ibook-systemtot?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von robert pflanz, 22. November 2006.

  1. robert pflanz

    robert pflanz New Member

    liebe leute vom forum,

    meiner frau ist gestern ein dummes ding passiert... ibook (g4, 14", 800?MHZ, 2 Jahre alt) fährt aus heiterem himmel nicht mehr hoch, bildschirm wird grau und hängt...:-(
    und sowas bei nem apple!!!!! folgende schritte habe ich versucht:

    pram zurückgesetzt...nix

    von system-cd gebootet...klappt, aber findet vorheriges startsystem nicht

    festplattendienstprogramm meldet fehler beim überprüfen. abbruch beim reparieren wegen "unvollständiger ???" (hab ich vergessen)

    versuch das ibook im target-modus an einem imac zu mounten scheitert; der bildschirm bleibt schwarz und muss über 5sek. drücken des startknopfes wieder ausgeschaltet werden

    seitdem zeigt beim normalen starten der bildschirm zunächst einen blinkenden quadratischen "button" mit einem "erdball" drauf und dann den systemordner mit abwechselnd fragezeichen-grinsemac.

    was kann ich jetzt machen um
    a. die kiste wieder zum laufen zu bringen und
    b. um vorläufig an die daten zu kommen um wenigstens auf einem anderen rechner arbeitsfähig zu sein??

    weiss jemand bitte rat!!!!??????
    gruss
    robert
     
  2. Macmix

    Macmix New Member

    Du kannst beim Start die Shift-Taste drücken, dann sollte das iBook im Sicheren Modus starten. So könntest Du die Daten auf eine externe HD ziehen, wenn du eine hast.

    Hast Du schon Hardware-Test laufen lassen?
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Ich denke, das iBook ist nicht kaputt. Viel mehr scheint die Platte einen Struktur-Fehler zu haben, daher kann es nicht starten.

    Ich würde es mal mit dem Disk Warrior versuchen, die Verzeichnisstrukturen wieder herstzustellen. Das geht bei iBook G4 nicht von der Disk Warrior CD. Dazu braucht man einen 2. Mac, an dem man das iBook per FW-Kabel im Targetmodus dranhängt.

    Ich hatte vor paar Wochen ebenfalls einen schwerwiegenden Fehler der Festplatte am G5 gehabt. Leider konnte der Disk Warrior da auch nichts mehr machen. Habe soviel wie möglich noch gesichert und die Platte neu formatiert und System neu eingerichtet. Alle Daten habe ich von einem Backup, das 2 Wochen davor lag, und dem Backup nach Auftreten des Fehlers zu rund 99% wiederhergestellt. Nun läuft wieder alles perfekt.

    Ich hoffe, du hast auch Backups gemacht und kannst im Notfall darauf zurückgrefen...!
     
  4. robert pflanz

    robert pflanz New Member

    das ist ja das beknackte, das ich nichtmals im targetmodus arbeiten kann. der bildschirm bleibt hier schwarz:-(((
     
  5. Isnogud

    Isnogud New Member

    Hast Du nachgeschaut, ob Dein IBook für das LBRE (Logicboard Repair Extension) vorgesehen ist. Es ist eine freiwillige Leistung von Apple, deckt den Zeitraum von 3 Jahren ab und betrifft Rechner mit einer bestimmten Seriennummer in denen ein fehlerhaftes LB eingebaut wurde. Infos gibts bei www.apple.de !

    Die dort beschriebenen Symptome ähneln den Deinen !

    Gruß
    Isno
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ne, erstes klingt das klar nach einem Schaden an der Platte und zweitens gilt das Reparaturprogramm nur für G3-iBooks. Disk Warrior scheint mir als Tipp das Richtige.
     
  7. robert pflanz

    robert pflanz New Member

    also, harwaretest-cd habe ich nicht. nur die original dvd´s und darauf finde ich nichts. jetzt habe ich auch noch den fall dass während des startvorgangs von der original dvd alles hängt (grauer apfel...)
    mist!
    wie komme ich an die files ran?
    hilfe!!!

    gruss
    robert
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Doch, die Hardware-Test -DVD hast du auch. Dazu musst du allerdings die System-DVD einlegen und beim Starten die alt-Taste gedrückt halten und warten, bis alle startfähige Volumes sichtbar sind!
     
  9. robert pflanz

    robert pflanz New Member

    weil nichts mehr ging (nicht mal ein start von der system-cd) ging das gerät jetzt zu gravis, wo es auch gekauft wurde.
    hoffentlich sind die daten zu retten. die berechnen einen kostenvoranschlag mit check für 60€, den sie dann ggf. mit der reparatur verrechnen.
    ab wann ist ein totalschaden eigentlich festzustellen, ab 500€ reparaturkosten?

    ibook, g4 1,2 ghz, 712 mb ram, 14", 2 jahre alt


    gruss
    r.
     

Diese Seite empfehlen