iBook oder Powerbook

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Saschi15, 18. Dezember 2004.

  1. Saschi15

    Saschi15 Gast

    Hallo alle zusammen,
    bin relativ neu auf dem Mac Gebiet und möchte mir entweder ein
    Powerbook 12" oder iBook 12" kaufen.
    Hab schon viel im Forum rumgelesen, aber genau für mein Anwendungsgebiet ist noch kein Beitrag dabei, bitte
    um Verständnis
    Meine Anwendungsgebiete sind alle Arten von Designprogrammen
    (Photoshop, Illustrator, Flash, Dreamweaver, QuarkXpress, etc.)
    und hier und da ein wenig Audio, bzw. Videoschnitt.
    Alles professionell(hoffen zumindest die Kunden:) ).
    Sollte also möglichst wenig Zeit durch den Regenbogenball
    verschwendet werden.

    Hab mich für 12" entschieden, da sowieso ein externer Monitor geplant
    ist. Ram Eweiterung ist auch geplant.
    Dank den vielen Forum-Beiträgen ;)
    Nach meinen Rechnungen beträgt die letzendliche Differenz im Preis
    ca 450Euro.
    Die nicht tunebaren Unterschiede wären:
    -Prozessor 1,2 / 1,33
    -Grafikkarte ATI 9200 32MB / NVIDIA FXGO 5200 64MB DDR
    -RAM Taktung
    -Display

    Hab ich noch was vergessen?Was wird mir von den Chäffen des Fachgebiets geraten?
    Auf was muss ich beim Kauf eines Monitors achten?

    Vielen Dank im Voraus,

    Sascha
     
  2. Vinteuil

    Vinteuil New Member

    Ein ganz wesentlicher Aspekt ist aus meiner Sicht die unterschiedliche Verarbeitung der Geräte: Hier schlägt das Powerbook das iBook um Längen...
     
  3. oppliger

    oppliger New Member

    Momentan ist ja der Unterschied vom iBook zum PB nicht enorm gross in Sachen Hardware.
    Wenn Du nicht auf's Optische schauen willst, sondern eher auf den Geldbeutel, dann würde ich das iBook nehmen. Wenn Du aber ein gutes & schlankes Design willst, dann nimm das PowerBook.

    Gruss Tom
     
  4. Jakob

    Jakob New Member

    Guten Abend,

    für das PB spricht auch der Mini-DVI-Ausgang für einen digitalen Monitoranschluss. Ich habe eines der ersten, noch mit 867 MHZ und finde es in Sachen Mobilität super, in den Außenmaßen ist es noch kleiner als das iBook. Das Alu ist ziemlich stabil und unempfindlich. 2-Monitorbetrieb ist beim PB ohne Patch von Haus aus möglich, also nicht nur spiegeln.
    Die Akku-Laufzeit soll allerdings im iBook länger sein. Je nach Belastung habe ich in meinem fast 2 Jahre alten PB zwischen 2 und 3,5 Stunden. Entscheidend ist dabei wie hell das Display eingestellt ist.
    Wenn das Geld knapp ist, wäre das iBook auch keine schlechte Wahl.

    Gruß Jakob
     
  5. bus

    bus New Member

    DVI — damit wäre die Sache für mich schon entschieden, wenn diese Wahl jetzt anstünde. Bei der genannten Aufgabenstellung heißt Mobilität für mich aber auch 15", d.h. du hast auch unterwegs einen brauchbaren, deutlich besseren Bildschirm und die schnellere Grafik als beim 12"-PB. Auf jeden Fall noch die Keynote im Januar abwarten wenn möglich.

    PS: Ach so, da steht ja noch 'ne Frage. Gute 21"-TFT-Monitore beginnen bei EUR 1000,— (Nec, LaCie oder Formac), weiter geht's mit Quato oder Eizo in unterschiedlichen Qualitäten zwischen unter 2000 bis 5000,—. Aber auch das 23"-Cinema-Display leuchtet am 12"-PB ebenso wie das 21-er. Du wirst vielleicht noch nicht daran denken es zu nutzen, aber wenn Hardware-Kalibrierbarkeit gegeben ist, spricht es für einen großen darstellbaren Farbraum. Hardware heißt hier Signalverbindung über DDC oder USB und nicht Messgerät im Bundle.
     
