iBook Repair No. IV

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von elektronikengel, 22. August 2004.

  1. Seit zwei Tagen meldet sich das Display ab, wenn ich es in meine Richtung ziehe, als würde es schon vorher in den Ruhezustand übergehen. Drücke ich das LCD nach hinten, passiert nichts. Ich muß das Buch dann immer zuklappen, zwei, drei Sekunden warten und dann ist alles wieder normal. Das Logicboard wurde vor zweieinhalb Monaten ausgetauscht. das scheint auch okay zu sein. Scheint das Inverterboard zu sein oder ein Kabelbruch. Hat jemand Erfahrung mit dem Phänomen und wie teuer wird das.

    Ist jetzt die vierte Reparatur seit eineinhalb Jahren an meinem iBook G3 800. Eigentlich würde ich es gern zurückgeben.
     
  2. Niemand Erfahrung mit diesem Problem? Lieber über Dosen-Laptops vs. Apple-Notebooks streiten und Trolls füttern?
     
  3. benjii

    benjii New Member

    Nee, e-engel, zu diesem speziellen Problem kann ich dir nicht helfen. Ich hatte mein 800er m Rahmen des Apple-Austauschprogrammes in Reperatur, weil das Display flackerte. Ich nehme an, das Programm hast du schon in Anspruch genommen. Hast du noch Garantie?
     
  4. Tambo

    Tambo New Member

    e-e
    würde das teil apple um die Ohren hauen..... -

    oder realistischer: denen mal ne höflichen jedoch eindeutige mail schreiben:

    steinhoff@.com

    (Ist der Boss in Europe)

    mail nachträglich geändert....
     
  5. Etwa so:

    Sehr geehrter Herr Steinhoff,
    ich bin wirklich ein großer Fan der Firma Apple, welche das beste Betriebssystem der Welt haben und die schönsten Computer bauen. Im Laufe der Jahre habe ich viele Produkte dieser Firma erworben (iMac, iBook, iPod etc.), aber mein iBook G3 800 ist ein wirkliches Sorgenkind.
    Ich möchte ihnen einmal die Reparatur-Geschichte erzählen:

    Januar 2003: Ringschloß an der Batterie gebrochen. Bodenplatte muß ausgetauscht werden

    Januar 2004: Netzteil gibt den Geist auf. Garantie ist abgelaufen. 100 EUR kostet ein neues.

    Mai/Juni 2004: Logicboard verabschiedet sich. Apple tauscht innerhalb seines Repairprogramms das Logicboard aus.

    Seit 2 Tagen (August 2004): Ziehe ich das Display in meine Richtung, geht das Backlight aus. Ich muß den Rechner dann zuklappen, wieder aufklappen. Nicht sehr komfortabel. Was ist das jetzt wieder? Kabelbruch?

    Ich habe nun wirklich keine Lust dazu, das iBook wieder einzusenden und teures Geld für die Reparatur zu bezahlen. Obwohl mir wahrscheinlich nichts anderes übrig bleibt.

    Sie können natürlich standardmässig auf Apple Care hinweisen. Sicher, mache ich bei einem neuen Powerbook.

    Trotzdem: das Gerät ist eineinhalb Jahre alt und wirklich sehr sehr schlecht verarbeitet. Ich finde das nicht in Ordnung. Sie brauchen sich auch nur einmal in den Mac-Foren umzusehen und werden feststellen, daß ich nicht allein dieses Problem habe. Bzgl. der iBooks vergessen viele Mac-Fans mittlerweile ihren höflichen Ton. Nicht sehr gut für Apple - langfristig gesehen.

    Ehrlich gesagt würde ich das iBook (so schön es äusserlich auch ist) gerne zurückgeben. Aber natürlich ist das nicht möglich.

    Ich schätze alle Apple-Produkte, behandele sie sehr vorsichtig. Daran liegt es nicht.

    Was können Sie mir empfehlen?

