ibook vs. powerbook

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von qay, 18. Juni 2004.

  1. qay

    qay New Member

    moin

    habe vor mir dämnachst einen apple zu zulegen, nun stellt sich für mich die frage ob ibook oder powerbook? ein ibook ist ja nun deutlich billiger, welche vorteile bringt mir jetzt eigentlich ein powerbook ( wenn ich ähnliche konfigurationen vergleich ) ?

    greetz
    qay
     
  2. Macfun

    Macfun New Member

    Das ist eine Frage, die hier schon einige quälte - einschließlich mir. In diversen Threads wurde bereits ausgiebig darüber philosophiert. Klicke hier:

    http://forum.macwelt.de/forum/searc...d=175804&sortby=lastpost&sortorder=descending
     
  3. iGelb

    iGelb New Member

    Letztlich hilft dir nur, in einen Laden zu latschen, beide anzufassen, auszuprobieren, mit beiden rumzuspielen, etc.

    Erst dann kannst du wirklich entscheiden. Bedenke, dass das iBook den besseren Airportempfang und die längere Batterielaufzeit hat, das Powerbook aber einen wesentlich höheren Wow-Faktor besitzt.
     
  4. dotcom

    dotcom New Member

    Im Powerbook ist WLAN und Blauzahn schon dabei.
    Wenn man das nicht braucht, muss man es aber trotzdem mitbezahlen.
     
  5. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Und Powerbook hat Line -in. Und... wie heißt den das... das mit dem Monitor...

    Gruss
    Kalle
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Dem schliesse ich mich an. Man muss die Geräte einfach selber beurteilen. Ich würde beispielsweise nie ein aktuelles iBook nehmen, aber das ist eben nur meine Auffassung.
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nein, kommt es nicht, denn entweder nehme ich einen gebrauchten Mac oder was Neues und zahle mehr, aber ein iBook G4 kommt mir trotzdem nicht ins Haus. :)
     
  8. qay

    qay New Member

    da es preislich ein riesieger unterschied ist, und ich eigentlich nicht die vorteile brauche die das pb mitbring wird es jetzt wohl mit einem ibook enden ;-)
     
  9. iGelb

    iGelb New Member

    Kommt ganz darauf an: ich wollte ursprünglich ein 12" iBook, aber mit größerer HD und Airport-Karte - da stellte ich fest, dass zum 12" Powerbook nur noch € 200 fehlten. Die habe ich draufgelegt und es bisher nicht bereut. (Nach dem wennschondennschon-Prinzip habe ich mir direkt die Superdrive-Variante gegönnt ;) )
     
  10. MacDude

    MacDude Gast

    Also ich würde mal sagen, das bevor man dir eine vernünftige
    Antwort geben kann du erstmal das Einsatzgebiet des zukünftigen Mac´s ein wenig erläutern solltest.

    Da ich sowohl das Powerbook als auch das IBook mein eigen nenne kann ich mir glaube ich urteil erlauben.

    Beim Powerbook wäre da erstmal die Verarbeitung, ich hatte sowohl das 1.25 Ghz als auch seit ca. 1 Woche das 1.5 Ghz.
    Um nicht unnötig in die Länge zu gehen, das aktuelle 15 inch
    Powerbook ist ganz einfach das beste was du für Geld momentan im Mobilen bereich kaufen kannst.

    Das gilt auch für den PC bereich, ich betreibe ein Internetcafe
    auf Mac basis, die meisten meiner Kunden sind aber PC user, und viele kommen mit dem eigenen Laptop.
    Ich habe bisher noch nichts gesehen was auch annähernd
    an ein Powerbook heranreicht.

    Das 1.5 ist nochmal im Deteil verbessert worden.
    So komm ich nun locker über 3 h Batteriedauer, die Festplatte sowei das DVD laufwerk sind eigentlich nicht hörbar.

    Wenn man das Teil noch mit genug Ram ausstattet ich habe 1 GB da kann man schon einiges damit anfangen.
    Ob Photoshop, Office oder FinalCut.
    Für jemanden wo nicht jede sekunde zählt, ist das wirklich mehr als genug Rechenpower.

    Was mir noch besondert wichtig ist beim Powerbook sind die Schnittstellen.

    Ich benütze es oft für Präsentationen und Schulungen,
    und das macht sich die DVI Schnittstelle natührlich super
    bezahlbar.
    Außerdem SVHs, USB2,Firewire,PCi,Airport und Bluetooth.

    Das ist schon ne menge Holz.

    Eigentlich ist das ein ganz klares Statement für das Powerbook.

    Das Ibook ist einfach ne andere Liga.

    Wenn du es die finanziell leisten kannst nimm das Powerbook.

    Aber auch mit dem Ibook bekommst du einen guten portablen Rechner, aber es ist halt schon ein Unterschied.

    Allein schon die Tastatur auf der ich gerade diesen Post schreibe einfach ein Traum.
     
  11. MacDragon

    MacDragon New Member

    Also ich habe ein iBook und bin bisher nur manchmal ein seine Grenzen gestossen. Ist g3 800 und hat eben "nur" 640 MB RAM. Ansonsten ist es aber locker einsatzfähig und mein fester G4 400 hat eigentlich keine Chance mehr.

    Ich benutze Officeandwendungen iPhoto und surfe viel.

