ibook schaltet sich nicht aus

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ozelot, 13. Juli 2003.

  1. ozelot

    ozelot New Member

    ... was ist nur mit meinem armen "baby" los...
    vorgestern hab ich es ganz normal benutzt, u.a. itunes zur wiedergabe einer eingelegten audiocd benutzt.
    als ich es abends ausschalten/herunterfahren wollte, schien das normal zu funktionieren, aber etwas länger zu dauern - ich habe dann das ibook einfach schon mal zugemacht. am nächsten morgen brannte dann aber immer noch das licht, dass das ibook immer noch an wäre :/
    neuer versuch, es auszuschalten - geht nicht, der finder scheint irgendwie abgestürzt zu sein, lässt sich aber auch nicht über den "affengriff" neustarten...

    was mach ich denn nun mit der kiste???

    daten: ibook 14" 800mhz combo, läuft momentan unter osx
     
  2. ozelot

    ozelot New Member

    hat hier keiner ne idee???
    nicht, dass mir das teil noch kaputtgeht...

    um nen kundenservice aufzusuchen, hab ich momentan absolut keine zeit (bin unmittelbar in prüfungsphase im studium) :(
     
  3. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    da das Zuklappen des ibook es normalerweise in den Ruhezustand versetzt, war es vielleicht nicht so schlau, es beim Runterfahren zuzuklappen.

    Was tut es denn jetzt?
    Gar nichts mehr?
    Sind Programme offen, oder nicht?

    :confused:
     
  4. ozelot

    ozelot New Member

    es macht jetzt gar nichts mehr...
    der mauszeiger dreht sich wie wild (osx), im dock kann man zwar noch programme anklicken, aber sie öffnen sich nicht...
    die cd lässt sich auch nicht ausspucken.

    und der finder und alle eventuell "geöffneten" programme werden in roter schrift angezeigt, wenn man dann besagten "affengriff" betätigt, ich klicke dann zwar beim finder immer auf "neustart", aber der passiert nicht...
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    ja, da scheinst du ihn beim runterfahren gestört zu haben...
    evtl. Akku raus,Netzstecker raus, wieder rein nach 20 sec. warten und Neustart?
    Sonst dreht der sich noch bis ultimo...
     
  6. ozelot

    ozelot New Member

    ... was ist nur mit meinem armen "baby" los...
    vorgestern hab ich es ganz normal benutzt, u.a. itunes zur wiedergabe einer eingelegten audiocd benutzt.
    als ich es abends ausschalten/herunterfahren wollte, schien das normal zu funktionieren, aber etwas länger zu dauern - ich habe dann das ibook einfach schon mal zugemacht. am nächsten morgen brannte dann aber immer noch das licht, dass das ibook immer noch an wäre :/
    neuer versuch, es auszuschalten - geht nicht, der finder scheint irgendwie abgestürzt zu sein, lässt sich aber auch nicht über den "affengriff" neustarten...

    was mach ich denn nun mit der kiste???

    daten: ibook 14" 800mhz combo, läuft momentan unter osx
     
  7. ozelot

    ozelot New Member

    hat hier keiner ne idee???
    nicht, dass mir das teil noch kaputtgeht...

    um nen kundenservice aufzusuchen, hab ich momentan absolut keine zeit (bin unmittelbar in prüfungsphase im studium) :(
     
  8. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    da das Zuklappen des ibook es normalerweise in den Ruhezustand versetzt, war es vielleicht nicht so schlau, es beim Runterfahren zuzuklappen.

    Was tut es denn jetzt?
    Gar nichts mehr?
    Sind Programme offen, oder nicht?

    :confused:
     
  9. ozelot

    ozelot New Member

    es macht jetzt gar nichts mehr...
    der mauszeiger dreht sich wie wild (osx), im dock kann man zwar noch programme anklicken, aber sie öffnen sich nicht...
    die cd lässt sich auch nicht ausspucken.

    und der finder und alle eventuell "geöffneten" programme werden in roter schrift angezeigt, wenn man dann besagten "affengriff" betätigt, ich klicke dann zwar beim finder immer auf "neustart", aber der passiert nicht...
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    ja, da scheinst du ihn beim runterfahren gestört zu haben...
    evtl. Akku raus,Netzstecker raus, wieder rein nach 20 sec. warten und Neustart?
    Sonst dreht der sich noch bis ultimo...
     
