iBook/ TiBook Akku "schonen" ?!?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von fry, 13. Februar 2002.

  1. fry

    fry New Member

    Hi Leute,

    Bin seit Anfang des Jahres stolzer Ti-Book Besitzer (erster mobil-Mac) und daher mal ne technische Frage. Habe gestern Besuch von meinem Bruder bekommen, der mir von seinem HP Laptop erzählte, bei dem trotz Li-Ionen, und so weiter, der Akku nach einem knappen Jahr fast am Ende war. Er hat das auf das dauernde "am-Netzteil-hängen" zurückgeführt. Sein Tipp für mich: Akku zuhause rausnehmen (90 % meiner zeit) oder zumindest, Netzstecker ziehen, wenn ich es ausgeschaltet habe.

    Ich habe Mobil-Mac oder Akku-technisch echt keine Erfahrung, was habt ihr denn so in der Richtung festgestellt. Bleibt der Akku fitter, wenn er (geladen) herausgenommen ist?
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich hasse es da zu arbeiten, wo eine Steckdose ist, daher stecke ich immer wieder das PB ab.

    In der Regel lade ich es in der Arbeit auf, wenn es voll ist stecke ich es aus, dann reicht es bis ich ihn wieder einstecke um dann nach Hause zu fahren.

    Er ist bei mir immer im Ruhemodus, ausgeschaltet wird er nur, wenn ich ihn Neustarten muß bei einer Installation beuspielsweise.

    Die Akkulaufzeit beträgt bei Word 2000 ca. 2,5 h, wenn ich dagegen die Texte in Ragtime bearbeite dann sind es schon 4,5 -5 h mit angeschloßener Promaus und hin und wieder im Netz rumsurfen.

    Wenn ich auf Sparflamme arbeiten muß z.B. USA Flug oder Bahnreise etc, dann hält der Akku gute 5 - 5,5 h in seltenen
    Fällen sogar 6.

    Gruß

    MacELCH

    P.S. PB G3/500 als Dauerleihgabe *g* bis endlich mein PB G4 kommt.

    P.P.S. momentante Lieferzeiten für PB's sind so um die 3 Wochen, vermutlich aber doch eher länger. Rein zufällig trifft dies in zeitliche Nähe mit Tokyo *überleg*
     
  3. aroma

    aroma New Member

    Hi MacElch

    ...wie kommt es das Du dein G4 Powerbook nimmer hast? Defekt? Hab meins (667 Combo)gestern abholen lassen, habe es wegen einem störenden Pixelfehler reklamiert. Mal sehen, wann ich das gute Stück zurückbekomme.

    Zur Akkulaufzeit: Um die Haltbarkeit eines Akkus zu verlängern empfielt es sich ab und an den Akku völlig zu entleeren und ihn dann voll aufzuladen. Bei längeren Ruhezeiten den Akku aufladen und dem Gerät entnehmen.

    Gruß
    aroma
     
  4. fry

    fry New Member

    Hab jetzt auch ein bißchen in div. Foren nachgeforscht, und demnach scheint es drei Tipps zu geben.
    1. Akku entleeren und dann raus (man kann halt dann nicht so spontan das PB mitnehmen)
    2. Akku laden und rausnehmen
    3. PB immer mit akku betreiben und nur bei Bedarf aufladen (dem stehen aber wieder andere meinungen entgegen, wonach sich die Lebensdauer auch über die Anzahl der Ladezüklen ergibt, außerdem ist das schon ein dauerndes gefummel)

    wie haltet ihr es?
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

  6. Lebensdauer auch über die Anzahl der Ladezüklen ergibt, außerdem ist das schon ein dauerndes gefummel)

    Das betrifft eigentlich nur die älteren Alkalischen Batterien mit MemoryEffeckt. Zumindest hat mir mein Fachmann das so erzählt.
     
  7. fry

    fry New Member

    -ZYKLEN, ich hirsch
     
  8. MacELCH

    MacELCH New Member

    Effeckt ?

    Neue deutsche Rechtschreibung oder nur vertippt ?

    Das schreibt man doch Effekt oder nicht ?

    Zumindest sieht es ästhetischer aus *g*

    Gruß

    MacELCH
     
  9. fry

    fry New Member

    Also ich denke, ich werde es mal so machen:
    akku voll laden, und dann raus. und wenn ich dann mit akku arbeite, ganz leer machen, laden und dann wieder raus.
    Es scheint tatsächlich, trotz Li-Ionen Technik vor allem das teilweise entladen und wieder aufladen, und das dauernd am Netzhängen schädlich zu sein.
     
