ibook oder was???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gelantina, 1. Oktober 2004.

  1. gelantina

    gelantina New Member

    hallo
    bin neu in der mac -welt und wollte mir demnächst ein notebook- ibook kaufen, weil mein geldbeutel klein ist wollte ich mal mit einem iBook 12" Indigo G3 / 366MHz / 128 MB RAM / 10 GB anfangen. taugt das was für den "normalen" hausgebrauch?? ich brauche es für i-net und foto´s bearbeiten, ausdrucken, ansonsten vielleicht noch spielen.
    wo bekomme ich so ein teil günstig- habe gehört, dass es mac-börsen gibt, wann ist die nächste, wohne in köln.
    danke für eure antworten.
    gelantina:party:
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Günstig bekommt man einen Mac selten.
    Die sind immer teuer.
    Selbst wenn sie steinalt sind.
     
  3. gelantina

    gelantina New Member

    .. ich meinte günstig im sinne von unter 500 euro...
     
  4. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    5. Dezember.

    Wieviel möchtest du denn ausgeben?... Ah okay... :)

    Gruß
    Kalle
     
  5. ks23

    ks23 Ohne Lobby

  6. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Und zu deiner eigentlichen Frage: Natürlich reicht ein iBook 12" Indigo G3 / 366MHz / 128 MB RAM / 10 GB für denn Hausgebrauch.

    Gruß
    Kalle

    P.S. Obwohl ich dir mindestens 512MB RAM empfehlen würde.
     
  7. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    Das erste taugliche(QuartzExtreme-fähige) ibook
    ist das ibookG3/600MHZ mit Radeon16MB.
    Es ist die 2te Revision des ibookG3/600.
    Ich selbst nutze ein PowerbookG4/500 ohne QuartzEx.-läuft super-ist aber auch G4/500-eine andere Leistungsklasse.
    Die alten ibooks Clamshell können OS X nicht ordentlich unterstützen.
    Ich empfehle die Aufstockung von 500 auf bis zu 700 €.
    Dann muss kein fauler Kompromiss eingegangen werden.
    Ansonsten einfach auf Glück hoffen.Bei entspr. Einsatz und Geschick gibt's im Netz 'ne Menge Möglichkeiten, auch sehr günstig an AppleHardware zu kommen.
    Lieber Geduld und Einsatz als ein für heutige Verhältnisse untaugliches Gerät zu erstehen.Und:gute Hardware lässt sich auch wieder gut verkaufen,wenn man dann doch etwas Anderes vorzieht(bessser oder aus Geldmangel schlechter).
    Viel Glück !
    ---
    P.S:Der Unterschied vom G3/500(weiss) ibook zum G3/600erRadeon ist wirklich gewaltig.Das 500er ist unter OS X eine lahme Socke.
    Während z.B vonG3/600erRAdeon nach G4/800 der Unterschied geringer ausfällt.die Daten lassen das eigentlich nicht vermuten.Aber ich hatte alle ibooks u. Powerbooks schon im Einsatz und QuartzExtreme macht die dem G3 fehlende Power an der Oberfläche gut wett.
    ---
     
  8. mmetz

    mmetz New Member

    Hallo,
    ich denke dass das iBook 366 leider kaum noch für den "Hausgebrauch" reicht. (im Preis-Leistungsverhältnis)

    Die alten iBooks, auch die ersten weißen, haben nur eine 66Mhz Bustaktung. D.h. OSX lüft nur seeeeehr schleppend. An Fotobearbeitung (mit Spaßfaktor) ist da nicht zu denken.

    Zur Zeit liegen alte Powerbooks Titanium bei Ebay recht günstig. Auch wenn bei den ersten die Grafikkarte noch nicht der Reißer ist, so reichen diese allemal für den Hausgebrauch aus.

    Grüße
    Michael
     
  9. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Naja, wenn Panther auf nem G3 300MHz B&W Power Mac vernünftig läuft dürfte es kein Problem sein.

    Gruß
    Kalle
     
  10. mmetz

    mmetz New Member

    Der B&W hat einen 100er Bus, eine 16MB Grafik und der Level 2 Cache ist doppelt so hoch. Das macht sich schon bemerkbar.

    Grüße
    Michael
     
  11. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Naja ob 66MHz oder 100MHz Systembus macht den Kohl auch nicht mehr fett und beide unterstützen eh kein QE. Dafür is' das iBook um 66MHz schneller. Dürfte sich also annähernd ausgleichen.

    Gruß
    Kalle
     
  12. iGelb

    iGelb New Member

    Ich nutze OSX.2.8. auf einem iBook G3 500 und bin zufrieden –_Officeapps, Internet, Mail, iTunes & ab und zu iPhoto (was aber wirklich dann sehr langsam ist). Aber das OS selbst läuft flüssig genug.
     
  13. ks23

    ks23 Ohne Lobby

  14. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Ein G3 Powerbook, "Lombard" oder "Pismo" wäre auch noch ne feine Sache und vom Design her immer noch total edel!

    Gruß
    Kalle
     
  15. KtotheA

    KtotheA New Member

    woran erkenne ich denn, ob ein ibook G3 Quarz extreme fähig ist?
    sind die 16 mb grafikspeicher ausschlaggebend?

    reicht denn wohl ein ibook G3 mit 600 mhz (und wieviel speicher?) für OS X und fotobearbeitung?

    danke!
     
  16. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Liebe Leute,
    das iBook indigo ist chic, äußerst stabil und voll Mac OS X tauglich: http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=89662
    Ich meine, daß die gefühlte Geschwindigkeit mehr vom Unterschied zwischen Puma, Jaguar und Panther abhängt, und davon, ob die Festplatte zugemüllt ist oder nicht. Auf der Vergleichsseite von xBench kann für die einzelnen Macs breite Leistungsstreuungen erkennen.
    Ich mache auf dem Ding jedenfalls Textverarbeitung (MS Office), Bildbearbeitung (Photoshop 5.5 unter Classic !) und Musik (Native Instruments B4) in dem Sinn professionell, daß ich damit Geld verdiene; Surfen und Spielen (Ottomatic, Diablo 2) privat.
    Natürlich ist ein neueres Notebook schneller - aber oft muß es das gar nicht sein.
     

Diese Seite empfehlen