  11. ozelot

    ozelot New Member

    urks, was hab ich dem teil nur angetan... :eek:

    problem ist, dass das ibook noch relativ frisch aufgeladen ist und es wohl noch dauert, bis er aus mangelnden gründen an strom ganz ausschaltet...
    also kann ich momentan nix "rausziehen" oder dergleichen... und neustarten geht ja eben auch nicht.
     
  12. menz

    menz New Member

    Naja, es sollte eigentlich durch Drücken des Einschalteknopfes auch ausgehen. Ansonsten, Akku raus nehmen.


    menz
     
  13. ozelot

    ozelot New Member

    hrm und wo sind die?
    für mich ist das alles doch neuland...
     
  14. menz

    menz New Member

    Den Einschaltknopf solltest Du ja finden, schließlich läuft das iBook ja :)

    Halte diesen einfach mal lange gedrückt.

    Hilft das nichts dann alle Kabel ab und auf der Geräterückseite den großen metallischen Knopf einfach um 90 Grad drehen und den Akku rausnehmen.

    menz
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.

    den Einschaltknopf solange drücken, bis der Rechner aus ist...das muss gehen!!!

    Dann in der Bedienungsanleitung nachsehen, wie man den Akku ausbaut ;) Lass das iBook ohne Netzstecker eine Viertelstunde liegen. Dann Akku wieder rein, Netzstecker dran und Neustart. Dabei hältst du die Tasten Apfel+S gedrückt. Nicht erschrecken:das sieht aus wie DOS (Schwarzer Bildschirm mit Text). Wenn er fertig ist mit starten (es passiert nix mehr, und du hast eine Eingabezeile mit Doppelpunkt ) gibst du fsck(Leerzeichen)ßz ein. Jetzt müsste da stehen: fsck -y (wichtig ist das Leerzeichen) Jetzt drückst du die Enter-Taste.
    Wenn er wiederum fertig ist, und dir sagt, das the volume appears to be ok, dann gibst du ein: reboot
    Nun sollte er neu starten und alles wieder ok sein.
    Was du da gemacht hast? Du hast im sogenannten Single-User-Modus gestartet und einen Dateicheck durchgeführt. Wenn du alles genau befolgst, kann nix schiefgehen und du kannst dir anschliessend auf die Schultern klopfen ;)
     
  16. ozelot

    ozelot New Member

    nun ja, das ausschalten via ein/ausschalteknopf geht eben auch nicht... dann kommt zwar das feld mit "neustarten-abmelden-ausschalten", aber egal, was ich davon anklicke - das mauszeigerrad dreht dann wieder wie verrückt durch und es geht nichts weiter...

    also soll ich das jetzt nach der "menz'schen anleitung" ;) machen oder lieber bis sa noch warten, wenn ich zum profi kann?
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    probiers doch mal ala menz...

    *daumendrück*
     
  18. rolandk

    rolandk New Member

    Hallo in die Runde,

    wenn Du den Einschaltknopf laaaange (ca. 10 sec.) drückst dann klappts wieder.
    Viele Glück

    Roland
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    meine ich eben auch...
     
  20. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ... man oh man!
    wenn ich die posts von ozelot lese, könnte man meinen, das iBook ist ein wildes und bissiges Tier (nur weil es Jaguar drauf hat)!
    Meine über 70jährige Mutter hat auch so ein Teil und ich habe ihr eingeschärft, dass sie das Book vorsichtig behandeln soll, denn es kann leicht kaputtgehen ------> wenn man es fallen lässt!!
    Ansonsten kann sie nichts, aber auch nichts umbiegen, was nicht relativ schnell zu lösen wäre!
    Und sie hat das Ding schon eine Weile.

    Gruß R.
     

Diese Seite empfehlen