sergios New Member

    Das iBook merkt über einen Reed Kontakt, wann es sich Schlafen legen soll (Siesta machen ;-) Reedkontakte reagieren auf Magnetfelder, wie sie ein Dauermagnte im unteren Teil des iBook's erzeugt. Kommt nun beim Deckel zuklappen der Reedkontakt in die Nähe des Magneten, gibt er ein Signal ab und das gute Stück legt sich schlafen. Hast du es irgendwo in der Nähe eines starken Magnetfeldes aufgestellt? Oder mal mit einem Haltemagneten für die Kühlschranktür rumgespielt, oder sonst was weiss ich was?
    Falls nicht, kann der Schalter auch eigentlich ungewollt auf die Schwerkraft anspringen, bzw. es liegt in der Auswerteelektronik ein Fehler vor. Der Reedkontakt befindet sich im Display ca 1cm unter dem Mikrofon. Wenn du das iBook ausschaltest und das Display (an der Stelle wo sich dieser Schalter befindet) an dein Ohr führst und du das iBook nun öffnest und schliesst (nur ca. 2 Finger breit) dann wirst du ein ganz leises klicken hören. Das ist dieser Reedkontakt. Du kannst ihn auch ganz Vorsichtig auslösen, indem du dich mit einem "Kühlschrankmagneten" auf die Stelle unter dem Mikrofon am rechten Displayrand näherst, dann wird das iBook sich auch zur Ruhe legen.

    Viel Spass beim Experimentieren.

    P.S. weiss vom iBook Repair Pdf wo sich der Reedkontakt befindet. Ich würde auch die URL posten, aber sie ist leider nicht mehr gültig :-(
     
  19. rodrigo gonzale

    rodrigo gonzale New Member

    hab das ein wenig getestet, dat bringt alles nix,
    weil das display nun gar nicht mehr anspringt
    so ganz leicht sind die konturen der oberfläche zu erkennen,
    mehr nicht, d. h. es schläft nicht,
    sondern zeigt nur nix mehr an...

    habe einen "grossen" monitor angeschlossen,
    da funktioniert alles einwandfrei.

    werd morgen mal mein glück bei den apple händlern auf mallorca probieren.
    das gerät hat ja schliesslich noch garantie.
     
  20. Florian W.

    Florian W. New Member

    Ich tippe mal auf die Hintergrundbeleuchtung die nen Wackelkontakt hat. Hatte mal so was ähnliches mit meinem iBook.
    Also zum Händler damit!

    Florian
     

Diese Seite empfehlen