iBook-User: wichtige Info!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmercy, 23. Oktober 2002.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    Normalerweise kann das iBook mit Radeon Chip den Desktop auf einem 2. Monitor nur spiegeln. Ein findiger Tüftler hat jetzt herausgefunden, daß man mit einem Firmware-Patch genau dies umgehen kann und unterschiedliche Darstellungen hinbekommt.

    Mehr Infos unter:
    http://www.rutemoeller.com/mp/ibook/ibook_d.html
     
  2. spock

    spock New Member

    - klasse Tipp !

    das macht die Entscheidung leichter, das iBook 14" dem Powerbook vorzuziehen;

    der Verdacht, dass Apple absichtlich dieses Feature den iBooks verwehrt hat , bestand ja schon immer.....
     
  3. macfriend

    macfriend New Member

    Grundsätzlich Geil.
    Aber vielleicht kann mir jemand das nochmal als Dummy in Sachen Firmware erklären. Was verändere ich da im genauen, wo verändere ich da was, was kann ich dabei zerstören, kann man es ohnen Probleme zurüchsetzen usw.
    Ich habe da als Otto-Normal-Nutzer etwas Angst, mir mein iBook zu zerschießen.

    Gruß, Andre
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    aber einen link für besitzer des ibooks mit der ati rage 128 hast du nicht, oder?
     
  5. macundich

    macundich New Member

    Habe genau soviel angst wie der macfriend!!! habt ihr ne ahnung was passieren kann, wenn man in der firmware rumtüdelt?
    ansonsten bestelle ich sonnige grüsse, aus meinem uni-pc pool, der voller nichtfunktionierender dosen steht...ich will nach hause zu meinem mac!!!
     
  6. MarcusH

    MarcusH New Member

    klappt das nur bei dem ibook mit der 8mb Karte? habe soeben einen ersten bericht bekommen das es mit der 16mb karte nicht gehen würde. oder hat das schon jemand geschafft?
     
  7. AugustinusX

    AugustinusX Nachttischlampe

    Interessant finde ich auch den Hinweis auf den iMac 17". Wer stellt seinen denn mal als Versuchskaninchen zur Verfügung? :)
     
  8. MacELCH

    MacELCH New Member

    Firmware Updates sind nicht rückgängig zu machen, zumindest ist mir kein Weg bekannt dies zu tun. Soll aber nicht heißen, daß es unmöglich ist - bin schließlich kein Apple Pabst *g*

    Sehr interessant trotzdem. Am besten auf einem Firmen Rechner ausprobieren *g*

    Gruß

    MacELCH
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    der link-artikel oben spricht davon, daß es nur mit den 16 mb-karten funktionieren soll, nicht mit den 8 mb-karten.
    vorsicht ist aber auf jeden fall angebracht!
     
  10. MarcusH

    MarcusH New Member

    ja, und nu? hat es denn jetzt schon jemand hinbekommen? klappt das? wie lauten denn die ersten Erlebnisberichte? is ja nicht ganz ungefährlich da in der firmware rumzufummeln ...
     
  11. macfriend

    macfriend New Member

    Ich vermute das wird sich so schnell keiner wagen. Ich stelle mein iBook auch nicht zur Verfügung. So nett wie ich auch hier alle finde....
    Gruß, Andre
     
  12. Gustav

    Gustav New Member

    Ihr Weicheier (sorry), aber wenn Ihr den Artikel gelesen habt, dann werdet Ihr feststellen, dass das _KEIN_ firmwareupdate ist, sondern ein verbiegen von Variablen im PRAM. Und den kann man ja bekanntlich löschen. Habe den PAtch eingespielt (-Tippt) und es funzt super. Wenn das IBook die Hufe hochreißen sollte, werde ich mich aber elden.

    Gustav

    UpDATE: habe den Patch eingespielt und dann den PRAM gelöscht. war dann alles wieder in Ordnung und im Orginalzustand. Dann habe ich den patch wieder eingespielt. ist halt besser.
     
  13. macfriend

    macfriend New Member

    Hey du Hartei (sorry). Kannst Du uns dummen Menschen mal den PRAM erklären? Ist das was zum Essen?

    Gruß, Andre
     
  14. Gustav

    Gustav New Member

    n'türlich.

    im PRAm werden traditionell kleine sachen Abgespeichert (Bildschirmauflösung beim Booten, die Auswahlfarbe beim Texteditieren und ein paar andere Sachen).
    Anscheinend hat der Freak dafür die Speicherzelle gefunden, in der der Zeischirmbetrieb auf "spiegel" gesetzt wird.

