iBook und Kundendienst nur befriedigend

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Rocko2, 3. April 2003.

  1. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Aktuelle Ausgabe der Stiftung Warentest

    Im Test: 13 IBM-kompatible Notebooks und ein Apple-Notebook. Preise: 1.350 bis 2.100 Euro. Dazu elf Kundendienste von Notebook-Anbietern.

    Das iBook 14" Combo schnitt von allen getesten am schlechtesten ab. Das einzig herausragende Merkmal war die Akku-Laufzeit, der Rest Mittelmaß.

    Auch der Apple-Kundendienst kam nicht gut weg. Lest selbst (Test gibts leider nicht im Netz, vielleicht mal am Kiosk blättern)
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nach meinen erfahrungen mit pc-laptops im unteren preissegment ist das ibook ein guter zweit- oder heimrechner. da kann die stiftung warentest gerne was anderes schreiben - aber wo sind die alternativen? ich bin ja unter anderem aus dem grund mac-user, weil ich die nase voll von windows und microsoft habe.

    im gesamtpaket finde ich den mac immer besser als die dose. und apples kundendienst interessiert mich nicht besonders - im garantiefall hab ich nen service-partner vor ort, dem ich in die augen sehen kann.
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Weil das 14" nur 1024x768 auflöst und daher minimale Treppen hat.
    Aber das ist alles eine Sache der Empfindung.
    Ich hatte unser neues IBM Thinkpad aus der Arbeit mit im Urlaub und verstehe nicht die Tester die das für gut empfunden haben.
    Durch die 1400x nochwas ist das Bild ziemlich unscharf.
    Ich sehe die Treppenbildung nicht und bin Froh das es ein scharfes klar erkennbares Bild ist und ich nicht hineinkriechen muss um Texte zu lesen.
    Habes ja auch noch nicht so lange und vorher etliche Books angeschaut (x86 und Mac).
    Was mit der Centrino Geschichte ist konnte ich nicht probieren, aber was den Rest der auch als Gut bewerteten x86 Books betrifft bin ich völlig anderer Meinung.
    Aber das ist auch stark abhängig von der Person die damit arbeiten muss und nach den Vorurteilen. Denn wenn ich schon an ein Gerät widerwillig ran gehe dann kann das kein objektiver Test / Bericht sein.

    Joern
     

Diese Seite empfehlen