iBook unrettbar abgestürzt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Delphinek, 16. Februar 2003.

  1. Delphinek

    Delphinek Gast

    Hallo,

    ich fürchte, ich habe ein Riesenproblem.
    Ich habe ein fabrikneues 12.1' iBook 800 MHz mit Combobrenner. Auf den Partitionen der 30 GB-Festplatte sind zum einen OS X.2.3 und auf der anderen OS 9.2.2.

    Das iBook ist nun unter 9.2.2 abgestürzt, vermutlich, als es aus dem Ruhezustand aufgeweckt wurde (weiss es nicht genau, mein Schwager war dran). Stromversorgung zu diesem Zeitpunkt über den Netzadapter.

    Das iBook lässt sich nun nicht mehr starten! Nach dem Einschalten ertönt der gewohnt Ton, der Bildschirm geht an, bleibt aber minutenlang leer. Dann erscheint aber kein smilymac (Startlaufwerk ist 9.2.2), sondern das blinkende Fragezeichen, bis ich den Rechner mit einem einfachen Druck auf den Einschaltknopf wieder ausschalte. Die Festplatte macht keinen Muckser, wird aber leicht warm. Beim Start mit eingestecktem Netzadapter leuchtet der Ring zuerst grün, wechselt dann aber nach einigen Sekunden Inaktivität auf Orange.

    Kein Trick hat bis jetzt funktioniert:
    - Netzadapter ausziehen und Batterie für 15 Minuten entfernen;

    - Start von CD (muss das Laufwerk mit Büroklammer aufmachen) mit gedrücktem c: Bildschirm leuchtet auf, CD rotiert, bremst aber nach wenigen Sekunden wieder ab; rotiert langsam weiter, bis ich die c-Taste loslasse;

    - PRam zurücksetzen: PRam lässt sich zurücksetzen, hat aber keinen Einfluss;

    - Startupmanager: lässt sich aufrufen, findet aber keine startfähigen Partitionen (müsste aber drei finden: Partitionen mit OS X.2.3 und 9.2.2 auf der Festplatte und die eingelegte Start-CD).

    Ein verzweifelter Netbootversuch (Ethernetverbindung mit meinem G3 Yosemite) hat fehlgeschlagen (bräuchte man wohl einen richtigen Server, oder?): beim Start mit gedrücktem n erscheint ein blinkendes Symbol mit einer Weltkugel, das wohl ewig weiterblinken würde.

    Was ist mir passiert?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Delphinek
     
  2. joerch

    joerch New Member

    und wenn du mit gedrückter alt taste startest ???
     
  3. teorema67

    teorema67 New Member

    Hast du versucht, von der Hardware Test CD zu starten?
     
  4. deumel

    deumel New Member

    Wenns fabrikneu ist, dann weg damit und neues her, sollte ja noch Garantie drauf sein. wenn ein anderer Mac verfügbar ist mal über Firewire im Target Mode starten, wenn die Platte dann zu sehen ist können wenigstens die Daten gerettet werden.
     
  5. Apfelsaft

    Apfelsaft New Member

    Keine Panik!

    ich hatte das gleiche Problem (nach Nicht-Aufwachen aus dem Ruhezustand bei Word).

    Dein iBook findet das Startvolume nicht. Also: beim Hochfahren alt drücken. Superlange warten (dauert teilweise so lange, dass du denkst, das gibt's doch gar nicht...)

    Endlich erscheinen die beiden Systemordner, du suchst dir einen aus und alles ist wie normal. Keine Daten sind verloren.

    Wenn das nicht klappt: System-CD einlegen (egal welche) indem du mit ner Büroklammer in das kleine Loch im Drive stichst (dann geht der Schlitten auf) , wieder superlange alt drücken und dann Systemordner auf CD aussuchen.

    Dann das böse Programm aussuchen und entweder runterschmeißen oder nicht mehr unter 9 in den Ruhezustand, wenn das Programm offen ist.

    Viel Glück,

    as.
     
  6. joerch

    joerch New Member

    ja - woissa denn ???
     
  7. Delphinek

    Delphinek Gast

    Hallo,

    danke für Eure Beiträge. Aber ich denke, die Sache hatte ganz andere Gründe, auch wenn ich die immer noch nicht kenne.

    Zuerst:

    - starten mit gedrückter alt-Taste ist doch der Aufruf für den Startupmanager, was ja eben nichts bringt;

    - auf die Idee mit der Hardwaretest-CD ist meine Bald-schon-Ehefrau gekommen (nicht übel für eine langjährige Dosenbenützerin, was?), hat aber auch nicht funktioniert;

    - ich habe den Startupmanager zuerst "ultralange" suchen lassen (bis zu 20 Minuten) und der hat nichts gefunden. Dieser Weg (habe ich doch eigentlich beschrieben) war für mich auch nicht möglich;

    - das mit dem Targetmode war nicht möglich, da ich kein Firewirekabel habe (würde das auch über Ethernet gehen?)

