iBook zu langsam

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacBelwinds, 30. Oktober 2005.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Es ist mal wieder so weit: das iBook (G4, 12", 800 Mhz, 640 MB RAM) bringt mich um den Verstand. Im Vergleich zu einem Mac mini kommt es mir so entsetzlich lahm vor. Was kann man tun?
     
  2. imago

    imago New Member

    welchen mini meinst du denn?
     
  3. chieferson

    chieferson New Member

    Ich geh mal davon aus, du hast einen aktuelleren Mac mini in Vergleich gestellt.

    Dann würde ich dir empfehlen bei deinem iBook der Grafikkarte, die ja heute nicht mehr die beste ist, ein wenig unter die Arme zu greifen. Ich schlage vor alle Dock Animationen auszuschalten. Ein anderer Verdacht wäre eine sehr volle Festplatte die dem Auslagern von Daten wenig Platz bietet. Eine Möglichkeit wäre auch, Programme die im Hintergrund laufen auszuschalten. Auf deutsch: Die Festplatte mal entrümpeln und den Rechner nicht mit Zusatzaufgaben belasten.

    Eine andere Methode, die nicht alle empfehlen (ich bin da auch nicht 100% von überzeugt) wäre Tools wie Onyx mal drüberlaufen zu lassen.

    Gruß CHIEFERSON
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Bei Saturn in Hamburg steht ein Mac mini mit 1,25 Ghz und 256 MB RAM (!), der ja auch nur ein G4 ist und mir im Vergleich viel spritziger vorkommt als mein iBook! Wenn ich etwa "Über diesen Mac" anklicke, flutscht es da nur so, bei mir passiert ungelogen 3-5 Sekunden nichts. Und dann beginnt das Programm erst los zu rödeln...

    Welche Onyx-Einstellungen wären denn ggf. ratsam? Damit kann man ja eine ganze Menge anschieben...
     
  5. chieferson

    chieferson New Member

    Um diese Verzögerung zu Begründen würde ich mal einen neuen Benutzer anlegen, den Mac neu Starten und mich dann als den neuen Benutzer anmelden. Ist er dann ebenfalls so langsam liegt es garantiert nich an irgendwelchen persönlichen Einstellungen die du im Laufe der Zeit vorgenommen hast. Wenn doch dann wird die Suche schon schwieriger.

    Zu Onyx kann ich weniger sagen, weil ich das auch selbst nicht gerne einsetze. Vielleicht gibt es hier im Forum jemanden der da mehr bescheid weis.

    Gruß CHIEFerson
     
  6. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Also, die beiden anderen User am iBook (mein Sohn und meine Frau) sind genauso lahm. Scheint also in der Familie zu liegen... :)

    Ich lasse jetzt mal so ein paar typische Routinen durchlaufen. Ich habe gehört, auch das PRAM könne von Zeit zu Zeit mal gelöscht werden. Bringt das in dieser Hinsicht auch etwas?
     
  7. derbaer

    derbaer New Member

    upps...

    Zunehmender Festplattenbefall (=Füllegrad) bringt regelmäßig einen erheblichen Verarbeitungsnachteil (=langsamer) mit sich, weil erstens die HD's ab 75 % Füllegrad deutlich an Leistung verlieren und zweites die Möglichkeiten für das iBook, sich zu "defragmenetieren" mangels vorhandenen Platz abnehmen....nicht umsonst ist ein "frisch" installierer" Rechner am schnellsten^^

    Der Mac Mini im Saturnmarkt sollte diese Probleme nicht haben und deshalb neben dem schätzungsweise 50 % Geschwindigkeitsvorteil durch schnellere CPU, Graka und Bus schon was schneller erscheinen...

    ergo: HD aufräumen und ggf. eine externe HD zum Auslagern aller nicht "tragbar" benötiger Dinge anschaffen.

    P.S.: aber logdateien neu erstellen und einmal mit Onyx oder MacJanitor aufräumen kann auch etwas Geschwindigkeit zurückbringen
     
  8. macbike

    macbike ooer eister

    Das kann ich nun überhaupt nicht bestätigen, wie wäre denn das bei einer 200 GB Platte 50 GB "ungenutzt" zu lassen?

    Habe sehr oft nur noch wenige GB beim iMac frei, momentan 3,26 GB, von 75 GB, macht also über 95 % Füllstand…neulich waren gerade mal noch 500 MB frei, da hätte ich meinen können das es etwas langsamer geht, aber wirklich spürbar war das nicht. (Es kommt natürlich immer drauf an, ob sich die Platte langsam im Betrieb füllt oder noch viele Swap-Files angelegt werden müssen, dann wird wirklich sehr zäh ;) .)

    Bei den Books sind die Patten natürlich langsamer, aber ich würde fast vermuten, dass bei Dir irgendein Programm im Hintergrund läuft oder so, das alle benutzer betrifft…?
     
  9. Sidious

    Sidious New Member

    Sagt denn die Aktivitäts Anzeige (unter Dienstprogramme) was verwertbares, wie z.B. einen hohen Speicherverbrauch für einen Prozess oder hohe CPU Last?
     
  10. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Falls alle technischen Tricks keine Besserung bringen, so würde ich auch überlegen, ob sich eine Neuanschaffung eines schnelleren Mac nicht lohnen würde. :klimper:


    Gruss GU
     

Diese Seite empfehlen