iBook: Probleme mit dem RAM?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MarlonHB, 27. Januar 2002.

  1. MarlonHB

    MarlonHB New Member

    Halllo zusammen,

    Ich habe ein Problem mit dem OS X auf meinem iBook (dual usb, 600 Mhz):
    Mein Arbeitsspeicher ist hochgerüstet auf 640 MB, d.h. so viel wie nur geht. Ich habe auch mit der freeware app "Memory Monitor" schon kontrolliert ob das RAM funkt, einwandfrei, ewig viel Arbeitsspeicher. Trotzdem stürzen bei mir beinahe sämtliche Programme gleich beim starten ab mit der Meldung "Programm XY wurde unerwartet beendet". So z.B. Help viewer, Quicktime, ITunes, Explorer, etc. Aus meinen Ehrfahrungen mit dem OS 9 würde ich das Problem auf die Speicherzuteilung schieben, nur leider lässt sich da unter OS X in dieser Richtung überhaupt nichts modifizieren. In den letzten Tagen war ich mehr als einmal davor das ganze iBook aus dem Fenster zu werfen, vielleicht kann das ja jemand verhindern und kennt eine Antwort oder einen Hinweis für das Problem. Apple in seiner Support Abteilung mit den "willst du eine Linie zeichnen, nimm ein Lineal" Problemlösungen hilft leider auch nicht viel.

    Mit freundlichen Grüssen,

    Marlon
     
  2. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Nein, am RAM liegt das sicher nicht, wenn die neue RAM-Zahl im Gerät angezeigt wird.
    Keine Lösungen, aber weitere Fragen: Ist unter 9 vielleicht der virtuelle Arbeistspeicher aktiviert? Dann deaktivieren.
    Kommt eine schriftliche Fehlermeldung wie unter 9 "Fehler 2" bsp oder "Fehler 1".
    Ansonsten erste Hilfe starten, aber von einem anderen als von deinem Startvolume.
    Oder aber: beim Starten Apfel + s gedrückt halten, dann fsck eingeben und Return drücken. Wenn eine Fehlermeldung erscheint wieder fsck schreiben und return solange bis das Volume okay ist. Dann reboot schreiben und return. Computer startet neu.
     
  3. MarlonHB

    MarlonHB New Member

    Hallo,

    Ok, alles probiert - Problem besteht weiterhin.

    Nein, es kommt keine Fehlermeldung, einfach nur "Programm XY wurde unerwartet beendet - das System und andere Programme sind davon nicht betroffen".

    Warum denkst du das es nicht am RAM liegt?
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Willkommen bei uns!

    Habe das gleiche iBook mit derselben RAM-Ausstattung und Deine Fehlermeldung noch nie gesehen...
    Welche Version von X nutzt Du?

    Ich frage deshalb, weil ich vermute, dass Du neue Programmversionen mit einem "alten" X betreibst.

    Die VM-Einstellung bei 9 spielt m.W. keine Rolle.
     
  5. MarlonHB

    MarlonHB New Member

    Hallo! Danke für den Willkommensgruß!

    Ich benutze 10.1.2. (allerneueste) und 9.2.2.
    Woran kann es liegen?
    Hardware-Fehler?
    Vielleicht ist es umgekehrt und ich muss die Programmversionen updaten? Wäre eine Sauerei weil das heissen würde das Apple als Firmware unkompatibles Zeug ausliefert.
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nee nee, mit dem Update auf 10.1.2 wird auch eine neue IE-Version aufgespielt. Macht mich echt ratlos, Dein Problem...

    Probier mal folgendes, wenn Du an die fsck-Methode nicht ranwillst:
    Von der X-Cd starten, sobald der Installer gestartet ist, oben ins Menü gehen und dort "Disk Utility" auswählen und laufen lassen mit "verify" (= Erste Hilfe). Mal sehen, ob Fehler gemeldet werden, wenn ja "repair".

    Danach Disk Utility beenden und Installer beenden. iBook bootet wieder mit dem Festplatten X. Vielleicht sind dann die Fehler verschwunden.

    Viel Erfolg!
     
  7. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Du hast ja genug RAM und die Zahl wird ja auch im Gerät angezeigt. Bei dieser RAM-Zahl müsstest du unter X beliebig viele Programme öffnen und offenhalten können.
    Es ist eher unwahrscheinlich, dass Apple unkomaptibles Zeug geliefert hat.
    Selbst wenn du ältere Programme hast, müssten sie sich öffnen lassen.
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ergänzung:
    Hast Du eine Nicht-Apple-Maus dran oder einen Hub? Auch da gibt es hin und wieder Probleme. Deshalb vor dem Check alles Fremde abstöpseln.
     
  9. MarlonHB

    MarlonHB New Member

    Ist ja zum Haare raufen!

    Nein, habe keine externen Geräte dran. Ich habe erst gestern wegen dem Problem die Festplatte formatiert und OS X frisch installiert. Hardware Test ist negativ, Erste Hilfe ebenfalls. Ich habe keine Firmware fremden Programme installiert außer Memory Monitor und ASM 1.3.