    Ihr

    Hartmut Andryczuk

    http://www.hybriden-verlag.de/
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    Nach meinem Gusto darfst Du schon ein bisschen mehr Druck machen, falls Du das ibook wirklich gut behandelt hast.

    Wann gekauft?

    > Obwohl mir wahrscheinlich nichts anderes übrig bleibt. < und > Aber natürlich ist das nicht möglich< würde ich weglassen, die sollen sich doch was überlegen.....

    Appel Care: Ich würde grundsätzlich schon erwarten, dass ein mac auch ohne Applecare läuft...(sonst müsste der ja schon beim Kauf dabei sein..) damit kannste ihm den Wind aus den Applecaresegel nehmen.

    der Zusatz: Du brauchst es geschäftlich, und hattest schon einige Ausfälle, hilft manchmal....

    viel Glück
     
  7. Leo

    Leo New Member

    Dass sich das Display verabschiedet, wenn ich es zu mir nach vorn bewege, habe ich auch bei meinem Gerät. (Danach muss ich es ganz zuklappen , einige Sekunden warten und wieder hochklappen, dann ists wieder ok).

    Das iBook war im Zusammenhang mit dem LogicBoard Repair Programm auch bereits in Reparatur. Damals habe ich auf den Defekt ebenfalls hingewiesen. Das iBook kam repariert zurück, das iBook wurde von Apple "umfassend getestet und geprüft", doch der Defekt mit dem abstürzenden Display bei dessen Heranziehen jedoch nicht behoben oder evt. gar nicht als Defekt gewertet?!
     
  8. Interessant Leo was du schreibst.

    Dieser merkwürdige Fehler (als würde beim Heranziehen des Displays der Ruhezustand aufgerufen) ist erst in den letzten Tagen aufgetreten.

    Das ist nach meiner Einschätzung kein Logicboard-Fehler, denn der wirkt sich anders aus. Du brauchst nur an die Bodenplatte klopfen (in der Nähe des Boards), um zu sehen, ob es daher kommt oder nicht.

    Das Logicboard läuft stabil.

    Ich kann es mir nicht erklären.

    Mögliche Gründe:

    - Update auf 10.3.5? Sehr unwahrscheinlich.
    - defektes Inverterboard. Möglich
    - Kabelbruch? Vielleicht

    Wie auch immer: wie lange läuft denn bei dir das Book mit diesem Phänomen?
     
  9. Leo

    Leo New Member

    Den Defekt habe ich seit ca. 1 Jahr. Er ist vor allem lästig und wenig komfortabel. (Ich arbeite jeden Tag 2 - 3 Stunden am iBook.) Sonst läuft das Gerät super und ich bin zufrieden. Ich weiss nicht recht, wie ich mit dieser ganzen Geschichte umgehen soll und bin darum interessiert, wie du die Sache wieder hinkriegst.

    Grüsse
    Leo
     
  10. Mal sehen. Vielleicht bringe ich den Rechner zu Card-Services, um ihn mal checken zu lassen. Aber das kostet auch schon mal 69 EUR. Ich halte dich auf dem Laufenden..
     
  11. Leo

    Leo New Member

    ok. Danke & good luck!
    Leo
     
  12. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member


    .... wieso haben und bauen ??? muss es nicht hat und baut heissen. :rolleyes:

    ... wieso keine garantie mehr ??? das book war doch erst ein jahr alt und die gewährleistung geht über zwei jahre. keine hersteller garantie ja. aber händler gewährleistung - oder irre ich :confused: :confused:
     
  13. druckpilz

    druckpilz New Member

    @angie

    machs dir selbst dann machts dir gott !
    selbermach

    wir habens auch geschafft...

    card würde ich kein geld in den a... stecken.
     
