IBUCH UND USB_FESTPLATTE - da läuft was falsch:(

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von the_shulz, 5. Juni 2004.

  1. the_shulz

    the_shulz New Member

    hallo erstmal an alle!
    gestern kam mein neues ibuch...lange erwartet und hart verdient

    beim versuch, meine externe usb-festplatte (formatiert als fat32, nicht bootable)anzuschliessen kommt das PROB: und zwar, der reihe nach:

    ich schliesse sie an, sie wird esrtmal erkannt und auf dem schreibtisch angezeigt als usb-speichermedium, vom festplattendienstprogramm auch erkannt, schreib- und leserechte vorhanden, alle folders auf der festplatte werden auch vorerst gezeigt...alles schön und gut...nur...
    bei jedem versuch auf die daten auch tatsächlich zuzugreifen (auf die interne festplatte zu übertragen, im itunes oder quicktimeplayer abzuspielen oder ein dmg zu mounten)...jetzt kommt es...MEIN IBUCH BLEIBT HÄNGEN!!!!!!! mit überraschender hartnäckigkeit nämlich...ich will nicht umsonst lästern, ibuchlein mag ich überaus, daher denke ich, dass ich da was falsch anstelle...
    EURE FREUNDLICHE RATSCHLÄGE SIND DRINGEND GEFRAGT!!!!!
     
  2. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    es liegt am "fat32" würde ich mal sagen.
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Erstmal willkommen in diesem unserem Forum. :)

    Das Hängenbleiben hat damit zu tun, dass deine externe HD noch nicht initialisiert ist.

    Das heißt, du musst "weg" von Fat32 und "hin" zu MacOS Extended.

    Das kriegst du mit dem "Festplatten-Dienstprogramm" hin. Dieses aufrufen, deine Festplatte anklicken (aber die richtige, die Externe!) und dann auf den Reiter "Löschen" klicken. Dann kannst du bei "Volume Format" das schon genannte MacOS Extended anklicken.

    Das Initialisieren selbst dauert wenige Sekunden. Und danach werden alle deine Programme wie erwartet drauf laufen.

    Viel Erfolg.

    Und wenn ich zu schnell geredet habe, nochmal fragen.
     
  4. the_shulz

    the_shulz New Member

    @maxicus: estmal danke:)
    ich muß anstreben, dass die externe fp von macos,win und linuxxx erkannt werden muß...als ich die fp gekauft hab, hab ich mal nachgefragt und man sagte mir - ich muß die fp in fat32 formatieren, damit vom JEDEN system da zugegriffen werden kann. Deine erklärung hab ich im hinterkopf irgendwie vermutet, allerdings, wenn ich festplatten-diensprogramm starte und die externe mit "volume überprüfen" prüfe, wird alles richtig erkannt...wobei es auch geschrieben wird "kein hfs-volume"...ok, es gibt 2 formatierungsmöglichkeiten: macos und macos extended...wie soll ich die fp formatieren, damit sie auch von win erkannt wird?????
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Jetzt muss ich leider aussteigen und ein anderer ran, weil ich bei fat32 keine Ahnung habe. Soviel weiß ich aber: die Nutzung deiner Externen für unterschiedliche OS beschränkt sich auf Dateien. MacOS-Programme laufen auf fat32 nicht.

    Also: bis du was von einem "Kenner" hörst, NICHT mit MacOS Extended initialisieren, weil das wiederum Win nicht erkennt.
     
  6. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

  8. the_shulz

    the_shulz New Member

    guter link... gleich bin ich durch...aber dass ich das ganze mit hilfe von macdrive mache - kann ich mir nicht vorstellen...
     
  9. the_shulz

    the_shulz New Member

    tja...bin da durch...geholfen hat es trotzdem nicht...weil ich's schon hinter sich hab...das ganze rumformatieren unter win...auf das wissen von gateS würde ich nie zugreifen wollen, wenn ich nicht in meiner nächsten umgebung einige unbelehrbare hätte...in der von danilatore gelinkten diskussion gibt es leider keine antwort, wie mein prob zu lösen ist...die einzige lösung, die mir immoment einfällt, ist, die fp (die ich am pc formatiert hab) jetzt noch mal fat32 formatieren, aber am mac...und dann schauen, was passiert...dies ist aber ne art von computerhexerei, da ms-dos partitionen doch gleich sind, unabhängig davon ob sie am pc oder mac erstellt worden sind...falls euch was einfallen soll, was mehr auf das leben und gegebenes hardware bezieht - sagt!!!!!!!!!!!
     
  10. the_shulz

    the_shulz New Member

    Hab gerade mitgerkriegt, dass unter 10.3.3. es probs geben sollte beim erkennen von einigen usb-geräten und bei 10.3.4 die probs behoben seien...hat jemand etwas darüber gehört???
     
