Ibook und Tiger? Gar keine Chance?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Milluces, 12. Januar 2005.

  1. Milluces

    Milluces New Member

    Hallo Leute,

    Hab mir nun hier im Forum alle Berichte bezüglich Tiger und dem Ibook angeschaut. Wenn ich es richtig verstanden habe, unterstützt das Ibook Tiger nicht zu 100%. Aber wäre das nicht unlogisch, besonders von Apples Seite her gesehen? Auf der Keynote wurde Tiger bis in den Himmel gelobt (Was ich auch verstehen kann. Einige Features sind einfach nur Top), aber sie würden sich doch selber ins Bein schiessen, wenn der neue mini Mac und das Ibook Tiger nicht unterstützen? Glaubt ihr nicht es ist mit einer Änderung zu rechnen? Entweder ein Update des Ibooks durch eine bessere Grafikkarte? Oder eine Änderung Tigers, damit es auch die schwächeren Macs voll unterstützt?
     
  2. christiansmac

    christiansmac New Member

    ich denke schon, dass apple da noch was machen wird. der mac mini sollte auf jeden fall voll unterstützt werden. sonst wäre es wirklich peinlich!
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Also ich würde mir da wenig Sorgen machen. Bei Quartz Extreme ist es nicht anderes, der Mac läuft unter Tiger trotzdem gut, auch wenn diese Funktionen vielleicht fehlen sollten. Um wirklich von produktivem Vorteil zu sein, müssen die von Euch genutzten Programme diese Technologien wie Core Image und Core Video erstmal unterstützen. Und wenn diese Unterstützung mal kommen sollte, dann würde ich mal vermuten, daß sie zuerst in Profi-Programmen kommen wird, und diese sind einfach nicht für iBooks oder Mac minis gedacht.

    Ist aber natürlich durchaus im Bereich des Möglichen, daß Apple Tiger dahingehend anpasst. Irgendwann werden die iBooks auch wieder einen besseren Graphikchip kriegen, aber wann...
     
  4. derbaer

    derbaer New Member

    abwarten, der neue Mini hat auch die Radeon 9200 mit 32 MB. Ich glaube nicht, dass Apple es wirklich wagt, einen Rechner gross neu einzuführen, auf den nach 6 Monaten dan neue OS nicht läuft.

    Ich denke, die finden noch einen Trick
     
  5. macbike

    macbike ooer eister

    Was heißt denn hier nicht läuft!

    Bei mir läuft Panther (normal mit Quartz Extrem) auf ner ATI Rage IIc (wenn ich wollte, aber geht, hab nur ne ATI 7000, aber die kann auch kein Extrem ->PCI).

    Also, keine Panik wegen Core Image/Video!
     
  6. Kate

    Kate New Member

    Was denn nu? Soll das iBook den Tiger, oder der Tiger das iBook....?

    Folgendes ist Fakt: Tiger wird auf iBooks laufen. iBooks können Tiger laufen lassen. Tiger nutzt alles was ein iBook an Hardware zu bieten hat, das iBook stellt alle seine Features Tiger zur Verfügung.

    Wenn Tiger Funktionen in den Bereichen DVD-Brennen besitzt kann diese nur vom iBook genutzt werden wenn es einen DVD Brenner hat. Wenn Tiger Funktionen von nichtquadratischen Pixelshadern für Grafikkarten besitzt und ein iBook diese nicht besitzt kann diese Funktion nicht ausgeführt werden.

    Für das DVD Brennen gibt es bei fehlendem Brenner keinen Ersatz, für die fehlenden Pixelshader auch nicht. Das bedeutet jedoch keineswegs dass der Tiger nicht oder gar nicht läuft.

    Natürlich ist es schade, wenn man einen Konsumer-Mac kauft und der nicht die technische Ausstattung hat um bestimmte Features umzusetzen. Aber dafür ist es ein Konsumer-Mac, wo es einen Kompromiss zwischen Technik und Kosten gibt.

    Z.B. wird es den "Ripple"-Effekt, den Steve auf der Präsentation so oft auf dem Schirm hatte nur auf den 9600ern und 9800ern ATIs geben, bzw. äquivalenten NVIDIAs. Aber nicht alle optischen Gags werden auf dem iBook oder miniMac fehlen! Für diverse Effekte reichen die da verbauten Grafikkarten durchaus und es gibt auch noch einen Plan B, wenn nämlich der AltiVec der CPU dazu genutzt wird.

    Wer also alle optischen Gimmicks sehen will sobald Tiger verfügbar sein wird, sollte einen Mac haben, der eine entsprechende GPU besitzt, genauso wie jemand einen DVD Brenner kaufen wird, wenn er das später zu brauchen meint.
     
  7. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Mein iBook unterstützt auch kein Quartz Extreme und OSX läuft trotzdem sauber drauf (und Tiger wird auch drauf laufen). Keine Panik also.
     
  8. Milluces

    Milluces New Member

    @ Kate

    HEHE Kate altes Haus ;-). Danke fuer die Antwort.
    Ok, somit wird man auf dem Ibook und dem Imac nur auf einige optische Effekte verzichten muessen. Klar, fuer professionelle Anwendungen sind die beiden Geraete auch nicht ausgelegt. Trotzdem schade um diese schönen kleinen Goodies ;-)
     
  9. Kate

    Kate New Member

    *Nachschieb*

    ..unter dem Gesichtspunkt der "Zukunftsfähigkeit" sind die "kleinen" Macs leider schon unterdimensioniert, zumal eine technisch bessere Ausstattung nicht unbedingt teuer sein muss. Für 100€ mehr könnten auch iBooks locker in die ATI 96xx Klasse.

    Aber dann wäre Apples Produktstrategie zum Teufel. Daher machen sie es nicht. Allerdings steckt standardmässig in den PowerMacs auch nur eine Nvidia 5200, was technisch schon die Unterklasse ist. Und für eine ATI98xx wird ein satter Aufschlag fällig, der preislich unverschämt ist.

    Tja. Das ist Apples Preis- und Produktpolitik. Nicht so doll für einige Kunden. Anscheinend ok für viele andere. Zynischerweise hat ja Apple selbst für die grafische Amputation und das anspruchsvolle neue Subsystem gesorgt, indem die Quarzsystemtechnik das alte System abgelöst hat. Das war zwar notwendig aber der Übergang fordert meiner Meinung nach überflüssige Einschränkungen und geht zu langsam vor sich.

    *zickerei Ende*
     

Diese Seite empfehlen