iBook mit Windows

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von bobberman, 18. April 2005.

  1. bobberman

    bobberman New Member

    Moin,

    Mal ne doofe Frage , *G* ... auch wenn ichs nie machen werde, aber läuft die Apple Hardware auch mit Windows Betriebssystem?

    MFG Bob
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Gib mal "Virtual PC" unter "Suchen" ein und Du wirst Lektüre bis zum Wochenende haben.

    Grüße, Maximilian
     
  3. Rupi

    Rupi New Member

    Also, ich habe mal gehört dass Virtual-PC (Windows unter MacOS)
    wesentlich schlechter läuft als PearPC (MacOSX unter Windows).

    Um deine Frage klar zu beantworten:
    Auf der Hardware vom iBook läuft kein Windows.
    Es muss eine passende Hardware emuliert werden.

    MFG
     
  4. maciemosler

    maciemosler New Member

    Also ich hab noch nie versucht Windows als einziges Betriebssystem auf meinem Book zu instalieren - denke aber nicht, dass es funtionieren würde.
    Es gibt aber Software, mit der du das Windows-Betriebssystem auf deinem Rechner emulieren??? (darstellen) kannst, im Hintergrund läuft dann Mac. Ist aber nicht billig und schnell ist der dann auch nicht wirklich. Aber für normale Anwendungen/ kleine Programme langts wohl?

    :party:
     
  5. bobberman

    bobberman New Member

    Hab ich mir fast gedacht das das nicht kompatibel ist ... *G*

    Ich lese mir grad allerhand zum Thema Mac durch und überlege ernsthaft für mein Mobiles Leben ein iBook anzulegen.

    Faszinierend Mac und vor allem auch das Apple Design. (LOVELY)

    Aber 100%ig bin ich leider noch nicht überzeugt.
    Hat nichts mit Win auf Mac zu tun ;-)

    MFG Bob
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Dann hast du was falsches gehört.
    Windows unter einer PC Emulation am mac ist wesentlich performanter als Pear PC.

    Wie soll auch eine unterlegene Prozessorarchitektur eine überlegene emulieren. Andersrum gehts besser. :)

    Also im Ernst. Ich habe noch NIE an einem Mac gesessen der eine ähnliche Performance hat wie PearPC. Das müsste ein Mac sein der so alt ist das darauf kein OS X mehr läuft.
    In vielen bereichen ist PearPC so als würde man OS X auf einem 166-200 Mhz PPC 601 installieren (was aus gutem grund *nicht* geht)

    Während Virtual PC sich tatsächlich mit real exisitierenden Konstellationen vergleichen lässt. So ne 300 - 400 Mhz Pentium (1) oder AMD K6 Kiste z.B. läuft in etwa vergleichbar mit VPC.
    Außerdem lässt sich in VPC bis auf Brenner nd GraKa so ziemlich jede Hardware direkt ansprechen die am Mac angeschlossen ist - so als wäre sie direkt an einem PC angeschlossen.

    VPC mit Windows am Mac ist kein rennpferd - aber es ist UM LÄNGEN arbeitsfähiger als Pear PC mit OS X an einem PC.
     
  8. mkummer

    mkummer New Member

    Zum iBook kann ich nur raten, habe eines als Zweitgerät und bin sehr zufrieden damit.

    Aber WIndows auf dem Mac? Allein die Frage scheint mit - jenseits der technischen Unvereinbarkeit (ohne Emulator) - schlicht ein Nonsens - das ginge ja auf ner Wintel-Kiste leichter und der Witz am Mac ist ja (unter anderem) eben das Mac OS X!
     
  9. bobberman

    bobberman New Member

    War nur ne reine Interessenfrage ... und nicht wirklich ernsthafter Natur.

    MFG bob
     

Diese Seite empfehlen