    - die Benachrichtigung der letzten beiden Beiträge ist bis jetzt (Montag, 17.02.2003, 14:00) noch nicht bei mir eingetroffen .... (habe schon von anderen gehört, dass dies unzuverlässig funktioniert).

    Also, mein iBook funktioniert wieder.

    Die Lösung stand im Benutzerhandbuch: Start mit gedrückten Umschalt-Control-Wahl-Tasten!

    Als ich dies getan habe ist der Rechner wie selbstverständlich wieder angesprungen, und zwar direkt in OS X. Im Startfenster hat er dann die Zusatzinformation "Sicherer Systemstart" gezeigt. Wie im Benutzerhandbuch geschrieben waren einige Einstellungen (Datum, Uhrzeit und die Ramdisk unter 9.2.2) futsch. Seither arbeitet es völlig normal.

    Ich habe jetzt aber noch Fragen, auf die Ihr vielleicht etwas wisst.

    - was ist das für eine Tastenkombination? In über 15 Jahren Mac auf acht Macs in meiner Familie (plus Dutzende an Uni und Schule) habe ich diese Kombination noch nie angetroffen; sie steht auch nicht auf dem Poster "Die wichtigsten Shortcuts für das Mac-OS" der Macwelt;

    - nachdem das iBook wieder funktionierte musste die Batterie geladen werden. Sie war aber zum Zeitpunkt des Absturzes randvoll!!!

    - im Handbuch steht ausdrücklich, zuerst die drei Tasten zu drücken und dann den Einschaltknopf. Dann passiert bei mir gar nichts. Ich musste es umgekehrt tun, Einschaltknopf und dann gleich die drei Tasten.

    Und wenn wir schon an den Fragen sind: weiss einer von Euch, warum man auf dem iBook kein OS 8.6 installieren kann?

    Nochmals danke für Eure Aufmerksamkeit
    Delphinek
     
  8. MacELCH

    MacELCH New Member

    Es könnte sein, daß diese Geheimtastenkombi für das Resetten der Batterie nötig war, bin mir aber nicht sicher -> Schau mal in der Apple KB nach.

    Eine andere Möglichkeit wäre eventuell noch gewesen, beim starten die X Taste gedrückt zu halten, möglicherweise hätte er es dann auch geschafft wieder zu kommen.

    Gruß

    MacELCH
     
  9. mkummer

    mkummer New Member

    Naja, das Batterieproblem ist meist gar keines: bis 10.2.3 wird nach dem Sleep-Mode / Aufwachen fast immer leere oder fast leere Batterie angezeigt, ein bekannter Bug. Da schliesst man einfach das betr. Fenster und macht weiter. Die Batteriestand-Anzeige füllt sich von alleine innerhalb von 5 min. auf das vorige level. Mit 10.2.4 ist dieses Problem zumindest auf meinem 800 iBook weg.

    mk
     
  10. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    apple hat das irgendwann mal so eingerichtet, daß man keine älteren systeme auf den rechnern installieren kann als die, die mit dem rechner geliefert worden sind.
     
  11. mausbiber

    mausbiber New Member

    Daß kein 8.6 installiert werden kann liegt an der Firmwareversion.Ist wahrscheinlich also Absicht.
     
  12. teorema67

    teorema67 New Member

    >Die Batteriestand-Anzeige füllt sich von alleine innerhalb von 5 min. auf das vorige level.

    Auf meinem PB G4 550 nicht. Die Batteriestand-Anzeige war immer exakt. Nur kam die falsche Meldung "Die Batterie arbeitet jetzt auf Reserve...", obwohl die Anzeige 70 % und mehr auswies. Das lag am Absinken der Spannung beim Aufwachen, speziell bei kaltem PB/iBook (wie bei der Autobatterie). Das Supprimieren der Spannungsmessung für 5 Sek. würde das Problem lösen, vielleicht hat Apple jetzt so 'was implementiert.
     
  13. teorema67

    teorema67 New Member

    >weiss einer von Euch, warum man auf dem iBook kein OS 8.6 installieren kann?

    Das OS 8.6 ist älter und kennt das iBook bzw. sein ROM nicht, ihm fehlen wohl auch einige notwendige Resources.
     
  14. Delphinek

    Delphinek Gast

    Danke, ich habe schon so etwas befürchtet.
    Viele Grüsse,
    Delphinek
     
  15. Delphinek

    Delphinek Gast

  16. Delphinek

    Delphinek Gast

    Ich kann das auch nicht bestätigen. Er hat bei mir deutlich mehr als fünf Minuten geladen. Die Batterie war zu 1/3 leer, und das hat er mit normaler Geschwindigkeit nachgeladen. Eine Warnmeldung habe ich nicht gesehen.

    Viele Grüsse,
    Delphinek
     

Diese Seite empfehlen