  11. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    @shulz,
    ich weis ja nicht welche geräte gemeint sind aber ich .......
    mit agfa1212u scanner, usb webcam, usb zip 100, logitech maus und iSub (ich liebe dich) habe NIE probleme gehabt.

    sorry :)
     
  12. Nein, von den USB-Problemen weiß ich nichts.

    Unter Win gibt es die Möglichkeit, die Festplatte als Fat32 oder NTFS zu formatieren.

    Unterm Mac muß meines Wissens Linux als eine Partition Fat32 formatiert werden.

    Das ist aber schon alles, was ich sagen kann. Zugegeben: nicht sehr viel.

    Die Frage ist natürlich auch immer, was du machen willst. Die HD auch an Win-Rechnern anschliessen?

    Wenn es nur um einen Datenzugriff geht, kannst du auch durch eine Ethernetverbindung mit Win auf die Daten zugreifen.
     
  13. the_shulz

    the_shulz New Member

    hm...gibt es für mac einen unterschied, ob die fat32-partikel als primär oder erweitert formatiert ist?

    @elektronikengel:"Die Frage ist natürlich auch immer, was du machen willst. Die HD auch an Win-Rechnern anschliessen? "-----ich will beidseitigen lese-und schreibezugriff von win,mac und linux auf die festplatte...das prob im moment ist, dass die fat32 formatierte festplatte keinen zugriff vom mac erlaubt, obwohl makellos erkannt wird (beim zugriff bleibt macos HÄNGEN.
     
  14. Tja, da bin ich ziemlich unbedarft.

    Ich würde mal die Rechte auf dem Startvolume reparieren und dann die Rechtezuweisung auf der FAT32 Formatierten unter der Info (Apfel + i) mir anschauen.

    Nach dem Link soll der Zugriff ja einwandfrei funktionieren.
     
  15. the_shulz

    the_shulz New Member

    hallo erstmal an alle!
    gestern kam mein neues ibuch...lange erwartet und hart verdient

    beim versuch, meine externe usb-festplatte (formatiert als fat32, nicht bootable)anzuschliessen kommt das PROB: und zwar, der reihe nach:

    ich schliesse sie an, sie wird esrtmal erkannt und auf dem schreibtisch angezeigt als usb-speichermedium, vom festplattendienstprogramm auch erkannt, schreib- und leserechte vorhanden, alle folders auf der festplatte werden auch vorerst gezeigt...alles schön und gut...nur...
    bei jedem versuch auf die daten auch tatsächlich zuzugreifen (auf die interne festplatte zu übertragen, im itunes oder quicktimeplayer abzuspielen oder ein dmg zu mounten)...jetzt kommt es...MEIN IBUCH BLEIBT HÄNGEN!!!!!!! mit überraschender hartnäckigkeit nämlich...ich will nicht umsonst lästern, ibuchlein mag ich überaus, daher denke ich, dass ich da was falsch anstelle...
    EURE FREUNDLICHE RATSCHLÄGE SIND DRINGEND GEFRAGT!!!!!
     
  16. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    es liegt am "fat32" würde ich mal sagen.
     
  17. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Erstmal willkommen in diesem unserem Forum. :)

    Das Hängenbleiben hat damit zu tun, dass deine externe HD noch nicht initialisiert ist.

    Das heißt, du musst "weg" von Fat32 und "hin" zu MacOS Extended.

    Das kriegst du mit dem "Festplatten-Dienstprogramm" hin. Dieses aufrufen, deine Festplatte anklicken (aber die richtige, die Externe!) und dann auf den Reiter "Löschen" klicken. Dann kannst du bei "Volume Format" das schon genannte MacOS Extended anklicken.

    Das Initialisieren selbst dauert wenige Sekunden. Und danach werden alle deine Programme wie erwartet drauf laufen.

    Viel Erfolg.

    Und wenn ich zu schnell geredet habe, nochmal fragen.
     
  18. the_shulz

    the_shulz New Member

    @maxicus: estmal danke:)
    ich muß anstreben, dass die externe fp von macos,win und linuxxx erkannt werden muß...als ich die fp gekauft hab, hab ich mal nachgefragt und man sagte mir - ich muß die fp in fat32 formatieren, damit vom JEDEN system da zugegriffen werden kann. Deine erklärung hab ich im hinterkopf irgendwie vermutet, allerdings, wenn ich festplatten-diensprogramm starte und die externe mit "volume überprüfen" prüfe, wird alles richtig erkannt...wobei es auch geschrieben wird "kein hfs-volume"...ok, es gibt 2 formatierungsmöglichkeiten: macos und macos extended...wie soll ich die fp formatieren, damit sie auch von win erkannt wird?????
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Jetzt muss ich leider aussteigen und ein anderer ran, weil ich bei fat32 keine Ahnung habe. Soviel weiß ich aber: die Nutzung deiner Externen für unterschiedliche OS beschränkt sich auf Dateien. MacOS-Programme laufen auf fat32 nicht.

    Also: bis du was von einem "Kenner" hörst, NICHT mit MacOS Extended initialisieren, weil das wiederum Win nicht erkennt.
     
  20. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

Diese Seite empfehlen