    Nachtrag: Habe jetzt erst mitbekommen, das die neuen IBooks auf dem Markt sind. Meins ist Juli 2002 mit 16 MB VRAM. Dürfte also bis auf das Combolaufwerk dem derzeitigen kleinen Notbook entsprechen.
     
  15. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Sorry, Gustav (Düsentrieb?)!
    Aber da wird WEDER ein Firmware-Update eingspielt NOCH das PRAM verändert, sondern die Open Firmware, also das Quasi-BIOS des iBooks.

    Theoretisch müsste sich der Hack rückgängig machen lassen, indem man die Open Firmware-Werkseinstellungen wieder herstellt. Der OF-Befehl dafür lautet: "reset-all" (latürnich ohne Anführungszeichen). Danach Enter tippen und entweder "mac-boot" oder "bye", um aus der OF wieder raus zu kommen.
     
  16. Gustav

    Gustav New Member

    jetzt ohne zu Flamen:

    der "reset-all" befehl kommt in dem hack als letztes vor und startet den rechner neu ohne etwas am patch zu verändern. und wie weieter oben beschrieben, lässt sich der ganze spaß durch PRAM löschen rückgängig machen. Es kann ja sein, das der Open Firmaware speicher mit dem gleichen Befehl wie beim alten PRAm zurückgesetzt wird, dann setze ich eben nicht den PRAM zurück sondern dieOF. der Effekt ist der gleiche: der patch wird dadurch rückgängig gemacht
     
  17. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Sorry -- hab was durcheinander gebracht:
    Erst "set-defaults" + Enter und dann "reset-all" + Enter (Der letzte Befehl veranlasst in der Tat nur einen Neustart.)
    Hab noch bisschen recherchiert: Der PRAM ist Bestandteil der Open Firmware, womit Du mit Deinem ursprünglichen Posting Recht hattest.

    "Weichei" trifft aber nicht wirklich zu: Der Autor des Hacks weist ausdrücklich darauf hin, dass ältere iBooks echte Probs kriegen könnten:
    " I have gotten some reports of iBooks owners (all 600mhz Rage versions - update: there has been one unofficial report of a dead 500mhz Rage iBook) that they were not able to boot the computer anymore after they applied the firmware script. Resetting the power manager and nvram did not resolve this."
     
  18. Gustav

    Gustav New Member

    Erst "set-defaults" + Enter und dann "reset-all"

    so lernt man dazu. :)

    nochmal zum Weichei: Natürlich gibt es immer ein Risiko, wenn man das macht. Ich habe den Zweischirmbetrieb am iBook schon etwas länger verfolgt, weil ich auch mit CAD- programmen arbeite und habe halt auch bei ATI nachgeschaut, welche Features der Chip hat. Bei den iBooks, die max. 600 MHz hatten, gab es eine andere Platine und einen anderen Graphikchip, während die 700MHz iBooks den Graphikschip des ersen Ti- Powerbooks haben. Und bei diesen Powerbooks wurde ein unabhängiger Zweischirmbetrieb von vornherein geboten. Insofern war das Risiko gering, das der unabhängige zweischirmbetrieb nicht funktioniert bzw. das iBook ins nirvana reisst.

    Wenn man die alten OS9 Posting mit der Anfangsgeschichte von rutemoeller liest, wird man feststellen, dass die "Entdeckung" des unabh. Zweischirmbetriebs eher ein zufall war und er sich dann die mühe gemacht hat, die OF/PRAM- Variable zu finden, die dem Treiber signalisiert, welche art des Zeischirmbetriebes er anbieten darf. Eine reine Marketingmassnahme von Apple eben. Profis sollen das TiBook kaufen.

    "Weicheier" war also ein bißchen übertrieben, ich meinte nur damit, dass man selbst einfach ein bißchen recherchieren sollte. Ich hatte das iBook auch gekauft, weil ich den Zweischirmbetrieb nicht unbedingt brauche, aber hatte gleichzeitig darauf gebaut, dass irgendwann ein Hack auftaucht, der den Mirrormode beseitigt.

    Also: Den Patch kann man bei den 700er iBooks machen, alle anderen aktuellen Rechner sollten ebenfalls funktionieren, wenn sie 1. 16MB Vram und 2. einen ATI- Graphikchip haben. Die Änderung ist reversiebel einen Versuch wäre es wert, aber Garantien geb ich keine.
     
  19. hofmeyer

    hofmeyer New Member

  20. suj

    suj sammelt pixel.

    habe gelesen, der Ruhezustand würde nicht mehr funktionieren, ist das so?
     

Diese Seite empfehlen