  6. Saschi15

    Saschi15 Gast

    Hallo,
    Danke für dei schnelle Antwort!
    Was mich interessieren würde, ist , was die "eher geringen" Hardware-Unterschiede in
    der Praxis ausmachen?
    -Prozessor
    -RAM Taktung
    -Grafikkarte

    Also so die leistungsorientierten Fragen...
    Liebe Grüße

    Sascha

    P.S.:
    Was ist die Keynote im Januar?
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Leistungsmässig dürften die Unterschiede kaum bemerkbar sein, aber es zahlt sich als professioneller kaum aus, bei verschiedenen Kunden mit einem iBook aufzukreuzen. Speziell dann nicht, wenn die Kunden selber mal professionell mit dem Mac arbeiten und Du ihnen dann erzählst, daß Du farbverbindliche Arbeiten mit dem Ding machen willst.

    Der DVI-Ausgang und die bessere Grafikkarte sprechen überdeutlich für das Powerbook, und das Resultat in Bildqualität auf einem externen Bildschirm ist deutlich besser, auch für ungeübte Augen erkennbar.

    Die kleinere Festplatte, schlechtere Tastatur und generell schlechtere Verarbeitung sprechen ebenfalls nicht für das Powerbook.
     
  8. Schnuffel

    Schnuffel Proletenhanswurscht

    Aha. :eek:
     
  9. Borbarad

    Borbarad New Member

  10. Saschi15

    Saschi15 Gast

    Danke Danke,
    hab mich schonmal fürs Powerbook entschieden.
    Jetzt stell sich noch die Frage, ob 12" und externer
    Bildschirm oder lieber das kleine 15".
    Die Frage ist, ob sich die schnellere Grafikkarte
    im Designanwendungsbereich sehr bemerkbar macht, oder nicht?

    Der größere Bildschirm ist natürlich einerseits
    Vorteil (auch unterwegs mehr Bild :) ), andererseits Nachteil(sperriger).
    Auch steht in der Produktbeschreibung bei dem 12" PB: Mini DVI Ausgang und bei dem 15":DVI.

    Rechnet es sich eher die Preisdifferenz in einen
    Monitor zu investieren oder das 15" zu nehmen?

    Noch eine dumme Frage:
    Kann ich jeden Monitor an das PB anschließen,
    d.h. ist der DVI-Ausgang nur eine Qualitätsfrage,
    oder muß der Monitor diesen Ausgang haben?

    Fragen über Fragen...:)

    Liebe Grüße

    Sascha
     
  11. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Das 15" kann auch einen 1,5GHZ Prozessor und eine 128MB Grafikkarte.
     
  12. priv

    priv New Member

    mit dem 12" pb kriegst automatisch n adapter minidvi auf dvi und minidvi auf vga, müsstest also monitore anschließen können, die dir so in die quere kommen.
     
  13. Borbarad

    Borbarad New Member

    DVI heißt nichts anderes, dass du Monitore digital ansteueren kannst(z.B. TFTs). Wenns halt nen analoger(VGA) ist, dann gibts den DVI nach VGA Adapter und fertig(liegt dabei).

    Welches Powerbook? Warte einfach die Keynote ab! Da wirds neue geben. Müssen wir hier alles doppelt sagen? :party:

    Was die Graka angeht: Je schneller ist besser, besonders im Hinblick auf CoreImage, Corevideo.

    B
     
  14. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Tiger ready sind sie alle, gemeint ist wohl was anderes ;)

    Kalle
     
  15. Borbarad

    Borbarad New Member

    Sorry für mch ist jeder von Apple erhältliche Mac der nicht CoreImage und CoreVideo(Killer Features!) unterstüzt nicht Tiger Ready. Und dazu gehört nun mal das iBook und der eMac. Fakt.

    B
     
  16. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Ahsoo, und für mich ist jeder Mac der keine 3GHz hat langsam. Fakt :rolleyes:
    Bin mal gespannt, wieviele User dieses Killer Feature brauchen und verwenden :tongue:

    Kalle :)
     
  17. Saschi15

    Saschi15 Gast

    Danke
    :party:
     
  18. Borbarad

    Borbarad New Member


    Und ich erst auf die die nach einem Jahr Ihr iBook deswegen verkaufen und keiner es auf ebay will ;)

    B

    Ps: Ein neuer Rechner muss auch nach gut 2 Jahren noch die neusten "Progs" halbwegs runterrasseln können und darf erst nach 3Jahren in Rente.
     
  19. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Hehe, klar stimmt schon. Nur bis CV und CI wirklich Verwendung findet vergeht bestimmt noch ein Weilchen.

    Kalle
     
  20. morty

    morty New Member

    iBook 933 12" letzte tage für fast 900€ bei ebay herausgegangen
    wertverlust gegenüber neukauf 100€ für nen 1,5 jahre altem gerät
    was will man mehr, wenn man GÜNSTIG nen rechner nutzen möchte ?
     

Diese Seite empfehlen