    Ein zweites Problem wäre bei mir das das iBook das Dock willkürlich aktiviert und deaktiviert. Manchmal bei einem Start ist es da, manchmal nicht. In den Einstellungen habe ich die automtik deaktiviert und wenn ich die Tastenkürzel alt+apple+d drücke taucht das Dock auch nicht wieder auf. Startobjekte wie Stickies die ich schon eingestellt habe tauchen dann in so einem Fall ebenfalls nicht mit auf.

    Kann das ganze vielleicht auch mit defekten Preference Dateien zusammenhängen (ebenfalls altbekannter OS 9 defunkt)?
     
  10. hakru

    hakru New Member

    selber kein iBook. Gibt's dafür vielleicht nen Firmware Update? PRAM hast du sicher schon gelöscht ...

    hakru
     
  11. hakru

    hakru New Member

    Das Problem ist also nach Neuinstallation "reproduzierbar". Hmm? Ich würde Platte neuformatieren (alles mit NULLEN überschreiben!!) - und dann EXAKT in der richtigen Reihenfolge installieren (Macixus). Frage die sich stellt, soll's neue RAM drinbleiben? Ich würde sagen ja ... und falls das nichts wird, - das Ganze in Grün nur mit original RAM.

    hakru
     
  12. hakru

    hakru New Member

    PS: Wenn der Systemprofiler laufen sollte ... vergleich mal deine BootROM version (Systemprofil->Produktionsinfos) mit der von Macixus ...

    hakru
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Mit der ROMVersion kann ich heute nicht dienen (iBook ist im Büro). Denke mal, dass es daran nicht liegt. Seit der Auslieferung des neuen 600er iBooks hat es kein Firmware-Update gegeben. Der "Wurm" ist irgendwo anders...PRAM löschen wäre auch mein nächster Vorschlag.
     
  14. MarlonHB

    MarlonHB New Member

    PRAM (Neustart, alt+apple+P+R?), Macjanitor, Fsck, Erste Hilfe, mit Nullen formatieren...alles durchgemacht. Den DIMM habe ich mit Apple gecheckt und die haben mir versichert der würde einwandfrei funken (SO-DIMM, G4 Titanium, PC 133). Das mit dem G4 PC 133 hatte mich etwas überrascht weswegen ich mich mit ihnen kurzgeschlossen hatte. Memory Monitor und Gmem zeigen ebenfalls das es tut.
    BootROM ist 4.27f1.

    Seufz...iBook zur Ueberprüfung einsenden?
     
  15. hakru

    hakru New Member

    Okay, schliessen wir Firmware aus. Ist das ein fabrik-neues iBook? Es soll schon vorgekommen sein, daß beim Ausliefern von Macs bei Chargen noch "left-overs" auf den Platten waren, die dann zu extrem dubiosen Symptomen geführt haben. Grundsätzlich "nulle" ich eine Platte, wenn sie in meinen Besitz übergeht. Dauert halt. Also, erstmal PRAM gründlich zappen - und wenn das nichts hilft alles glattbügeln. Dann sieht man weiter

    hakru
     
  16. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Preferences? Möglich.
    Eine Idee: melde dich als neuer Benutzer mit einem neuen Passwort an.
    Dann melde dich ab und melde dich mit deinem neuen Namen und Passwort an. (Müsste eigentlich einige Preferences verändern). Sagt mir, wenn das kompletter Unsinn ist und w a r u m! Auf jedem Fall schadet es nicht und zu dem alten Benutzernamen und Passwort kannst du sofort zurückkehren.
     
  17. hakru

    hakru New Member

    Okay, bin am Ende mit meinem Latein. Einschicken.

    hakru
     
  18. Mausabiest

    Mausabiest New Member

    Benutzt du wirklich 133Mhz RAM-Bausteine, welche für ein G4 Powerbook sind? Ich dachte Du hast ein i-Book und die laufen mit 100 Mhz Bausteinen. Ich habe keins aber bei RAM Unverträglichkeiten kann es schon mal zu solchen Konflikten kommen zumal Du schon alles ausprobiert hat. Meine Empfehlung mit dem Original 128 MB 100 Mhz versuchen. Wenns dann funzt liegst es am RAM wenn nicht einschicken.

    Good luck
    Andreas
     
  19. kegon

    kegon New Member

    Hallo Andreas,

    jetzt hätte ich beinahe etwas vorschnell geantwortet... Du hast völlig recht, das kann so nicht gehen. Wenn das system installiert wird, werden bestimmte Parameter der Hardware in eine Datei geschrieben die von Anwendungen ausgelesen wird. Diese Datei stimmt ja jetzt nicht mehr mit der tatsächlichen Hardwarekonfiguration überein und ist auch so nicht vorgesehen. Ich fange langsam an, OS X zu bewundern (gut finde ich es ja schon), das nenne ich Robustheit!

    @Marlon
    Bei jedem anderen Betriebssystem hättest Du den Speicher gleich wieder ausgebaut, weil nüscht mehr gegangen wäre:) Viele Grüsse kegon
     
  20. deumel

    deumel New Member

    Hast Du schon mal alles bis auf das Original RAM rausgezupft? Gleiche Fehler immer noch da? Ist wohl der einfachste Weg rauszukriegen, ob es am RAM oder was anderem liegt.
     

Diese Seite empfehlen