  10. Folker

    Folker New Member

    Also, ein Akku ist ein Verschleißteil - was kosten die Dinger? Ca. 150 EUR nehme ich an. Ich sage nehme ich an!, obwohl ich seit 7 Jahren NUR mit PB's arbeite (täglich). Mein jetziges Book (Pismo) ist 2 Jahre alt, habe mich niemals drum geschert ob es für den Akku nun so oder so oder anders &
    Et läuft, vielleicht a bissel kürzer auf Akku wie wenn neu aber wenns denne zu kurz wird muss es geben neu oder gleich neues Book *g*
    Enjoy

    Folker
     
  11. tellme

    tellme New Member

    meine bekannte hat bei ihren schlepptop schon nach einem halben jahr einen toten akku. der hält gerade mal 5 minuten. sie hat wiederum einen bekannten, der ihr den tip gab: einen akku generell nach einem dreivierteljahr (halt innerhalb der garantie ...halbes jahr?!? jahr????) zu reklamieren, auch wenn der noch in ordnung ist.

    sozusagen präventiv
     
  12. robeson

    robeson Active Member

    Seit wann sind Akkus in der Garantie mit eingeschlossen?
     
  13. apoc7

    apoc7 New Member

    Ich würde sagen, am besten ist es, den Akku ganz zu entleeren (bis er motzt), und dann am Stück aufladen, und dann wieder schön entleeren.

    Zwar haben die Akkus keinen Memory-Effekt mehr, doch scheint dies wirklich zu helfen. Habe ähnliche Erfahrungen bei gleichen Akkutypen in Mobiltelefonen gemacht...
     
  14. mordor

    mordor New Member

    an alle powerbook besitzer

    wie lange hält euer akku im os 9 und im os x...

    angeblich sollten es ja bis zu 5 stunden sein.
    unter os 9 habe ich max 4 stunden (monitor abgeblendet)
    unter os x habe ich deutlich weniger, max 2 bis 3 stunden (monitor abgeblendet)

    wie sieht es bei euch aus...

    mordor
     
  15. mordor

    mordor New Member

    an alle powerbook besitzer

    wie lange hält euer akku im os 9 und im os x...

    angeblich sollten es ja bis zu 5 stunden sein.
    unter os 9 habe ich max 4 stunden (monitor abgeblendet)
    unter os x habe ich deutlich weniger, max 2 bis 3 stunden (monitor abgeblendet)

    wie sieht es bei euch aus...

    (powerbook 500mhz/512ram/20gb/dvd)
    mordor
     
  16. Folker

    Folker New Member

    Zum einen sollten Akkus i.d.R. NICHT von einer Garantieregelung profitieren, da wie gesagt ein Verschleißteil. In krassen Fällen mag das anders sein - was Deiner Bekannten passiert sein soll kann ich nicht ganz glauben - es sei denn es lag ein Herstellerfehler vor! Mir fällt wirklich keine Möglichkeit ein, einen (neuen) Akku, zumal in einem Apple PB - und davon reden wir hier doch! - innerhalb eines halben Jahres auf 5 min Laufzeit zu bringen.

    Gruß,
    Folker
     
  17. Folker

    Folker New Member

    Ja, für OS 9 kann ich es sagen - das kommt stark auf die Einstellungen (Kf "Energie sparen") und Jobs an. Bei mir reicht es so von 2 bis 5 Stunden oder was willst Du hören. Das OS X schneller den Akku leert ist schon des Öfteren diskutiert worden.

    Gruß,
    Folker
     
  18. mordor

    mordor New Member

    genau...denn nicht einmal unter os 9 mit allen möglichen energiesparmassnahmen komm ich nicht einmal im entferntesten an die 5 stunden ran...leider.

    vielleicht habe ja einen kaputten...?

    mordor
     
  19. Folker

    Folker New Member

    Jeder Festplattenzugriff verringert die theoretisch mögliche Laufzeit! "Experten" weichen dann oft auf eine sog. RAM-Disk aus. Da ich der Meinung bin, 4 Stunden Arbeit sind eigentlich schon fast zu viel, wende ich die RAM-Disk nie an. Aber an die 5 Stunden bin ich trotzdem schon rangekommen, ist halt eine Frage wie oft benutzte Proggis die Platte anlaufen lassen. Weiterer Energiefresser - die Hintergrundbeleuchtung, nachts brauch nicht so einen hellen Bildschirm wie tagsüber. In diesem Zusammenhang sind selbst Schreibtischhintergründe von Belang - je heller je besser ist da die Faustregel. Usw., usw., usw. &
    - Wie lang geht er denn? -
    Oh, hattest Du ja schon gepostet.
    4 Stunden - hm - ich glaube nicht das er kaputt ist.

    Gruß,
    Folker
     
  20. MacELCH

    MacELCH New Member

    s hab ich noch nicht auf Batterie ausprobiert, ich würde aber erwarten, daß die Laufzeit identisch wie mit CD's ist.

    Gruß

    MacELCH
     

Diese Seite empfehlen