    Und bin total happy, außer ich muss gerade im dunkeln Tippen, dann wünsche ich mir ein PB. Aber welche Mac User wünscht sich nicht ein paar PB und einen G5?

    Insofern achte aufs Geld, falle nicht auf die Marketingtricks von Apple herein (Spanne ist nur 200 Euro, sind immer noch 400 Mak), obwohl Du es eigentlich nieeeeee bereuen würdest.

    Ich werde mit sobald ich kann, brauchen oder nichtbrauchen, ein PB 12er zulegen. Das kann aber noch dauern. Mein iBook ist fantastisch.

    Deshalb reicht ein iBook bestimmt. Ist ja vieeeel besser als noch vor einem Jahr. Nur das Design ist halt ein bisschen schlechter als das alte iBook. aber auch mit dem Neuem wird sich jeder nach Dir umdrehen.
     
  12. Badekapp

    Badekapp New Member

    Hei,

    da hat das iBook doch aber einen Nachteil, man kann meines Wissens nach keinen zweiten Monitor für Präsentationen nutzen (also zwei unterschiedliche Darstellungen wählen - oder ?)

    Das ist so etwas, was mit dem Powerbook doch geht und das finde ich garnicht so schlecht.

    Aber der Preis ist schon riesig. Ich überlege derzeit auch, da mein altes Wallstreet auch irgendwann einmal ausgetauscht werden muss. Dann brauche ich das neue Book nur noch zum Präsentieren. Ich habe festgestellt, dass für zu Hause ein Desktop doch angenehmer zum Arbeiten ist. (Schreibe gerade vom iMAC meiner Tochter aus).

    Deshalb meine Devise, je kleiner das Book, desto besser. Betreibt man natürlich zwei ist auch der Preis ein starkes Kriterium.
     
  13. mausbiber

    mausbiber New Member

    Hab nicht viel Zeit deshalb ganz kurz:

    Das iBook 1,2 mit DVD-R und Blauzahn kostet ca. 300 Euro weniger als das Auslaufmodell Powerbook 1,25.
    Bei Cyberport gibt es noch die Auslaufmodelle
    http://www.cyberport.de/webshop/cyb...D=d2d042f5d8a80ba53ba89d262c74a49a&FINANZING=

    Im Vergleich hat das iBook die deutlich bessere Akkuleistung, grössere Reichweite beim Airport und ist von 3D-Games abgesehen kaum lagsamer als das PB 1,25 und brennt DVDs 4fach - das PB 1,25 2fach.

    Das Powerbook ist halt irgendwie edler...
    Tastaturbeleuchtung, grössere HD mehr Speicher, mehr Anschlüsse, grösserees und deutlich besseres Display - auch heller.

    Für die Preisdifferenz würd ich mir gut überlegen nicht vielleicht doch das Powerbook zu nehmen.

    Falls es bei Dir auf die 300 Euro wirklich ankommt, Du evtl. auf eine lange Batterielaufzeit wirklich angewiesen bist - dann nimm das iBook.

    "MEHR" hast Du in jedem Fall vom Powerbook.

    Ich hatte vorher selbst für ein paar Wochen ein iBook G4 und konnte mich eigentlich nicht darüber beklagen.....
    Aber mein jetziges Powerbook ist einfach "geiler"

    Überleg es Dir
    ;)
     
  14. qay

    qay New Member

    moin

    habe vor mir dämnachst einen apple zu zulegen, nun stellt sich für mich die frage ob ibook oder powerbook? ein ibook ist ja nun deutlich billiger, welche vorteile bringt mir jetzt eigentlich ein powerbook ( wenn ich ähnliche konfigurationen vergleich ) ?

    greetz
    qay
     
  15. Macfun

    Macfun New Member

    Das ist eine Frage, die hier schon einige quälte - einschließlich mir. In diversen Threads wurde bereits ausgiebig darüber philosophiert. Klicke hier:

    http://forum.macwelt.de/forum/searc...d=175804&sortby=lastpost&sortorder=descending
     
  16. qay

    qay New Member

    moin

    habe vor mir dämnachst einen apple zu zulegen, nun stellt sich für mich die frage ob ibook oder powerbook? ein ibook ist ja nun deutlich billiger, welche vorteile bringt mir jetzt eigentlich ein powerbook ( wenn ich ähnliche konfigurationen vergleich ) ?

    greetz
    qay
     
  17. Macfun

    Macfun New Member

    Das ist eine Frage, die hier schon einige quälte - einschließlich mir. In diversen Threads wurde bereits ausgiebig darüber philosophiert. Klicke hier:

    http://forum.macwelt.de/forum/searc...d=175804&sortby=lastpost&sortorder=descending
     
  18. iGelb

    iGelb New Member

    Letztlich hilft dir nur, in einen Laden zu latschen, beide anzufassen, auszuprobieren, mit beiden rumzuspielen, etc.

    Erst dann kannst du wirklich entscheiden. Bedenke, dass das iBook den besseren Airportempfang und die längere Batterielaufzeit hat, das Powerbook aber einen wesentlich höheren Wow-Faktor besitzt.
     
  19. dotcom

    dotcom New Member

    Im Powerbook ist WLAN und Blauzahn schon dabei.
    Wenn man das nicht braucht, muss man es aber trotzdem mitbezahlen.
     
  20. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Und Powerbook hat Line -in. Und... wie heißt den das... das mit dem Monitor...

    Gruss
    Kalle
     

Diese Seite empfehlen