  14. Ich bewundere jeden Bastler und Schrauber - ich bin zu ungeschickt dazu.

    axo, das ist schon richtig. Nur: du musst dem Händler nach Ablauf der Garantie dann beweisen, daß das Teil defekt war. Das ist schwierig und ein endloser Nerv. Ich brauche ja nur einen funktionierenden mobilen Rechner und keinen Prozess. Ergo: die Hersteller und Händler haben den längeren Arm.

    Zum anderen: der Händler (Peanut IT ist mittlerweile wieder pleite), aber das ist wohl nicht das Problem...

    Was immer hilft, ist eine Sammelklage; eine Unterschriftenliste etc. Bezgl. des iBooks kann da jeder meine Unterstützung bekommen.
     
  15. morty

    morty New Member

    ... hatte ich auch mal, wurde innerhalb der garantie behoben, war ein kabelbruch ... aus welchem grund auch immer :rolleyes:
    auf jeden fall, --- sehr ärgerlich ! vorallem, wenn man es jetzt teuer bezahlen soll ;(

    ich drücke dir die daumen, das es auf KULLANZ geht !

    gruß, morty
     
  16. Kulanz von Apple? Ziemlich riskant. Wenn sie sich das Buch ansehen, kann das schon mal richtig Geld kosten.

    Ich vermute auch sehr stark, daß es am Kabel liegt. Reparatur wird um die 200 EUR kosten.

    Wenn es wie jetzt weiterläuft, kann ich auch damit leben. Ich weiß ja, was ich nicht machen darf.

    Wenn das Backlight irgendwann nicht mehr angeht, muß es wohl zu Reparatur.
     
  17. Leo

    Leo New Member

    Also ein Kabelbruch! - Viele iBooks scheinen wirklich schlecht verarbeitet zu sein. - Nun geht mein iBook also auch bereits zum 2. Mal zur Reparatur. Es sollte aber noch innerhalb der Garantie gehen.

    Obwohl das Gerät seit ca. 1 Jahr mit diesem Defekt läuft, geht dann bestimmt im ungünstigsten Augenblick das Backlight aus...

    Grüsse
    Leo
     
  18. Ja, die weißen iBooks sind nicht gut verarbeitet.

    Genial waren die Vorgänger - die Koffer- und Kloschlüssel-iBooks. Das waren unverwüstliche Laptops, die du auch fallenlassen konntest, ohne daß irgendetwas passierte.
     
  19. Leo

    Leo New Member

    Mein iBook G3 war jetzt 5 1/2 Wochen in Reparatur und heute endlich zurück und wieder ok!

    Zur Erinnerung: Defekt war folgendes: Wenn man das Display wenige cm nach vorn zu sich bewegte, z.B. um den Blickwinkel zu verändern, erlosch das Backlight. (Nach dem Zuklappen, einigen Sekunden warten - kurzer Ruhezustand - wieder hochklappen, war alles wieder ok.) Es war ein bekanntes Scharnierproblem / Kabelbruch, das hier auch schon diskutiert wurde.

    Zum Glück lief die Reparatur noch unter Garantie. Allen, die dasselbe Problem haben, sei empfohlen, den Fehler in der Garantiezeit zu beheben, obwohl man noch lange damit arbeiten könnte. Sonst kanns teuer werden = @elektronikengel !!

    Bei mir war es so, dass Apple nur 1 Jahr Garantie gibt. Der Fehler tauchte aber im 2. Jahr nach dem Kauf auf. Mein Apple-Händler gibt von sich aus 2 Jahre Garantie und übernahm den Schaden, der ungefähr 200 Euro gekostet haben dürfe. Und mich über 5 Wochen Wartezeit!

    Grüsse
    Leo
     
  20. Dasselbe bei mir - zum Glück kostenlos nach dem Logicboard-Tausch. Also haben die das als Folgeschaden der Reperatur definiert. Grund: ein defekter Reed-Schalter oder das Kabel, welches mit dem Reed-Schalter (zuständig für den Ruhezustand) verantwortlich ist.
     

Diese Seite empfehlen